Schuh-Trends 2022: Diese 3 Modelle sind im Winter in – und diese out

Welche Schuhe sind im Winter in – und welche out?

Wir bewegen uns in großen Schritten in Richtung Winter – und damit wären wir schon bei unserem Thema, denn wir haben uns damit beschäftigt, in welchen Schuhen wir durch die kalte Jahreszeiten schreiten und welche Treter hingegen auf der Ersatzbank bleiben ...

© Imaxtree
Beim Blick auf die angesagtesten Streetstyler:innen und Kollektionen unserer liebsten Modehäuser wurde schnell deutlich, dass an weißen Stiefeln im Winter 2022 kein Weg vorbei führt

Es ist nie zu früh, sich mit den kommenden Mode-Trends zu befassen – schließlich wollen wir jede Jahrszeit stilvoll beschreiten. So dreht sich bei uns in der Redaktion aktuell alles um die angesagten Styles des Winters 2022, der nicht mehr lange auf sich warten lässt und einige modische Highlights zu bieten hat. In unserer "In vs. out"-Strecke klären wir euch regelmäßig über die wichtigsten Fashion-News auf und dieses Mal richten wir unsere volle Aufmerksamkeit auf das Schuhwerk, das in der kalten Saison die Trends erobert und absolut unverzichtbar ist. In diesem Zuge verraten wir außerdem, welche Modelle eher weniger beliebt sind und demnach im Schuhregal bleiben können.

1. In: Puffer Boots vs. Out: Wildlederstiefel

Auf Wolke 7: Die wohl bequemsten Schuhe des Winters 2022 sind sogenannte Puffer Boots, welche sich durch ihre großzügige Polsterung auszeichnen, wodurch eine moderne Optik entsteht. In der Regel haben die Trend-Teile eine derbe Sohle, welche den perfekten Kontrast zu der Polsterung darstellt. Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, halten die Treter unsere Füße schön warm, was im Winter einen wichtigen Aspekt darstellt – Frieren will und muss schließlich keine:r! Oftmals haben die Puffer Boots eine gesteppte Optik und lassen sich zuschnüren, damit keine Kälte eindringt. Übrigens eignen sich die Schuhe nicht nur für einen Spaziergang: Die auffälligen Treter lassen sich in Kombination mit einer gut sitzenden Jeans, einem Tank Top sowie Blazer auch schicker ausführen. Wir wissen schon jetzt, dass wir ohne die Cloud Boots im Winter nicht können!

Weniger angesagt sind hingegen Wildlederstiefel, die wir schon bald in den wohl verdienten Winterschlaf schicken. Der Grund? Die Boots sind mit ihrer empfindlichen Oberfläche sehr anfällig und zudem ziemlich schwierig zu reinigen, was uns in den kommenden Monaten inklusive Schneematsch und Co. vor eine Herausforderung stellen, auf die wir gerne verzichten.

2. In: UGGs vs. Out: Ballerinas

Wir sehen … UGGs! Die ikonischen Treter erleben diesen Winter erneut einen regelrechten Hype, was sich bereits im Herbst 2022 ankündigt. Dabei reden wir zum einen von Mini UGGs und zum anderen von Modellen mit auffälliger Plateau-Sohle, die neu unter den Fashion-Favoriten sind und von Stars wie Bella Hadid oder Elsa Hosk rauf und runter getragen werden. Durch die besondere Optik wird jedem Look das gewisse Etwas verliehen und wir greifen wirklich zu den unterschiedlichsten Anlässen zu den kuscheligen Schuhen – selbst im Büro sind die UGGs in Kombi mit den richtigen Kleidungsstücken die perfekte Wahl. Wir setzen dabei auf ein Zusammenspiel aus UGGs, einer lockeren Anzughose im High Waist Schnitt und einem zeitlosen Rollkragenpullover. Auch auf Instagram sehen wir die Trend-Teile, welche Lust auf den Winter machen, wirklich überall.

Zurzeit führen wir sie mit Socken noch ständig aus, doch das wird sich schon bald ändern: Wir reden von Ballerinas, die 2022 ihr großes Comeback feierten und von unzähligen Streetstyler:innen vergöttert wurden. Für den Winter sind die Treter jedoch keineswegs warm genug, weshalb wir sie erst um Frühjahr 2023 wieder auspacken werden.

3. In: Weiße Stiefel vs. Out: Ankle Boots

Im Winter 2022 tragen wir unsere Stiefel in Weiß! Die Boots kommen dabei in den unterschiedlichsten Designs daher – von kniehohen Stiefeln über stylische Cowboy Boots bis hin zu Overknee Modellen. Die Schuhe werden in jedem Fall zum Highlight des Outfits und ziehen so manche Blicke auf sich. Dabei wollen wir betonen, dass die Angst, die weißen Stiefel könnten schnell dreckig werden, euch auf keinen Fall davon abhalten sollte, sie zu tragen oder euch welche zuzulegen. Denn: Die hellen Stiefel lassen sich kinderleicht wieder säubern und halten damit selbst Regen und Co. stand. Allgemein sind die Boots in Weiß viel robuster als man denkt und weisen eine Menge Dreck ab. Sind die Lieblinge dann doch einmal schmutzig, könnt ihr ganz einfach Shampoo mit lauwarmem Wasser mischen und die Oberfläche sorgfältig abwischen.

Unsere Finger lassen wir von Ankle Boot jeglicher Art, die wie der Name schon verrät auf Knöchelhöhe enden. Während wir die Schuhe in der Vergangenheit regelmäßig getragen haben, haben wir uns an ihnen mittlerweile einfach sattgesehen und sie können modisch mit ihrer Konkurrenz nicht mehr mithalten. Doch wer weiß, vielleicht packen wir die Ankle Boots irgendwann wieder aus ...

Lade weitere Inhalte ...