Beauty

Kurzhaarfrisuren: Das sind die schönsten Schnitte der Stars

Von GRAZIA am Donnerstag, 27. Mai 2021 um 12:56 Uhr

Stars und Models machen es vor, sie schneiden sich die langen Haare kurz. Wir haben die schönsten Beispiele der Promi-Ladies für euch ausfindig gemacht und wissen, welche Trends ihre Stylist schon jetzt vorhersagen.

Zur Übersicht
Lily Collins verabschiedete sich von ihrem Bob und entschied sich stattdessen für einen kürzeren und noch cooleren Look. Ihre Haare trägt sie durchgestuft, was sich besonders für Frauen mit dünnen Haaren empfiehlt, denn krasse Stufen bringen Volumen ins Haar. Dabei ist es egal, ob man den Pixie oder die etwas längere Variante von Schauspielerin Lily Collins bevorzugt.  Wenn eine Lady den sleeken Bob perfekt macht, dann ist es Jenna Dewan. Getreu dem Trend In Diane Kruger kann wirklich alles tragen und präsentiert in diesem Jahr auf dem Red Carpet einen kurzen Bob mit leichten Wellen. Serinda Swan wagt den Pixie-Cut. Und obwohl wir die Kanadische Schauspielerin eigentlich mit langer Wellenmähne kennen, finden wir ihren neuen Schnitt extrem schick! Auch Rita Ora kann sowohl eine kurze wie auch eine lange Mähne tragen. Wir sind in jedem Fall Fans von ihrer sleeken, kurzen Mähne mit längerem Deckhaar, die mit etwas Glanzspray das perfekte Finish erhält. Auch Lena Meyer-Landrut trennte sich von ihrer Mähne und entschied sich von für einen stylischen Bob-Schnitt, den sie vorne etwas länger als hinten trägt.   Für eine Filmrolle trennte sich auch Shailene Woodley von ihrer langen Mähne und die Kurzhaarfrisur, die sie gerne variiert, steht ihr ausgezeichnet.  Sängerin Halsey traut sich was: Passend zu ihrer aufregenden Abendrobe, präsentierte die 24-Jährige einen rockigen Kurzhaarschnitt und längerem Deckhaar in Pink auf dem roten Teppich! 😱 Bei jedem öffentlichen Anlass erwarten wir eine neue ausgeflippte Frisur von Rapperin Cardi B. Die US-Amerikanerin entschied sich für einen coolen Pixie-Cut zu den diesjährigen MTV Video Music Awards.  Ja, auch Queen B trägt ihre Haare gerne mal kurz. Wir finden, der wellige Bob steht der Sängerin super und verleiht ihr einen sehr eleganten Look. Wild & gelockt: Der Look von Vanessa Hudgens und mal etwas ganz anderes. Wenn ihr die glamouröse Frisur der Schauspielerin nachmachen wollt, braucht ihr am besten einen Lockenstab. Teilt einzelne Partien ab und schützt sie zuvor noch mit etwas Hitzeschutz. Anschließend können die Locken mit einige Sprühstoßen Haarspray noch einen Extrakick Volumen und Haltbarkeit bekommen.  Emilia Clarke kennen wir sonst mit langer schokolandenbrauner Mähne. Vor kurzem überraschte uns die Schauspielerin mit ihrem neuen – blonden – Kurzhaarschnitt, der ihr übrigens fabelhaft steht!  Fashionbloggerin Caro Daur bringt den Festival-Look auf die Straße. Ihren Bob trägt sie auf diesem Bild zu seitlichen Braids geflochten. Viele werden sich vielleicht nicht mehr daran erinnern, doch auch Leighton Meester hatte eine kurze, aber intensive Phase, in der die Schauspielerin ihr Haare kurz, in Form eines modisches Bob-Schnitts, trug. Lange Zeit galt ihr Kurzhaarschnitt als ihr Markenzeichen! Wie gut der freche Pixie Cut Victoria Beckhams Gesichtsform schmeichelte, beweist dieses Foto. Inzwischen trägt die Designerin ihre Haare wieder lang. Karlie Kloss kennen wir inzwischen nur noch mit langer Mähne, doch zu Beginn ihrer Karriere überzeugte das Model mit einem stylischen Kurzhaarschnitt. Schaupielerin Dianna Agron überzeugt ebenfalls mit einem trendigen Bob-Schnitt, den der ehemalige Der Buzz Cut ist ihr Signature Look, den Amber Rose inzwischen seit über 15 Jahren trägt. Auch ohne langen Haare verdreht das Model den Männern den Kopf.  Kelly Osbournes Go-to-Frisur ist der angesagte Undercut, den die Sängerin seit Jahren immer mal wieder mit Unterbrechung trägt. Die raspelkurzen Haare wirken bei der Musikerin punkig und sexy zugleich. Sie können wir uns mit langen Haaren schon gar nicht mehr vorstellen: Model Agyness Deyn trägt raspelkurze kurze Haare seitdem wir denken können.  Das Markenzeichen von Schauspielerin Tilda Swinton ist der jungenhafte Bobschnitt, den die Schottin seit Jahren trägt. Nur mit den Haarfarben experimentiert sie hier und da… Der Look von Sienna Miller ist ein echter Hingucker. Ihr kurzes Haar, das sie mit leichten Wellen elegant gestylt hat, bekommt mithilfe der rosanen Strähnen in den Spitzen ein Frische-Update Jaime Pressly überzeugt auf dem Red Carpet mit einer eleganten Kurzhaarfrisuren und frischem Blond, das perfekt mit ihren glamourösen Ohrringen matcht Taylor Swift beweist, dass eine kurze Mähne auch richtig rockig kann. Das hellen Platinblond wird dank des dunkelen Lippenstiftes noch einmal zusätzlich in Szene gesetzt Auch Sharon Stone liebt die kurze Mähne und trägt sie leicht zerzaust und mit angesagten Beach Waves – wow! 😍 Maggie Gyllenhaal trägt ihre kurze Mähne mit einem Seitenscheitel und verleiht ihr so eine Extraportion Volumen Nicole Richie beweist das gerade mit feinem Haar ein Kurzhaarschnitt richtig stylisch aussehen kann und strahlt auf dem roten Teppich. Die amerkanische Schauspielerin Julianne Hough zeigt, dass ein trendiger Kurzhaarschnitt auch mega sexy sein kann. Etwas Haargel oder eine Stylingcreme und der Look ist schnell nachgestylt. Kris Jenner sieht mit ihrer undone Mähne nicht nur super happy, sondern auch richtig stilsicher aus. Kombiniert mit großen Ohrringen wirkt der Look auch noch total glamourös. Verwendet nach dem Waschen am besten ein Salt Spray, das die Haare griffiger macht, wenn ihr den Look der Kardashian-Momagerin nachstylen wollt. Auch Lucy Hale liebt die Abwechslung und trägt ihre Haare seit Beginn des Serien-Hits Wir sind hin und weg von Hayden Panettieres Kurzhaarfrisur, die extrem sexy aussieht. Ob sie uns als Vorlage beim nächsten Frisurbesuch dient? Noch so ein Haar-Chamäleon ist Cynthia Nixon. Die Seitdem sich Kristen Stewart vor einigen Jahren von ihren langen Haaren trennte, können wir uns den Ex- Auch Kate Hudson wagte den mutigen Schritt und trennte sich von ihren langen Haaren. Die Schauspielerin entschied sich für einen fransigen Pixie Cut mit Micro Pony und sieht damit ziemlich Boss-like aus!  Für ihren Film Schauspielerin Kate Mara wählt hingegen den strengeren und braveren Look – sie trägt einen raspelkurzen Pixie mit Seitenscheitel, die Haare wurden für diesen ultra-modernen Schnitt gekämmt und zur Seite gegelt.  