Pastellfarben: So schön wirken die soften Töne in der Mode – und wie ihr sie kombiniert

Pastellfarben: So schön wirken die soften Töne in der Mode – und wie ihr sie kombiniert

Pastellfarben sind gerade in aller Munde. Wie ihr die soften Töne kombiniert und worauf es beim Styling ankommt, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Jedes Jahr begrüßt uns der Frühling verlässlich mit einem bunten Cocktail an fröhlichen Nuancen, die nicht nur in der Natur zur Schau gestellt werden, sondern auch über die Laufstege der großen Designer flanieren. Ganz klar: Pastellfarben gehören eindeutig zu den größten Trends des Frühjahrs und Sommers und sind somit ein Muss im Kleiderschrank einer jeden Fashionista. Die zartesten Farben versprühen jede Menge Frühlings-Feeling und verleihen jedem Look automatisch einen romantischen Touch.

Ob Allover-Pastell oder softe Farbkleckse in der Form von stylischen Accessoires und Schuhen, Pastellfarben erobern unsere Mode-Herzen jedes Jahr aufs Neue. Doch was das Styling angeht, lohnt sich ein Blick auf die Looks der Streetstyle-Stars. Denn die Stilikonen und Blogger machen vor, wie man sie so kombiniert, dass die zarten Nuancen weniger süß, sondern cool und lässig wirken. Die Powerfrau im Frühjahr? Trägt Pastell. Hier verraten wir euch, wie der Look gelingt …

Was sind Pastellfarben?

Zur Farbfamilie der Pastellfarben gehören alle hellen, zarten Nuancen, die eine geringe Sättigung und einen hohen Weißanteil haben. In anderen Worten: Sie sind die abgeschwächte Variante von satten, kräftigen Farbtönen – so, wie wenn man eine Hauptfarbe mit Weiß vermengen würde.

Zu den Pastelltönen gehören unter anderem:

Flieder

Diese Nuance ist aktuell besonders angesagt (immerhin ist der pastellige Lila-Ton "Very Peri" die Pantone-Trendfarbe des Jahres) und wird von den Stilikonen rauf und runter getragen. Wir lieben die coole Trendfarbe, da sie sich auch von Farb-Muffeln easy aufgreifen lässt und sowohl im Komplettlook, als auch in der Form von kleinen Accessoires perfekt zur Geltung kommt.

Pastellgelb

Frühlings-Feeling zum Anziehen: Pastellige Gelbtöne verleihen jedem Outfit ein frisches, sonniges Update, wirken aber zugleich extrem elegant und zurückgehalten. Ob in Kombination zu Jeans oder als Eyecatcher-Akzent, schenken wir der freundlichen Farbe diesen Sommer einen wohlverdienten Platz in unserem Fashion-Repertoire.

Mintgrün

Frisches Mintgrün erinnert an lange Sommertage am Meer und ist eine unaufdringliche Alternative zu den auffälligeren Pastellfarben. Vor allem in Kombination mit Weiß oder Creme bekommt die Soft-Colour einen modernen Touch. Auch auf den Nägeln greifen wir den Pastell-Trend im Frühling gerne auf.

Hellblau

Stark und cool: Baby-Blau ist alles andere als kindisch. Als schlichter Rollkragenpullover, Strick-Cardigan oder Seiden-Bluse kann die Trendfarbe sogar besonders feminin und stilsicher wirken. Auch an der Wand macht sich dieser Pastellton besonders gut und schenkt jedem Raum ein frisches Feeling.

Rosa

Mädchenhaftes Zartrosa hat einen Ruf als romantisch und verspielt, doch die wandelbare Trendfarbe harmoniert auch perfekt mit rockigen Details, wie zum Beispiel Bikerboots oder einer Lederjacke. Süß wie Zuckerwatte? Muss nicht sein!

Beige

Ein Favorit nicht nur in der Fashion-Welt, sondern auch im Interior-Bereich: Beige ist ein absoluter Allrounder und zieht sich sowohl durch unsere Mode, als auch die Wohnung. Besonders angesagt: Beige von Kopf bis Fuß. Auch als Wandfarbe feiert der Pastellton aktuell sein großes Comeback und wirkt alles andere als spießig.

