Frisuren-Trends 2022: Diese 3 Styles liebt jeder im Herbst

Frisuren-Trends 2022: Diese 3 Styles liebt jeder im Herbst

Wir haben uns auf die Suche nach angesagten Trendfrisuren gemacht, die wir sowohl jetzt, im Sommer, als auch noch im Herbst perfekt tragen können und die einfach nicht out sein werden. Welche das sind? Wir verraten es euch.

Alessa Winter trägt Sleek Dutt Streetstyle
© Getty Images
Wir sind ganz hin und weg vom Sleek Bun und tragen ihn ständig! Diese Frisur werden wir definitiv im Herbst sehen. Welche anderen auch dazu gehören, erzählen wir euch hier

Gerade sind wir noch total im Sommer-Modus und tragen da nicht nur offene Haare, Wellen oder den Sleek Look – nein, gerade im Sommer probieren wir neue Dinge aus und testen, was zu bestimmten Outfits gut aussieht. Denn natürlich müssen Outfit und Style der Frisur gut zusammenpassen. Plus, Mode und Beauty technisch befinden wir uns eigentlich schon halb im Herbst und da wollen wir die Trendfrisuren auf keinen Fall verpassen. Deswegen haben wir für euch nach Looks geschaut, die wir vom Sommer direkt in den Herbst mitnehmen können und die auch dann noch angesagt sind.

1. Einzelne Strähnen heraushängen lassen

Wir sehen es immer wieder bei unterschiedlichen Fashionistas, bei Stars und auf dem Red Carpet: Ein eleganter Pferdeschwanz oder ein Dutt und dann hängen vorn am Gesicht ein paar Strähnen heraus. Man könnte den Look auch als Undone bezeichnen und es ist egal, ob die Strähnen gewellt oder glatt sind. Und auch die Breite der Strähnen könnt ihr selbst beim Nachkreieren entscheiden. Wir lieben zum Beispiel den Look von Donna Romina und sind uns sicher, diesen Style werden wir auch im Herbst noch sehen:

2. Babybraids flechten

Ach ja, die Babybraids verfolgen uns seit diesem Jahr auf Schritt und Tritt und Bella Hadid oder Hailey Bieber machen uns den Style nur allzu gern vor. Dafür einfach ein paar Strähnen vorn am Gesicht abtrennen und diese zu kleinen Zöpfen an jeder Seite flechten und fertig ist der Trend. Dazu umrahmt er toll unser Gesicht und macht jeden Look verspielter. Wir sehen uns schon im Herbst mit Babybraids und Barrett – Paris wir kommen!

3. Sleek Bun

Wenn nichts mehr geht, dann setzen wir auf einen Sleek Bun. Egal ob Sommer oder Herbst, Bad Hair Day oder nicht – diese Frisur geht einfach immer und sieht auch immer gut aus. Wir können damit also nichts falsch machen und den Look entspannt mit in den Herbst nehmen. Für den Style die Haare streng nach hinten kämmen, mit einem Zopf befestigen und dann mit Gel oder Haarspray fixieren, damit keine kleinen Babyhaare an den Seiten hervorschauen. Fertig ist auch die dritte Trendfrisur.

Ihr wollt eueren Haaren mal wieder richtig viel Pflege gönnen? Dann seht ihr im Video, wie das im Handumdrehen gelingt:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...