Beauty

Frisuren-Trends: Diese Haarschnitte werden wir im Herbst 2018 überall sehen

Von Inga am Donnerstag, 4. Oktober 2018 um 16:30 Uhr

Nach dem heißen Sommer ist euch nach einem neuen Haarschnitt? Trifft sich gut, denn wir haben die angesagtesten Frisuren-Trends der kommenden Herbst-Saison für euch ausfindig gemacht…

2018 steht ganz im Zeichen des Bobs, aber auch andere heiße Frisuren-Trends sind im Vormarsch und sorgen für neue Frische auf unseren Köpfen, wenn die Temperaturen wieder sinken. Damit ihr im Herbst nicht nur in Sachen Farbtrends, sondern auch in Sachen Hair-Styles bestens vorbereitet seid, haben wir uns umgeschaut und die schönsten Frisuren ausfindig gemacht, die wir in der kommenden Saison unbedingt auf dem Schirm haben sollten. Vom Pixie Cut über den Curly Bob bis hin zum Sleek-Look – die Stars in unserer Bildergalerie machen es vor und präsentieren uns die schönsten Styles…

Diese Frisuren tragen wir im Herbst 2018

Ob Curly Bob, Blunt Bob, Cool Girl-Bob, Long Bob oder doch der klassische Bob – die Bob-Frisuren, die schon seit einiger Zeit ultra-modern sind, zeigen sich im Herbst 2018 in ihrer schönsten Vielfalt. Während die klassische Variante weiterhin beliebt ist, haben sich auch neue Formen der Trend-Frisur etabliert, so zum Beispiel die lockige Variante, der Curly Bob, oder auch die fransige Variante, der Blunt Bob, den Hailey Baldwin derzeit trägt. Das Tolle an ihm: Er steht jeder Frau, denn die Trendfrisur passt sich dem Gesicht von ganz alleine an. Besonders lässig wirkt der Bob mit leichten Wellen, auch die "ungemachte" Version findet immer mehr Anhänger. Denn ein weiterer Trend, der im Herbst 2018 das Herz der Frauen erobert, ist der "French Cut", der sich am Undone-Look der Französinnen bedient und durch eine auffallende Struktur besticht, die meist durch einen Stufenschnitt erzeugt wird. Tipp: Etwas Salzspray in den Längen verleiht den Haaren mehr Textur.  

Der Cool Girl-Bob ist DIE Trendfrisur des Herbstes

Doch eine Version des Bobs ist derzeit besonders angesagt und verleiht Frauen im Nu einen coolen Look: Der Cool Girl-Bob zeichnet sich durch eine Haarlänge bis exakt unters Kinn aus, was ihn zur kürzesten Variante aller Bob-Frisuren macht. Der Schnitt verpasst jedem unweigerlich sofort einen selbstbewussten und – wie der Name schon sagt – extrem coolen Ausdruck. Da der Bob lediglich bis zum Kinn reicht, sind gepflegte Spitzen besonders wichtig. Ein Geheimtipp ist hierbei marrokanisches Haaröl. Es pflegt trockene Haare intensiv, wirkt Frizz entgegen und sorgt für einen perfekten Haarglanz. Promi-Damen wie Schauspielerin Léa Seydoux, Jennifer Lawrence und Karlie Kloss sind bereits Fans der Trendfrisur. Kein Wunder, denn dieser Bob wirkt extrem lässig, frisch und edgy!

 

@louisvuitton @marieameliesauve @nicolasghesquiere @bencercio @patrickdemarchelier

Ein Beitrag geteilt von Lea Seydoux (@leaseydoux_genuine) am

Das Comeback des Pixie-Cuts

Auch Kurzhaarfrisuren stehen im kommenden Herbst hoch im Kurs, besonders der Pixie Cut oder Buzz Cut sind so beliebt wie lange nicht mehr. Egal, ob raspelkurz oder verspielt und "undone": Wer sich an eine mutige Radikalveränderung traut und es Promis wie Zoë Kravitz, Michelle Williams oder Cara Delevigne gleichtut, liegt absolut im Trend. Die Kurzhaarfrisuren setzen die Gesichtsform perfekt in Szene und sind bereits eine Statement an sich. Eine sehr beliebte Variante des Pixie-Cuts ist der lange Pony, der nach vorn oder mit etwas Haarwachs (z.B. das von Da' Dude mit einem matten Finish) seitlich getragen wird. 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cara Delevingne (@caradelevingne) am

 

Deshalb lieben wir den Sleek- und Wet-Look 

Doch nicht nur Kurzhaarfrisuren und Bobs sind in der kommenden Saison erwünscht, selbstverständlich können sich auch Frauen mit langen Haaren auf coole Hair-Styles freuen. Besonders beliebt ist der Sleek-Look, der sich durch eine spiegelglatte Mähne auszeichnet. Hierfür die Haare Waschen (am besten mit einem Glanzshampoo) und anschließend föhnen. Danach die Haare in acht Partien unterteilen und Strähne für Strähne mit dem Glätteisen glätten – danach mit Glanzspray fixieren und fertig ist der Sleek-Look. Wer es noch etwas mehr edgy bevorzugt, der kann auf den Wet-Look setzen. Dafür werden die Haare einfach eng und glatt am Kopf nach hinten gestylt. Etwas Gel oder Schaumfestiger ins noch feuchte Haar einarbeiten und nach hinten kämmen. Anschließend mit Haarspray fixieren! 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BEAUTIFUL BLOOD MAGAZINE (@beautifulblood.tv) am

Der perfekte Street-Style mit einem Vokuhila-Schnitt

Vorne kurz, hinten lang: In den 80er Jahren hüpften zahlreiche Stars mit dieser umstrittenen Frisur über die Bühne. Seitdem erlebt der Vokuhila wellenartig immer wieder Comebacks. Diesen Herbst ist es wieder soweit: Weltweit feiern Models den Haarschnitt als neuen Street-Style. Er eckt an und ist definitiv etwas für Mutige. Dafür lässt sich der Vokuhila super einfach stylen. Mit einem Zuckerspray gelingt das besonders gut. Diese verleihen den Haaren mehr Textur und Volumen. Dazu verwuschelt ihr einfach eure kürzeren Haare einfach in die gewünschte Form.  

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Thank u @voguemagazine for including me in ur #vogueworld100 :)

Ein Beitrag geteilt von Veronika Vilim (@veronikavilim) am

Euch ist nach einem neuen Haarschnitt für den Herbst zumute? Die schönsten Frisuren der Hollywood-Stars haben wir in unserer Bildergalerie für euch zusammengefasst. 😍

Diese Frisuren- und Lifestyle-Themen solltet ihr ebenfalls nicht verpassen…

Meghan Markles Hair-Stylist verrät: Das sind die besten Haar-Tipps

5-Tagesplan: So bringst du dein Haar dazu, langsamer zu fetten

Haarfarben-Trends: Diese Töne sind 2018 angesagt