Lifestyle

Männer sind verrückt nach Frauen, die diese Dinge beim Küssen tun

Von Svenja am Dienstag, 3. November 2020 um 12:09 Uhr

Natürlich wollen wir ihn um den Finger wickeln und für uns gewinnen. Mit nichts ginge das besser, als wenn wir ihn direkt beim ersten Kuss verrückt machen. Wir verraten dir, was du tun musst, um ihn beim Küssen zu beeindrucken.

Wir lieben es, zu küssen. In einer langen Beziehung festigt es unsere Bindung und beim ersten Date lässt es die Schmetterlinge im Bauch nur so fliegen. Küssen ist mindestens genauso wichtig wie Sex – wenn nicht sogar noch wichtiger. Wir können noch so gut zu unserem Partner passen: Wenn es beim Knutschen nicht harmoniert, dann kann es nicht klappen. Darum haben wir uns bei unserem letzten Date auch davor gedrückt, diesen Schritt zu gehen. Da haben wir doch plötzlich Angst bekommen, etwas falsch zu machen. Wir wissen genau, was wir beim Küssen mögen, doch wie ist es bei den Männern? Was wir auf keinen Fall tun sollten, haben wir dir bereits verraten, doch bleibt die Frage, was wir stattdessen machen sollen. Was müssen wir beim Knutschen tun, um ihn umzuhauen und ihn für uns zu gewinnen? Wir verraten dir, auf welche Dinge Männer beim Küssen wirklich stehen und wodurch sie nach uns verrückt werden.

1. Dominant sein

Auch, wenn Männer es lieben, den Ton angeben zu können und der dominantere Part zu sein, lieben sie es mindestens genauso sehr, wenn du die Kontrolle übernimmst. Womit du dich im alltäglichen Leben vielleicht etwas zurückhalten solltest, um ihn nicht abzuschrecken, so kannst du beim Küssen ruhig die Kontrolle übernehmen. Besonders, wenn dein Gegenüber das nicht erwartet, wird es ihn überraschen und beeindrucken. Zeig, dass du ihn bei der Liebkosung verführen kannst: Sein Kopfkino wird ihm verraten, was du erst kannst, wenn es nicht beim Küssen bleibt und du wirst ihn damit in deinen Bann ziehen.

2. Es nicht zerdenken

Dein Kuss-Partner wird merken, wenn du beim Küssen darüber nachdenkst, ob du alles richtig machst. Gedanken darüber, was du als Nächstes machen kannst, ob du zu viel Zunge benutzt oder ob ihm wohl gefällt, was du machst, lassen dich unentspannt wirken. Da wir uns bei dieser heißen Aktivität sehr nah kommen, merkt der Andere das sofort. Entspanne dich einfach und lass den Kuss auf dich zukommen: Es ergibt sich aus der Situation heraus, was danach passiert und wenn du die Berührung in Gedanken vorplanst, wird diese statt schön und romantisch eher steif.

Hier findest du noch mehr zum Thema "Beziehungen und Dating":

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @jule.popule geteilter Beitrag am

3. Hände benutzen

Kein Typ findet es schön, von dir geküsst zu werden, wenn du einfach da stehst und die Hände in den Jackentaschen vergräbst. Genau, wie wir Frauen es mögen, wenn unser Kusspartner unser Gesicht in die Hände nimmt, stehen auch Männer darauf. Halte seinen Kopf in deiner Hand und streichle ihm dabei zärtlich mit Daumen übers Gesicht. So vermittelst du ihm den Eindruck, dass du dich wirklich nur auf den Kuss konzentrierst und schenkst ihm noch mehr Nähe. Außerdem wirkt es leidenschaftlich, wenn du deine Hände benutzt, und besonders darauf stehen Männer beim Küssen.

4. Ihm in die Unterlippe beißen

Männer werden verrückt, wenn ihr wir in ihre Unterlippe beißen. Bei dieser Taktik ist allerdings oberste Vorsicht geboten: Auch im Eifer des Gefechts solltest du unbedingt darauf achten, niemals zu doll zu zu beißen: Tust du ihm weh, machst du ihn nicht verrückt sondern killst lediglich die Stimmung. Ein zärtliches Anknabbern seiner Unterlippe wird ihm aber mit Sicherheit gefallen. Schnell wirst du merken, ob er mag, was du tust und falls das der Fall ist, kannst du dich vorsichtig vortasten.

5. Auf ihn eingehen

Das Wichtigste beim Küssen ist es wohl, nicht einfach sein eigenes Ding durchziehen zu wollen. Zum Knutschen gehören immer zwei Menschen. Achte also darauf, was dein Gegenüber macht und gehe im nächsten Schritt darauf ein. Merkst du zum Beispiel, dass er eher wenig Zunge benutzt, solltest du dich vielleicht auch eher etwas zurückhalten. Passe dich also einfach der Geschwindigkeit und der Taktik an, wenn es dir auch gefällt. So bekommt er das Gefühl, dass ihr beim Küssen super zusammen passt. Euer Kuss wird harmonisch und er wird nicht genug davon kriegen.

Deshalb solltest du ihn nicht beim ersten Date küssen

Natürlich gibt es für den perfekten Kuss keinen richtigen Zeitpunkt. Stimmt die Chemie, dann kann es sicherlich auch beim ersten Date bereits zu solch einer Intimität kommen. Doch aufgepasst: Hier besteht immer ein Risiko. Immerhin kennt man den Gegenüber beim ersten Treffen noch gar nicht so gut. Normalerweise lassen wir uns auf zwei bis drei Rendezvous ein, bevor sich die Lippen treffen dürfen. Nur so können wir abschätzen, ob er nur das Eine will oder auch an unserem Charakter interessiert ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass man nach dem Knutschen direkt ins Bett hüpft und er sich danach nie wieder meldet, ist nämlich auch nicht so gering. Zudem sollten wir unsere neue Flamme doch auch etwas um uns kämpfen lassen, damit sich der erste Kuss mit ihm auch wirklich lohnt.🔥

Das solltest du dir ebenfalls nicht entgehen lassen: