Kurzhaarfrisuren: Das sind die schönsten Schnitte der Stars

Kurzhaarfrisuren: Das sind die schönsten Schnitte der Stars

Stars und Models machen es vor, sie schneiden sich die langen Haare kurz. Wir haben die schönsten Beispiele der Promi-Ladies für euch ausfindig gemacht und wissen, welche Trends ihre Stylist schon jetzt vorhersagen.

Von lässig über edgy und sexy bis hin zu elegant: Kurze Haare und Pixie Cuts in allen Varianten sind auch unter den Celebrities extrem angesagt und erleben in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom. Nicht nur im hören Alter steht uns eine kurze Mähne nämlich extrem gut, lässt die Haare voller wirken und betont die Gesichtszüge vorteilhaft, auch in jüngeren Jahren entscheiden sich immer mehr Frauen dazu, sich von ihrer langen Haarpracht zu trennen und diese gegen kurze Strähnen einzutauschen. Doch würde euch ein Kurzhaarschnitt überhaupt stehen? Und welcher Schnitt passt zu welcher Gesichtsform? Wir klären auf und erklären euch alles, was ihr zu raspelkurzen Haaren wissen solltet.

Um herauszufinden, welche Haar-Trends für eine kurze Mähne die kommenden Trends bestimmen, halten wir uns natürlich an wahre Profis, die sich tagtäglich mit nichts anderem beschäftigen. Der bekannte Hairstylist, der uns in diese Thematik einweiht, ist niemand Geringere als einer der besten seines Faches aus England und frisiert normalerweise die Haare von berühmten Promi-Frauen wie Dua Lipa oder Winnie Harlow.

Gegenüber der britischen Glamour verriet Larry King, dass für eine kurze Mähne insbesondere der soft-rockige Mix angesagt ist und setzt im Winter auf einen Haarschnitt, der im Nacken zart ausläuft, gleichzeitig einen kantigen, kurzen Pony aufweist, der zum perfekten Gegenpart bei dieser Frisur wird. Den Profi erinnert der Look an eine bezaubernde Fee, was ihn nahezu perfekt für das die letzten Tage des Sommers macht. Und natürlich kennen wir auch Stars wie Úrsula Corberó, die dieses raspelkurze Haar bereits in Szene setzen, ihre Gesichtszüge Dramatik verliehen und damit umwerfend aussehen.

Ist euch die kurze Variante für eure Haare doch ein wenig zu kurz, legen euch Profis vielmehr den Undone Bob ans Herz. Der Klassiker ziert schon über die Jahre hinweg immer wieder die Schöpfe sämtlicher Frauen, kommt jede Saison aber mit einem neuen Twist daher, welcher sich in diesem Fall über einen herausgewachsenen Look definiert, der mühelos und dennoch elegant wirkt. Nicht nur für die kalten Monate im restlichen Jahr soll dieser Hairstyle die Frisuren-Trends bestimmen, auch für die kommenden Monate liegt ihr mit dem Undone Bob fürs Haar goldrichtig.

Das sind die Top 3 Kurzhaarfrisuren 2022

1. Voluminöser Bob

Den voluminösen Bob könnte man mittlerweile als Julianne Houghs Signature-Look bezeichnen. Die amerikanische Schauspielerin setzt auf eine volle, verspielte und glowy Frisur, die wir ihr jetzt unbedingt nachmachen möchten. Beim nächsten Friseurbesuch könnt ihr einfach mit dem Stylisten eures Vertrauens besprechen, ob dieser Cut auch eurer Gesichtsform und eurer Haarstruktur schmeichelt oder nicht, denn bei runden Formen kann dieser Schnitt oft tricky sein. Unser Tipp: Einen Pony schneiden lassen um den Fokus von den Rundheiten wegzulenken – welche am besten zu euch passen haben wir bereits recherchiert.

2. Buzz Cut

Der perfekte angesagte Schnitt, um euer Gesicht in den Vordergrund zu rücken und einen selbstbewussten Auftritt hinzulegen? Eindeutig: der Buzz Cut, der auch 2022 noch extrem gefragt sein wird. Bei dem extrem kurzen Schnitt werden die Haare raspelkurz rasiert. Angelehnt ist die ultra-shorte Trendfrisur an den Kurzhaarschnitt der Soldaten beim Bund. Cara Delevingne, Kristen Stewart und die Schauspielerin Amandla Stenberg zeigten sich bereits mit der superkurzen Mähne auf dem roten Teppich und sogar Sängerin Katy Perry ließ sich die Trendfrisur schon schneiden.

Das Besondere an dem Schnitt? Er ist mit seiner Gegensätzlichkeit zur Weiblichkeit eine Hommage an den Feminismus und steht daher für starke Frauen. Kleiner Tipp: Insbesondere wenn die Haare in einem hellen Weiß- oder Silberblond gefärbt werden, sieht der Look besonders cool aus.