© Imaxtree

Wem stehen Pastellfarben?

Das Wichtigste vorweg: Wirklich jeder Hauttyp kann Pastellfarben tragen. Lediglich zu beachten bei der Wahl der Farbe ist, dass der Ton auf den Teint abgestimmt ist.

Helle Hauttypen können durch die soften Nuancen schnell etwas farblos wirken, daher sollten Pastellfarben in diesem Fall am besten nicht in direktem Kontakt zum Gesicht stehen. Eine pastellgelbe Hose oder lilafarbene Accessoires schmeicheln diesen Hauttyp am besten. Auch Rosa, Hellblau oder Mintgrün können von hellen Hauttypen mit bläulichem Unterton gut getragen werden.

Dunklere Hauttypen haben Glück: Warme Pastellfarben wie Apricot, Pastellgelb oder Pistazie sind besonders vorteilhaft und bringen diesen Teint zum Strahlen.

Doch natürlich gilt vor allem: Tragt das, worin ihr euch wohlfühlt! Unsere Tipps sind nur als Styling-Hilfe angedacht und sind absolut nicht die Regel.

Pastellfarben kombinieren: Diese Nuancen passen zusammen

Von Lavendel und Rosa bis Himmelblau und frische Gelbtöne, Pastellfarben sind in diesem Jahr so angesagt, wie noch nie. Die Fashion-Welt strotzt geradezu vor Sorbet-Tönen und auch unsere Frühlings-Garderobe erfreut sich an den romantischen Farbtönen. Diese Pastell-Kombis sind aktuell besonders hot:

Gelb und Rosa

Die Streetstyle-Stars à la Leonie Hanne haben den Trend bereits für sich entdeckt und auch wir sind uns sicher: Im Frühjahr gibt es keinen Weg um dieses gewagte Duo herum. Dabei setzen die Fashion-Girls vor allem auf auffälliges Colour-Blocking und eintönige Accessoires in Pastellgelb oder Rosé.

Hellblau und Flieder

Die Pastell-Kombi schlechthin: Die großen Designer sind sich einig, dass Hellblau und Flieder das absolute Traumpaar unter den Pastellfarben ist. Und auch wir können von der coolen Kombi nicht genug bekommen. Hellblaues Sommerkleidchen mit Flieder-Accessoires? Wir würden sagen, der Sommer kann kommen! 

Auch in den eigenen vier Wänden lässt sich diese Kombi gut umsetzen. Ob als Wandfarbe oder Deko-Artikel, die Kombination verwandelt jeden Raum in ein Pastell-Paradies.

Zartrosa und Limettengrün

Romantisch und verspielt: Keine Farbkombination wirkt so frisch und zart und wie diese Styling-Kombination. Wem Limettengrün zu aufdringlich ist, kann die spritzige Nuance gegen ein softes Frühlingsgrün oder zarte Pistazie tauschen.

Pastellfarben stylen: 3 Outfit-Ideen

1. Pastell im Komplettlook

Modemädchen tragen Pastelltöne am liebsten im Allover-Look. Als Blazer mit passender Hose oder Satin-Midirock und Strickpullover werden Pastellfarben sofort zum Hingucker.

Diese Teile passen besonders gut zusammen:

2. Stilbruch

Wer Eyecatcher-Looks bevorzugt wagt sich an mutige Styling-Kombinationen ran, wie zum Beispiel Zartrosa und Rot oder Mintgrün und knalliges Pink. Wow!

Hier könnt ihr mutige Pastell-Looks shoppen:

3. Himmlisch und cool

Mit Pastellfarben harmonieren zurückhaltende Farben wie Weiß, Camel und Schwarz besonders gut. Wir lieben vor allem die Kombi Baby-Blau und Schwarz. Ein Blumenkleid in Hellblau mit schwarzer Lederjacke oder Accessoires in Schwarz ist die perfekte Mischung aus romantisch und rebellisch.

Erdtöne lassen sich außerdem toll mit Pastellfarben kombinieren. Ein Komplettlook in Braun wird zum Beispiel durch orangefarbene Farbtupfer ideal abgerundet.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...