Für eine ähnliche Variante entschied sich Katie Holmes – und der Look steht ihr super! Anders als Kate Mara kombiniert sie den Pixie Cut mit einem fransigen Pony. Pink beweist seit Jahren wie stylisch eine Kurzhaarfrisur sein kann und sorgt mit neuen Farbnuancen und wilden Looks immer wieder für neue Frische auf ihrem Kopf. Die Frisur passt perfekt zum rockigen Image der Sängerin!  Ebenfalls Supermodel Tyra Banks traute sich – sie ließ ihre lange Mähne einem stylischen Kurzhaarschnitt weichen, der sie nicht nur moderner, sondern auch jünger wirken lässt.  Charlène von Monaco ist die Meisterin des Pixie-Cuts! Je älter die Fürstin wird, desto kürzer werden ihre Haare, die sie mal rockig mit Seitenscheitel, mal elegant zurück gestylt trägt.  Scarlett Johansson strahlt mit ihrem stylischen Pixie Cut in Honigblond und den könnt ihr easy nachstylen. Achtet am besten direkt beim Föhnen darauf, dass ihr mit einer Rundbürste für ordentlich Volumen sorgt. Auch etwas Schaumfestiger kann hier wahre Wunder wirken. Zoe Kravitz zeigt uns wie elegant der raspelkurze Haarschnitt sein kann. Die vorderen Partien könnt ihr mit etwas Haarwachs in Form bringen. Ansonsten sieht der Look gerade in hellem Blond oder auch dunklem Schwarz extrem cool aus.  Auch die Schauspielerin Ruby Rose trägt den Kurzhaarschnitt voluminös gestylt. Wie ihr das hinbekommt? Am besten verwendet ihr bereits beim Waschen ein Shampoo mit Volumen-Effekt und arbeitet auch hier wieder beim Föhnen mit einer Rundbürste. Zum Schluss kann etwas Volumenpuder, den nötigen Griff und die Fülle in eure Mähne bringen.  Jennifer Lawrence präsentierte sich 2016 mit coolem Pixie Cut und auch ihr könnt den Look einfach nachmachen. Für die Fülle sorgt hierbei das richtige Shampoo oder auch Trockenshampoo. Mit einem Glätteisen könnt ihr einzelne Strähnen in eurem Gesicht außerdem perfekt legen und einen undone Look erzielen. Cara Delevigne zeigt, wie wandelbar auch eine kurze Mähne sein kann und präsentiert eine sleeke Wasserwelle. Hierfür braucht ihr wieder ein Glätteeisen. Zunächst teilt ihr einzelne Partien ab und gleitet mit dem Hairstyler entlang. Mit Rolldrehungen nach außen und innen in zentimeterbreiten Abständen könnt ihr dann den 20ies Look erzielen. Zum Schluss kann die Haarpracht mit extra Haarspray fixiert werden und natürlich für den nötigen Glanz gesorgt werden.  Katy Perry trägt ihre Haare schon lange als coolen Pixie Cut und auch ihr könnt den Look easy nachmachen. Kämmt die Haare am besten schon im nassen Zustand in die gewünschte Form und pustet sie mit dem Föhn ordentlich durch. Anschließend sorgen etwas mattes Haargel und Spray für ein perfektes Finish. Emma Watson stylt die kurzen Haare mal ganz anders – nämlich sleek und elegant. Trennt hier bereits nach dem Waschen einen Seitenscheitel ab. Anschließend legt ihr die Haare in die gewünschte Form und könnt einzelne Strähnen hinten den Ohren mit einigen Spangen fixieren. Haarlack oder ein Haarspray mit hoher Haltbarkeit sorgen für einen Look, der den ganzen Abend durchhält. Miley Cyrus hat für ihren Pixie 1000 Looks. Frisch blondiert und leicht zersaust, mit etwas rosa Gloss wirkt der Style besonders süß und feminin. Was ihr dafür braucht? Etwas mattes Haargel und eure Finger, mit denen ihr euch einfach durch die Mähne fahrt und die Spitzen in Form bringt.  