Jay-Z

Alle Infos zum erfolgreichen Rapper

Jay-Z auf den 56. GRAMMY Awards

Der Rapper Jay-Z wurde am 4. Dezember 1969 geboren und heißt mit bürgerlichem Namen Shawn Corey Carter. Er wuchs in Brooklyn, New York auf. Neben seiner Hip-Hop-Musik ist der "Empire State of Mind"-Interpret als Musikproduzent und Unternehmer erfolgreich. Während Jay-Z in den USA bereits seit längerer Zeit bekannt war, nahm man ihn in Deutschland erst 1998 nach dem Song "Hard Knock Life" wahr. Gemeinsam mit Kanye West veröffentlichte er 2009 das Album "Watch the Throne", das in Deutschland Platz 2 der Albumcharts erreichte. In Amerika ist Jay-Z der Künstler mit den meisten Nummer 1-Alben. Zwischen 1998 und 2012 wurde jedes seiner Alben mit Platin ausgezeichnet. Der Grammy wurden ihm insgesamt 21 Mal verliehen.

Das Privatleben des Ausnahmekünstlers

Seit 2002 ist der Rapper mit der Sängerin Beyoncé Knowles zusammen. Ihre Hochzeit feierte das erfolgreiche Couple 2008. Laut Forbes wird ihr gemeinsames Vermögen auf über 1 Milliarde Dollar geschätzt. Im Jahre 2012 bekamen die beiden ihre Tochter Blue Ivy. Im Juni 2017 brachte seine Ehefrau außerdem Zwillinge auf die Welt.

Neuigkeiten aus dem Leben vom Musikproduzenten Jay-Z gibt es hier: