Beauty

Frisur: Dieses Styling ist perfekt für ein rundes Gesicht

Von Svenja am Montag, 6. April 2020 um 09:58 Uhr

Wenn unser Gesicht schlank wirkt, schummeln wir uns damit im Nu ein paar Pfunde weg. Wir verraten euch deshalb, welches die perfekte Frisur für ein rundes Gesicht ist.

Besonders, wenn wir in der letzten Nacht mal wieder zu wenig geschlafen oder zu viel getrunken und gefeiert haben – am nächsten Tag macht es sich bemerkbar. Und das nicht zuletzt an unserer Gesichtsform. Manchmal gibt es einfach diese Tage, wo wir uns irgendwie aufgeschwemmt vorkommen und uns das Gefühl nicht loslässt, ein regelrechtes Mondgesicht zu haben. Manche Frauen haben auch einfach von Natur aus ein runderes Gesicht. Doch egal, aus welchem Grund – wenn wir auf das richtige Hairstyling achten, können wir unsere Gesichtsform gekonnt kaschieren. Setzen wir auf die richtige Frisur, mogeln wir uns in ein paar Minuten ganz einfach mehrere Kilo schlanker – genauso fatal ist es jedoch, wenn wir die Haare falsch tragen. Damit euch das nicht passiert, verraten wir euch, welche Frisur ihr unbedingt tragen solltet, da sie perfekt für ein rundes Gesicht ist.

Diese angesagte Frisur ist perfekt für ein rundes Gesicht

Am besten für eine runde Gesichtsform ist eine Frisur, die das Gesicht optisch verlängert. Alles mit Volumen am Oberkopf ist also super – Stylings, die eher in die Breite gehen, sollten lieber vermieden werden. Daher würden wir euch, habt ihr ein eher rundliches Gesicht, auch von einem Pony abraten, da dieser den Kopf breiter erscheinen lässt, als er in Wahrheit ist. Wollt ihr darauf aber nicht verzichten, wählt besser die schräge Variante, statt die gerade. Perfekt ist also eine Frisur, die das Gesicht eher umspielt und umschmeichelt, statt sie einzurahmen und somit zu betonen. Doch welche Frisur ist jetzt wirklich am besten geeignet?

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dagi (@dagibee) am

Die perfekte Frisur für ein rundes Gesicht sind eindeutig Beachwaves. Egal, ob die restlichen Haare offen getragen werden oder zu einem Dutt gebunden sind – auf die vorderen Strähnen kommt es an. Wichtig ist, dass mindestens eine Strähne auf jeder Seite des Kopfes locker – und vor allem leicht gelockt – ins Gesicht fällt. So wird die Gesichtsform umschmeichelt, die Wangen werden umspielt und treten somit optisch in den Hintergrund. Super könnt ihr das auch mit einem Dutt oder einem Halfbun kombinieren. Natürlich könnt ihr aber auch eure kompletten Haare offen im lockeren Beachwaves-Look tragen. Diese könnt ihr beispielsweise mit einem Lockenstab machen. Mit einem Glätteisen fallen die Haare aber meist natürlicher und ihr bekommt größere Wellen besser hin. Perfekt eignen sich dafür Geräte, die das Haar nicht schädigen, wie das Glätteisen von Remington, was bei Amazon gerade von 100 Euro auf ca. 32 Euro reduziert ist.

Das solltet ihr ebenfalls nicht verpassen:

Pony: So schneidest du ihn selbst – ohne Friseur

Wimpernlifting für Zuhause: Mit diesem einfachen Trick gelingt es