Der raspelkurze Haarschnitt von Rihanna betont ihr Gesicht ganz besonders. Außerdem ist er super schnell nachgemacht: Einmal durch die Haare geföhnt und das am besten von unten, damit ihr eine Extraportion Volumen bekommt: et voilà, der Hairstyle sitzt!  Keira Knightley kombiniert Pixie mit langem Pony und wirkt damit super elegant und romantisch. Wer den Look nachmachen wir greift am besten zu einem Saltspray, das dem Haar die gewünschte Griffigkeit und mehr Fülle verleiht. Etwas Haarwachs festigt schließlich die Frisur und lässt sie undone aussehen.  Halle Berry stylt ihre Haare wild nach oben und diese Art von Look beginnt ihr am besten direkt beim Föhnen. Einfach kopfüber die Mähne durchpusten und schließlich mit mattem Haarwachs nach oben formen. Anschließend etwas Haarspray draufgeben und die Frisur hält. Süß, adrett, französisch: Audrey Tautou und ihr Pixie-Cut. Für diesen Style solltet ihr euch, wenn ihr von Natur aus keine Locken habt, einen Hairstyler zulegen. Mit diesem könnt ihr die Spitzen eurer Strähnen in Form bringen und sie ganz im Stil der französischen Schauspielerin tragen... Jennifer Hudson trennte sich erst kürzlich von ihren langen Haaren – der Look steht ihr super! Mit einem Glätteisen können auch hier wieder einzelne Partien in Form gebracht werden. Etwas Volumenpuder oder auch Trockenshampoo lässt die Haare griffiger werden und sorgt für einen gewollt zerzausten Look.  Carey Mulligan trägt ihren Short Cut mit Seitenscheitel. Hierfür sollten eure Haare natürlich etwas länger sein. Am besten föhnt ihr sie zunächst trocken, ohne einen Scheitel zu ziehen. So wirkt dieser am Ende weniger gewollt, genau wie bei der britischen Schauspielerin. Auch Ginnifer Goodwin trägt ihre kurzen Haare sleek und zur Seite gekämmt. Um das perfekte Finish zu erzielen, gebt ihr am besten einen Tropfen Öl in die Haare, verwendet beim Waschen ein reichhaltiges Serum oder ein Glanzspray. Sixties Look: Michelle Williams trägt eine sehr weibliche Variante des Short Cuts. Hierfür zieht ihr einfach einen besonders tiefen Seitenscheitel und föhnt den Pony in die Stirn. Zum Schluss sorgen Volumenpuder und Trockenshampoo für griffige und füllige Haare.  Anne Hathaway trägt ihren Pixie mal blond, mal brünett und mit voluminöser Ponypartie. Wie bereits ihre Kollegin Michelle Williams trägt sie einen tiefen Seitenscheitel und schenkt ihrem Haar damit eine Extraportion Volumen.  Cate Blanchett trägt eine lange Variante der Kurzhaarfrisur und das mit einem frischen Erdbeerblond. Wer einen ähnlichen Look tragen will, kann mit einem Glätteisen für den nötigen Glanz sorgen. Etwas Volumenpuder in den Ansätzen sorgt außerdem für einen Wow-Effekt. Robin Wright mit frischem Cut & Highlights. Föhnt eure Ponypartie am besten direkt in Gesicht und gebt zum Schluss etwas Trockenshampoo in den Ansatz. Dadurch erzielt ihr nicht nur für eine besondere Frische, sondern bringt die Haare auch noch mal ordentlich in Form. 

