Lifestyle

Gemeinsame Wohnung: Daran erkennst du, dass er nicht mit dir zusammenziehen will

Von Jenny am Donnerstag, 29. August 2019 um 12:28 Uhr

Du hast schon des Öfteren an das Zusammenziehen mit deinem Partner gedacht, bist aber nicht sicher, ob er vielleicht noch gar nicht dafür bereit ist oder diesen Schritt überhaupt gehen will? Wir klären dich über die fünf Anzeichen auf, die dich wissen lassen, dass er das gemeinsame Wohnen mit dir einfach nicht möchte...

Eine Beziehung wird durch unterschiedliche Entscheidungen gefestigt. Neben einer zauberhaften Hochzeit, bei der man sein Liebesglück oftmals im Kreise der Familie und seiner Freunde krönt, gibt es natürlich noch weitere Schritte, mit denen man noch näher zusammenrückt. Beispielsweise kann eine gemeinsame Wohnung für noch mehr Verbundenheit sorgen, aber auch extrem praktisch sein, da man sich täglich sehen kann, ohne eine räumliche Distanz überwinden zu müssen. Jedoch passiert es nicht selten, dass der eine für dieses Vorhaben bereit ist und es dem anderen vor diesem graut. Damit du für klare Fronten sorgen kannst, nicht an der Nase herumgeführt und womöglich enttäuscht wirst, haben wir fünf eindeutige Anzeichen aufgelistet, die dir verdeutlichen, dass er separate Wohnungen weiterhin bevorzugt.

1. Er will nicht darüber sprechen

Du hast das Thema schon mehrmals versucht anzusprechen und ihm gesagt, wie gerne du den nächsten Schritt wagen und mit ihm zusammenziehen möchtest? Reagiert er auf diese Fragen oder Vorstellungen mit bloßem Schweigen, lenkt immer wieder ab und weicht dir aus, könnte es durchaus zutreffen, dass er keine Lust hat, eine Wohnung mit dir zu teilen. Dass diese Einstellung für immer anhält, muss es aber noch lange nicht bedeuten... 

2. Er macht das gemeinsame Wohnen schlecht

Wie er über andere Paare in eurem Umfeld denkt, die bereits zusammengezogen sind, kann dir ebenfalls Aufschluss über seine Absichten geben. Kam ihm nämlich dennoch nie der Gedanke zusammenzuziehen oder macht er sogar spöttische Bemerkungen über den nun fehlenden Freiraum der anderen, solltest du eins und eins zusammenrechnen: So schnell zieht dieser Mann nicht mit dir zusammen. 😳

3. Er kann nicht jeden Tag mit dir verbringen

Ihr habt das gesamte Wochenende miteinander verbracht und anschließend braucht er erst einmal eine Pause von dir? Trifft genau das zu, sollte dir klar sein, dass eine gemeinsame Wohnung für euch garantiert nicht infrage kommt. Denn in einer solchen würdet ihr euch jeden Tag sehen, eure Macken nicht mehr voreinander verstecken können und euch dann wahrscheinlich erst so richtig auf die Nerven gehen.

4. Keine Wohnung entspricht seinen Wünschen

Natürlich ist es nicht gerade leicht, eine schöne und bezahlbare Wohnung in bester Lage zu finden. Wenn eure Suche aber bereits mehrere Monate oder sogar Jahre andauert und du dich für ein Objekt begeistern kannst, während er dieses trotz erschwinglichem Mietpreis und einer ansprechenden Optik nicht will, könnte das eher eine Ausrede sein und die Tatsache lauten: Er will nicht mit dir zusammenziehen.

5. Er will keine gemeinsamen Anschaffungen

Sobald man in eine gemeinsame Wohnung zieht, fallen Kosten an, die man sich teilen muss, und gemeinsame Anschaffungen werden getätigt. Sollte er eure Finanzen wirklich immer strikt trennen, wenn ihr zusammen unterwegs seid, dann kannst du dir das gemeinsame Wohnen, bei dem das Teilen das A und O ist, tatsächlich abschminken. 🤔

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Verlobung: Daran erkennst du, dass er dich niemals heiraten will

Mit dieser Strategie bekommst du deinen Ex zurück