Fashion

Mom Jeans kombinieren: So gelingt es im Herbst!

Von Lara am Freitag, 17. September 2021 um 14:50 Uhr

Die Mom Jeans ist fester Bestandteil unseres Kleiderschranks, doch das Styling der 80er-Jahre-Hose ist gar nicht so einfach... Wir zeigen euch, wie ihr das Denim-Modell im Herbst stilsicher tragen könnt.

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Wenn es um Denim-Trends geht, können wir gar nicht genug bekommen: Besonders die Mom Jeans hat es uns angetan und wird immer wieder gerne getragen und vielfältig kombiniert. Schließlich schummelt uns der Hosen-Liebling nicht nur eine vorteilhafte Form, sondern verleiht einen coolen Vintage-Flair, der ein jedes Outfit schön abrundet. Trugen wir die 80er-Jahre-Jeans im Sommer lässig mit Tops und T-Shirt, stellt uns der herbstliche Wetterwechsel beim Styling des Denim-Favoriten vor eine echte Herausforderung. Immerhin muss die Lieblingsjeans gekonnt kombiniert werden, um ihre Wirkung voll zu entfalten – dicke Jacken und weite Pullis machen uns dabei aber einen Strich durch die Rechnung. Doch keine Sorge, wir zeigen euch, mit welchen Teilen das Modell diesen Herbst besonders schick aussieht – und so auch in der kalten Jahreszeit weiterhin getragen werden kann.

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Herbstliche Strickpullover und Flanell-Hemden zur Mom-Jeans

Wir lieben unsere coole Mom Jeans, doch tatsächlich ist es gar nicht so einfach, den Klassiker richtig zu stylen. Denn durch die hohe Taillierung lassen sich besonders enge Oberteile und Crop-Tops schön dazu stylen – im Sommer ein Leichtes, doch bei den aktuellen kühlen Herbsttemperaturen würde frau sich am Liebsten einfach nur in warme Pullis kuscheln. Doch das heißt noch lange nicht, dass ihr euch für eines der beiden Teile entscheiden müsst. Auch eure Lieblingspullover können mit dem hohen Jeans-Modell harmonieren: Besonders Strickpullover passen schön zum Denim-Klassiker. Dabei solltet ihr aber darauf achten, dass der Überzieher nicht zu oversized ist und sich in den hoch sitzenden Bund der Hose stecken lässt. So profitiert ihr vom wärmenden Pullover und dem vorteilhaften Schnitt der Jeans. We love! Wem es noch zu früh für dicken Strick ist, setzt auf flauschiges Flanell-Hemd und T-Shirt zur Mom-Variante. Auf die Art seid ihr nicht zu dick angezogen, aber werdet dennoch schön warm gehalten. Und das Beste: Durch die Kombi von coolem Holzfällerhemd in warmen Tönen und lässigem, verwaschenem 80er-Jahre-Denim gelingt euch der ultimative Herbst-Look. Ein Traum!

Hier findet ihr weitere Mom Jeans zum Nachshoppen:
 
 

Diese Themen könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Artikel enthält Affiliate-Links