Von lässig über edgy und sexy bis hin zu elegant: Kurze Haare und Pixie Cuts in allen Varianten sind auch unter den Celebrities extrem angesagt und erleben in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom. Nicht nur im hören Alter steht uns eine kurze Mähne nämlich extrem gut, lässt die Haare voller wirken und betont die Gesichtszüge vorteilhaft, auch in jüngeren Jahren entscheiden sich immer mehr Frauen dazu, sich von ihrer langen Haarpracht zu trennen und diese gegen eine kurze Variante einzutauschen. Doch würde euch ein Kurzhaarschnitt überhaupt stehen? Und welcher Schnitt passt zu welcher Gesichtsform? Wir klären auf und erklären euch alles, was ihr zu raspelkurzen Mähnen wissen solltet.

Hier findet ihr noch mehr zum Thema "Haare":

Das sind die größten Trends für kurzes Haar – laut Hairstylist

Um herauszufinden, welche Haar-Trends für eine kurze Mähne die kommenden Trends bestimmen, halten wir uns natürlich an wahre Profis, die sich tagtäglich mit nichts anderem beschäftigen. Der bekannte Hairstylist, der uns in diese Thematik einweiht, ist niemand Geringere als einer der besten seines Faches aus England und frisiert normalerweise die Haare von berühmten Promi-Frauen wie Dua Lipa oder Winnie Harlow. Gegenüber der britischen Glamour verriet Larry King, dass für eine kurze Mähne insbesondere der soft-rockige Mix angesagt ist und setzt im Winter auf einen Haarschnitt, der im Nacken zart ausläuft, gleichzeitig einen kantigen, kurzen Pony aufweist, der zum perfekten Gegenpart bei dieser Frisur wird. Den Profi erinnert der Look an eine bezaubernde Fee, was ihn nahezu perfekt für das aufkommende zarte Frühlingserwachen macht. Und natürlich kennen wir auch Stars wie Úrsula Corberó, die diesen raspelkurzen Style bereits in Szene setzen, ihre Gesichtszüge Dramatik verliehen und damit umwerfend aussehen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Úrsula Corberó (@ursulolita) am

Ist euch die kurze Variante doch ein wenig zu kurz, legen euch Profis vielmehr den Undone Bob ans Herz. Der Klassiker ziert schon über die Jahre hinweg immer wieder die Schöpfe sämtlicher Frauen, kommt jede Saison aber mit einem neuen Twist daher, welcher sich in diesem Fall über einen herausgewachsenen Look definiert, der mühelos und dennoch elegant wirkt. Nicht nur für die kalten Monate im restlichen Jahr soll dieser Hairstyle die Frisuren-Trends bestimmen, auch für die kommenden Monate liegt ihr mit dem Undone Bob goldrichtig.

Das sind die Top 3 Kurzhaarfrisuren 2020

1) Den voluminösen Bob könnte man mittlerweile als Julianne Houghs Signature-Look bezeichnen. Die amerikanische Schauspielerin setzt für 2019 auf eine volle, verspielte und glowy Frisur, die wir ihr jetzt unbedingt nachmachen möchten. Beim nächsten Friseurbesuch könnt ihr einfach mit dem Stylisten eures Vertrauens besprechen, ob dieser Cut auch eurer Gesichtsform schmeichelt oder nicht, denn bei runden Formen kann dieser Schnitt oft tricky sein. Unser Tipp: Einen Pony schneiden lassen um den Fokus von den Rundheiten wegzulenken – welche am besten zu euch passen haben wir bereits recherchiert.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Julianne Hough (@juleshough) am

2) Spätestens nach ihrem coolen Auftritt in "The Chilling Adventures of Sabrina" müsste jeder nicht nur die wunderschöne Tatiana Gabrielle, sondern auch ihren sexy Haircut auf dem Schirm haben. Im erfolgreichen Netflix-Remake aus den 90ern, trägt die Schauspielerin ihre kurzen Haare als schicke Wasserwellen – die ihr übrigens ganz leicht mit einem schmalen Lockenstab nachstylen könnt. Im echten Leben trägt die 24-Jährige einen Buzz-Cut, dem sie mit einen Rasierer einen rockigen Akzent verpasst hat und ihren süßen Zügen Ecken und Kanten verleiht.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Tatiana Gabrielle Hobson (@tatigabrielle) am