3. Blunt-Cut

Für diejenigen, die den vorherigen Look doch zu gewagt finden, haben wir noch ein drittes Styling der Strähnen in Petto. Lucy Hales It-Frisur, der Blunt-Cut. Damit ist der stufenfreie Schnitt gemeint, der gerade verläuft und damit für einen sauberen Schnitt sorgt. Keine andere Haarlänge bietet so viele Stylingmöglichkeiten wie diese: Unser absoluter Favorit für das kommende Jahr, ist der Wet-Hair-Look, für den das Einzige was ihr benötigt, etwas Schaumfestiger ist. Einfach vor dem Trocknen etwas von dem Produkt in die Haare einmassieren – dabei auf Kämme und Bürsten verzichten – und mit einem Diffusor kopfüber föhnen. Dieser Look steht einfach allen Frauen!

Kurz oder lang: Steht euch ein Pixie Cut?

Um diese Frage zu beantworten, hat der Celebrity-Hair-Stylist und britische Friseur John Frieda vor einiger Zeit mal eine Regel namens Ruler-Rule, entwickelt – die "fünf Zentimeter-Regel". Der Haar-Guru studierte verschiedenste Gesichter und fand dabei heraus, dass der Winkel des Kieferknochens darüber entscheidet, ob einer Person kurze oder lange Haare besser stehen und ob ein Pixie Cut beispielsweise die richtige Wahl für den lanersehnten kurzen Haarschnitt ist.

Wem steht ein Kurzhaarschnitt?

Doch es gibt noch weitere Indizien, um herauszufinden, ob euch ein Bob oder gar ein Pixie Cut steht und wie die Strähnen fallen sollten, damit die Gesichtszüge noch besser betont werden. Bei der Wahl eines Kurzhaarschnittes sind besonders zwei Faktoren wichtig: Zum einen die Gesichtsform, zum anderen der Charakter. Wer eher introvertiert ist, sollte sich nicht unbedingt für die grellste, kürzeste und ausgefallenste Frisur entscheiden, sondern seinem Wesen auch in Sachen Styling treu bleiben. Bei runden, markanten oder eckigen Gesichtern sollte der Schnitt außerdem nicht zu kurz ausfallen – zu ovalen oder herzförmigen Gesichtsformen lässt sich beispielsweise der Pixie Cut hingegen hervorragend stylen. Insbesondere mit langem Deckhaar und kürzeren Seiten begegnet er uns besonders häufig.

So funktioniert die "fünf Zentimeter-Regel"

Ihr messt einfach mit einem Lineal den Abstand vom Kinn bis zum unteren Ohrläppchen im rechten Winkel ab. Beträgt der Abstand weniger als fünf Zentimeter, werden euch kurze Haare und auch ein Pixie Cut super stehen. Wenn die Spanne mehr als fünf Zentimeter misst, solltet ihr lieber lange Haare tragen. Wichtig: Falls ihr noch nie eine Kurzhaarfrisur getragen habt, fangt am besten mit einem nicht ganz so radikalen Schnitt an. Denn ist die Mähne einmal raspelkurz bliebt sie auch erst einmal short. Ein Clavi-Cut ist daher ein guter Schnitt, um sich an die neue Länge zu gewöhnen.

Die angesagtesten Accessoires für kurze Haare

Auch in Sachen Accessoires bietet eine kurze Mähne viele aufregende Stylingmöglichkeiten: Wer seiner Frisur einen frischen Touch verpassen möchte, der ist mit der Ideen eines angesagten Maxi-Haarreifs gut bedient. Längst können nicht nur wir, sondern auch unsere Lieblingsstars und -designer nicht genug vom Schmuckstück bekommen – Gigi Hadid für Prada ist das perfekte Beweismittel. Außerdem haben wir herausgefunden, dass die voluminösen Reifen nicht nur Frauen mit langen Mähnen, sondern auch Ladies mit Kurzhaarschnitten perfekt stehen.

Wem die Accessoires à la Middleton doch zu gewagt sind, der greift zu Scrunchies (Fachbegriff für Maxi-Haargummi) und stylt seine Mähne wie Bloggerin Camila Coelho zu einem Half-Ponytail oder zum messy Dutt. So oder so, ist mit diesem Teil der Sweetness-Effekt garantiert!

Lena Meyer-Landrut trennt sich von ihrer Mähne

Eine, die es definitiv tragen kann und die sich erst kürzlich von ihren schönen langen Haaren verabschiedete, ist Lena Meyer-Landrut. Sie machte kurzen Prozess und ließ sich beim Friseur eine Kurzhaarfrisur in Form eines super kurzen Bobs schneiden, der der 30-Jährigen ausgezeichnet steht. Das Ergebnis präsentiert die Sängerin auf ihrem Instagram-Account, wozu sie schreibt: "Kurz mal wieder kurz". Von ihren Followern wird sie im Netz für den radikalen Schritt gefeiert und wir schließen uns der Meinung ihrer Fans an!

So pflegt ihr eure Kurzhaarfrisur richtig!

