Nagel-Trend 2022: Stefanie Giesinger trägt jetzt "Dotted French Nails"

Stefanie Giesingers Nageldesign hat uns absolut umgehauen – und so gelingt er euch

Cool, cooler, Stefanie Giesinger! Das Model hat einfach Geschmack und das auch bei der Wahl ihres Nageldesigns, das aussieht wie ein kleines Kunstwerk. Wir verraten euch, wie ihr selbst den Pinsel schwingen könnt und euch farbenfrohe Fingernägel à la Stefanie zaubert. 

© Getty Images
Stefanie Giesinger weiß wie man einen starken Auftritt hinlegt, bei dem jedes Detail stimmt

Jedes Mal aufs Neue überzeugt Stefanie Giesinger mit ihrem coolen und urbanen Style, von dem wir uns gerne inspirieren lassen. Beim Auftritt des Models sitzt wirklich alles von Kopf bis Fuß – sogar die Nägel sind auf ihren lässigen Streetstyle-Look abgestimmt. Und die wollen wir hier einmal genau unter die Lupe nehmen, denn das Design hat uns absolut umgehauen. Stefanie trägt die moderne – und wie wir finden coolste – Interpretation der klassischen French Nails. Bekannt sind sie unter dem Namen "Dotted French Nails", bei denen, wie das Ganze schon sagt, die typische Spitze mit süßen Punkten verziert wird. Ein Look, der auf jeden Fall für gute Laune sorgt. 

Betrachten könnt ihr ihre Fingernägel in diesem Post ihres Instagram-Profils, wenn ihr ein paar Bilder weiter swiped. Aber Achtung, hat man die Nägel einmal gesehen, möchte man sie natürlich auch haben. Und wer dafür nicht in einen Salon möchte, sondern selbst sein ruhiges Händchen unter Beweis stellen will, dem verraten wir natürlich, wie das geht. Einmal nach unten scrollen, bitte!  

Dotted French Nails: So gelingt euch das Nageldesign daheim

Bei diesem Nagel-Look ist auf jeden Fall Fingerspitzengefühl gefragt. Zuerst werden die Nägel in die gewünschte Form gefeilt, um anschließend wird auf die Spitzen wie bei den French Nails einen halbmondförmigen Bogen aufgemalt. Für ein sauberes Ergebnis können hierfür extra Schablonen verwendet werden. Gut trocknen lassen! Nun kommt der Part, der am meisten Spaß macht! Der Schlüssel zum Erfolg ist hierbei ein ganz dünner Pinsel, mit dem ihr Punkte präzise auf die gefärbte Spitze auftragen könnt.

Zuletzt alles gut mit einem Überlack versiegeln und voilà! Was die Farben und die Größe der Punkte angeht, könnt ihr eurer Fantasie freien lauf lassen und auch, ob die Punkte über die bemalte Spitze hinaus verlaufen – oder nicht. Probiert es einfach mal aus, das Resultat kann sich absolut sehen lassen und bringt große Freude!

Lade weitere Inhalte ...