3) Für diejenigen, die den vorherigen Look doch zu gewagt finden, haben wir noch eine dritte Option in Petto. Lucy Hales It-Frisur, der Blunt-Cut. Damit ist der stufenfreie Schnitt gemeint, der gerade verläuft und damit für einen sauberen Schnitt sorgt. Keine andere Haarlänge bietet so viele Stylingmöglichkeiten wie diese: Unser absoluter Favorit für das kommende Jahr, ist der Wet-Hair-Look, für den das Einzige was ihr benötigt, etwas Schaumfestiger ist. Einfach vor dem Trocknen etwas von dem Produkt in die Haare einmassieren – dabei auf Kämme und Bürsten verzichten – und mit einem Diffusor kopfüber föhnen. Dieser Look steht einfach allen Frauen!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lucy Hale (@lucyhale) am

Kurz oder lang: Steht euch ein Pixie Cut?

Um diese Frage zu beantworten, hat der Celebrity-Hair-Stylist und britische Friseur John Frieda vor einiger Zeit mal eine Regel namens Ruler-Rule, entwickelt – die "fünf Zentimeter-Regel". Der Haar-Guru studierte verschiedenste Gesichter und fand dabei heraus, dass der Winkel des Kieferknochens darüber entscheidet, ob einer Person kurze oder lange Haare besser stehen und ob ein Pixie Cut beispielsweise die richtige Wahl für den lanersehnten kurzen Haarschnitt ist.

Wem steht ein Kurzhaarschnitt?

Doch es gibt noch weitere Indizien, um herauszufinden, ob euch ein Bob oder gar ein Pixie Cut steht und die Gesichtszüge noch besser betont. Bei der Wahl eines Kurzhaarschnittes sind besonders zwei Faktoren wichtig: Zum einen die Gesichtsform, zum anderen der Charakter. Wer eher introvertiert ist, sollte sich nicht unbedingt für die grellste, kürzeste und ausgefallenste Frisur entscheiden, sondern seinem Wesen auch in Sachen Styling treu bleiben. Bei runden, markanten oder eckigen Gesichtern sollte der Schnitt außerdem nicht zu kurz ausfallen – zu ovalen oder herzförmigen Gesichtsformen lässt sich beispielsweise der Pixie Cut hingegen hervorragend stylen. Insbesondere mit langem Deckhaar und kürzeren Seiten begegnet er uns besonders häufig.

 

Ein Beitrag geteilt von Ruby Rose (@rubyrose) am

So funktioniert die "fünf Zentimeter-Regel"

Ihr messt einfach den Abstand vom Kinn bis zum unteren Ohrläppchen im rechten Winkel ab. Beträgt der Abstand weniger als fünf Zentimeter, werden euch kurze Haare und auch ein Pixie Cut super stehen. Wenn die Spanne mehr als fünf Zentimeter misst, solltet ihr lieber lange Haare tragen. Wichtig: Falls ihr noch nie eine Kurzhaarfrisur getragen habt, fangt am besten mit einem nicht ganz so radikalen Schnitt an. Denn ist die Mähne einmal raspelkurz bliebt sie auch erst einmal short. Ein Clavi-Cut ist daher ein guter Schnitt, um sich an die neue Länge zu gewöhnen.

Die angesagtesten Accessoires für kurze Haare

Auch in Sachen Accessoires bietet eine kurze Mähne viele aufregende Stylingmöglichkeiten: Wer seiner Frisur einen frischen Touch verpassen möchte, der ist mit der Ideen eines angesagten Maxi-Haarreifs gut bedient. Das It-Piece erlebt dank Herzogin Kate 2019 nämlich sein großes Comeback, da sie es zum ersten Mal bei einem Event trug. Nun können nicht nur wir, sondern auch unsere Lieblingsstars und -designer nicht genug vom Schmuckstück bekommen – Gigi Hadid für Prada ist das perfekte Beweismittel. Außerdem haben wir herausgefunden, dass die voluminösen Reifen nicht nur Girls mit langen Mähnen, sondern auch Ladies mit Kurzhaarschnitten perfekt stehen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Gigi Hadid (@gigihadid) am