Auch bei Kurzhaarfrisuren darf man die Pflege nicht vernachlässigen. Besonders die Spitzen sollten dabei im Fokus stehen, denn sie sind als erstes vom Austrocknen betroffen und bei einer kurzen Mähne fällts das natürlich besonders ins Auge. Ein pflegendes Feuchtigkeitsshampoo, das gleichzeitig auch gut für die Kopfhaut ist, gehört deshalb zu euren Must-haves. Auch eine Pflegekur sollte mit einer Kurzhaarfrisur einmal wöchtenlich auf eurer To-do-Liste stehen. Statt Haarspray greift ihr außerdem lieber zu einem Salzspray, das euren Haaren mehr Struktur verleiht.

Volumen-Booster für kurze Haare: Die besten Tricks

Besonders wichtig bei Kurzhaarfrisuren ist das richtige Volumen. Dieses verleiht den Strähnen den richtigen Pepp, denn gerade bei Frauen mit dünnem Haar wirken kurze Haare schnell platt am Kopf. Eine volle Mähne, und damit auch dickeres Haar, zu bekommen, lässt sich sehr gut mit Volumen-Shampoos erreichen. Die beste Lösung bietet dabei eine Nährstoffbehandlung für das Haar, welche überschüssiges Fett und Hautreste vom Haarschaft entfernt. Aber auch durch das Föhnen mit speziellen Keramikbürsten und einem Volumen-Aufsatz können wir etwas schummeln und zusätzliche Fülle erreichen. Für das Styling empfehlen sich, je nach Frisur, bestimmte Haarschaum-Produkte und Volumen-Sprays, die insbesondere dem Deckhaar Fülle schenken.

Haarfarben für kurze Haare

Wer noch einen draufsetzen möchte, der entscheidet sich zur Kurzhaarfrisur für eine neue Farbe, denn besonders modern wirken kurz geschnittene Haare, wenn man ihnen kräftige Shades mitgibt. Während Farbakzente in Rot- oder Brauntönen einen modernen und erwachsenen Look vermitteln, sieht ein Pixie Cut in Platinblond cool und frech aus. Sanfte Pastelltöne, aber auch Weißblod, Kupferrot und Strawberry Rosa sind bei experimentierfreudigen nach wie vor besonders angesagt und verleihen uns ein frisches Aussehen. Wer mit einem neuen Ton ins neue Jahr starten möchte, für den haben wir hier die aktuellen Trendhaarfarben für euch zusammengefasst.

Das richtige Styling zur Kurzhaafrisur

Wer sich eine angesagte Kurzhaarfrisur zugelegt hat, sollte beim Styling einmal mehr Acht geben – denn ein Pixie, Buzz Cut oder auch Bob kann schnell androgyn wirken, was sich durch die richtige Kleidung und passende Accessoires schnell wieder ausgleichen lässt. Um eure Weiblichkeit und femininen Züge mehr zur Geltung zu bringen, könnt ihr ruhig etwas auftragen und eure Vorteile betonen. Eine schöne Bluse mit Puffärmeln, die euer Dekolleté betont, macht sich super zum kurzen Bob-Schnitt. Femininer Schmuck, wie super im Trend liegende Ohrringe und Halsketten mit Muschel-Elementen, verleiht dem Look einen coolen Finish.

Diese Kurzhaarfrisuren machen sofort um Jahre jünger

Kurzhaarschnitte haben übrigens nicht nur den Vorteil, dass die einigen Gesichtern besonders gut schmeicheln und ihre Vorzüge betonen, sie können auch das eine oder andere Jährchen jünger schummeln. Besonders maskulinere Schnitte, wie der "Boyish Cut" mit einem längeren Pony, der herausgewachsene Pixie sowie ein kinnlanger Bob haben die Eigenschaft, dass sie optisch frech und jung wirken. Allerdings stehen diese – zugegeben – eher gewagten Haarschnitte nicht jedem. Entscheidet man sich für den mutigen Cut, sollte man daher auch der Typ dafür sein und den jugendlichen Look auch in seiner Kleidung und dem Styling aufgreifen.

Radikaler Schnitt: Charlize Theron ist kaum wiederzuerkennen

Dass Charlize Theron unglaublich wandelbar ist, bewies die Schauspielerin bereits des Öfteren. Immer wieder präsentierte sich die Schauspielerin  auf dem roten Teppich mit einem coolen Pixie Cut mit hellen Strähnchen in Form von blonden Highlights, der ihr einen frechen und verspielten, aber auch absolut stylischen Look verpasste. Nachdem sie bis vor Kurzem noch einen strengen, dunkelbraunen Bob trug und wir sie normalerweise als langhaarige Blondine kennen, überraschte die Verwandlung umso mehr. Auch auf Instagram zeigte sie ihren Topfhaarschnitt mit rasiertem Undercut, der leicht bubenhaft wirkt.

Ihr wollt gleich aufs Ganze gehen? Dann lasst euch in unserer Bildergalerie von den coolsten Kurzhaarfrisuren der Stars inspirieren. Außerdem haben wir noch tolle Produkte für euch ausfindig gemacht, mit denen ihr die stylischen Looks nachmachen könnt. 

Lade weitere Inhalte ...