 

Wem die Accessoires à la Middleton doch zu gewagt sind, der greift zu Scrunchies (Fachbegriff für Maxi-Haargummi) und stylt seine Mähne wie Bloggerin Camila Coelho zu einem Half-Ponytail oder zum messy Dutt. So oder so, ist mit diesem Teil der Sweetness-Effekt garantiert!

 

Lena Meyer-Landrut trennt sich von ihrer Mähne

Eine, die es definitiv tragen kann und die sich erst kürzlich von ihren schönen langen Haaren verabschiedete, ist Lena Meyer-Landrut. Sie machte kurzen Prozess und ließ sich beim Friseur eine Kurzhaarfrisur in Form eines super kurzen Bobs schneiden, der der 29-Jährigen ausgezeichnet steht. Das Ergebnis präsentiert die Sängerin auf ihrem Instagram-Account, wozu sie schreibt: "Kurz mal wieder kurz". Von ihren Followern wird sie im Netz für den radikalen Schritt gefeiert und wir schließen uns der Meinung ihrer Fans an!

Buzz Cut: Diesen Kurzhaarschnitt lieben die Stars

Ziemlich radikal, aber momentan auch total angesagt, ist der Buzzcut. Die Stylisten der Celebrities können nämlich ihre Finger nicht mehr von den Scheren lassen und schneiden sich die lange Mähne raspelkurz. Cara Delevingne, Kristen Stewart und die Schauspielerin Amandla Stenberg zeigten sich bereits mit der superkurzen Mähne auf dem roten Teppich und sogar Sängerin Katy Perry ließ sich die Trendfrisur schon schneiden. Das Besondere an dem Schnitt? Er ist mit seiner Gegensätzlichkeit zur Weiblichkeit eine Hommage an den Feminismus und steht daher für starke Frauen. Kleiner Tipp: Insbesondere wenn die Haare in einem hellen Weiß- oder Silberblond gefärbt werden, sieht der Look besonders cool aus.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cara Delevingne (@caradelevingne) am

So pflegt ihr eure Kurzhaarfrisur richtig!

Auch bei Kurzhaarfrisuren darf man die Pflege nicht vernachlässigen. Besonders die Spitzen sollten dabei im Fokus stehen, denn sie sind als erstes vom Austrocknen betroffen und bei einer kurzen Mähne fällts das natürlich besonders ins Auge. Ein pflegendes Feuchtigkeitsshampoo, das gleichzeitig auch gut für die Kopfhaut ist, gehört deshalb zu euren Must-haves. Auch eine Pflegekur sollte mit einer Kurzhaarfrisur einmal wöchtenlich auf eurer To-do-Liste stehen. Statt Haarspray greift ihr außerdem lieber zu einem Salzspray, das euren Haaren mehr Struktur verleiht.

 

Volumen-Booster für kurze Haare: Die besten Tricks

Besonders wichtig bei Kurzhaarfrisuren ist das richtige Volumen. Dieses verleiht den Strähnen den richtigen Pepp, denn gerade bei Frauen mit dünnem Haar wirken kurze Haare schnell platt am Kopf. Eine volle Mähne, und damit auch dickeres Haar, zu bekommen, lässt sich sehr gut mit Volumen-Shampoos erreichen. Die beste Lösung bietet dabei eine Nährstoffbehandlung für das Haar, welche überschüssiges Fett und Hautreste vom Haarschaft entfernt. Aber auch durch das Föhnen mit speziellen Keramikbürsten und einem Volumen-Aufsatz können wir etwas schummeln und zusätzliche Fülle erreichen. Für das Styling empfehlen sich, je nach Frisur, bestimmte Haarschaum-Produkte und Volumen-Sprays, die insbesondere dem Deckhaar Fülle schenken.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Hailey Rhode Bieber (@haileybieber) am

Haarfarben für kurze Haare

Wer noch einen draufsetzen möchte, der entscheidet sich zur Kurzhaarfrisur für eine neue Farbe, denn besonders modern wirken kurz geschnittene Haare, wenn man ihnen kräftige Shades mitgibt. Während Farbakzente in Rot- oder Brauntönen einen modernen und erwachsenen Look vermitteln, sieht ein Pixie Cut in Platinblond cool und frech aus. Sanfte Pastelltöne, aber auch Weißblod, Kupferrot und Strawberry Rosa sind bei experimentierfreudigen nach wie vor besonders angesagt und verleihen uns ein frisches Aussehen. Wer mit einem neuen Ton ins neue Jahr starten möchte, für den haben wir hier die aktuellen Trendhaarfarben für euch zusammengefasst.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Rosie HW (@rosiehw) am

Das richtige Styling zur Kurzhaafrisur

Wer sich eine angesagte Kurzhaarfrisur zugelegt hat, sollte beim Styling einmal mehr Acht geben – denn ein Pixie, Buzz Cut oder auch Bob kann schnell androgyn wirken, was sich durch die richtige Kleidung und passende Accessoires schnell wieder ausgleichen lässt. Um eure Weiblichkeit und femininen Züge mehr zur Geltung zu bringen, könnt ihr ruhig etwas auftragen und eure Vorteile betonen. Eine schöne Bluse mit Puffärmeln, die euer Dekolleté betont, macht sich super zum kurzen Bob-Schnitt. Femininer Schmuck, wie super im Trend liegende Ohrringe und Halsketten mit Muschel-Elementen, verleiht dem Look einen coolen Finish.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von MICAH GIANNELI (@micahgianneli) am

Diese Kurzhaarfrisuren machen sofort um Jahre jünger

Kurzhaarschnitte haben übrigens nicht nur den Vorteil, dass die einigen Gesichtern besonders gut schmeicheln und ihre Vorzüge betonen, sie können auch das eine oder andere Jährchen jünger schummeln. Besonders maskulinere Schnitte, wie der "Boyish Cut" mit einem längeren Pony, der herausgewachsene Pixie sowie ein kinnlanger Bob haben die Eigenschaft, dass sie optisch frech und jung wirken. Allerdings stehen diese – zugegeben – eher gewagten Haarschnitte nicht jedem. Entscheidet man sich für den mutigen Cut, sollte man daher auch der Typ dafür sein und den jugendlichen Look auch in seiner Kleidung und dem Styling aufgreifen.

Radikaler Schnitt: Charlize Theron ist kaum wiederzuerkennen

Dass Charlize Theron unglaublich wandelbar ist, bewies die Schauspielerin bereits des Öfteren. Jetzt präsentierte sich die 45-Jährige auf dem roten Teppich mit einem coolen Pixie Cut mit hellen Strähnchen in Form von blonden Highlights, der ihr einen frechen und verspielten, aber auch absolut stylischen Look verpasste. Nachdem sie bis vor Kurzem noch einen strengen, dunkelbraunen Bob trug und wir sie normalerweise als langhaarige Blondine kennen, überraschte die Verwandlung umso mehr. Auch auf Instagram zeigte sie ihren Topfhaarschnitt mit rasiertem Undercut, der leicht bubenhaft wirkt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Charlize Theron (@charlizeafrica) am

Ihr wollt gleich aufs Ganze gehen? Dann lasst euch in unserer Bildergalerie von den coolsten Kurzhaarfrisuren der Stars inspirieren. Außerdem haben wir noch tolle Produkte für euch ausfindig gemacht, mit denen ihr die stylischen Looks nachmachen könnt. 😍

Weitere Beauty-News haben wir hier für euch recherchiert:

Artikel enthält Affiliate-Links