Beauty

Ohne Färben: Dieses Shampoo beschert dir im Nu eine hellere Mähne

Von Marvena.Ratsch am Montag, 6. April 2020 um 13:04 Uhr

Gerade während der wärmeren Jahreszeit dürfen die Strähnen ruhig ein wenig heller im Sonnenschein leuchten. Dafür musst du allerdings nicht gleich zum Friseur gehen und dir die Mähne Farben lassen, auch mithilfe eines speziellen Shampoos kannst du deinen Schopf nach und nach aufhellen.

Über den Herbst und Winter und aufgrund der fehlenden Sonne während dieser Jahreszeiten wird auch eine blonde Mähne nach und nach dunkler. Im Frühjahr kommt es schließlich nicht selten vor, dass die Strähnen ein aschiges Dunkelblond angenommen haben. Dies möchtest du allerdings schnell wieder loswerden, damit die Strähnen zeitig zum Sommer wunderschön in der Sonne leuchten? Das geht und dafür brauchst du nicht gleich dem Friseur für eine teure Färbesitzung einen Besuch abstatten oder waghalsige Experimente mit einer Farbmischung aus der Drogerie ausprobieren. Damit deine Mähne etwas heller wird, ohne, dass dabei dein natürlicher Farbton verloren geht, kann bereits eine kleine Änderung in deiner Haarpflege-Routine wahre Wunder bewirken. Alles, was du dafür tun brauchst, ist dein Shampoo zu wechseln.💁🏼

DIESES Shampoo hellt deine Mähne im Nu auf

Ja, richtig gelesen! Mithilfe des "Go Blonder"-Lightening Shampoos aus der "Sheer Blonde"-Serie von John Frieda, welches du für knapp 7 Euro bei Amazon shoppen kannst, kannst du deine Mähne nach und nach aufhellen. Dank der pflanzlichen Inhaltsstoffe Citrus und Kamille, die in Kombination die Schuppenschicht der Haare öffnen, was wiederum dazu führt, dass die Farbpigmente zersetzt werden, wird das Blond der Strähnen verstärkt. Die Nuance sieht schließlich aus, als kämst du gerade aus dem Sommerurlaub. Dafür einfach bei jeder Haarwäsche zu dem Produkt greifen, eine erbsengroße Menge in den Schopf einmassieren, etwas einwirken lassen und zum Schluss gründlich auswaschen. Nach einigen Haarwäschen sind die ersten Ergebnisse bereits zu erkennen. Für ein optimales Farbergebnis und eine intensive Pflege zugleich, kannst du im Anschluss auch noch zu dem Conditioner aus der "Sheer Blonde"-Serie greifen, welcher ganz ähnlich wie das Shampoo wirkt und gleichzeitig der Mähne Geschmeidigkeit verleiht.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von John Frieda Deutschland (@johnfriedade) am

Du traust dem Braten nicht und hast Angst, dass das Treatment deine Haare austrocknet und die Spitzen dadurch ausfransen? Keine Panik! Das Treatment ist frei von Ammoniak und Peroxiden, welche die Haarstruktur schädigen würden. Zudem sind die aufhellenden und vor allem pflanzlichen Inhaltsstoffe (Kamille und Citrus) in dem Shampoo bei Weitem nicht so hoch konzentriert und aggressiv, wie in anderen Färbemitteln, die eine sofortige Aufhellung bewirken.

Knapp viereinhalb von fünf Sternen bei über 800 Bewertungen und Kommentaren wie: "Das Shampoo hellt die Haare leicht auf und es entsteht ein natürlicher Look. Die Anwendung ist dabei sehr einfach und schonend für die Haare.oder "Ich wurde schon oft gefragt, ob ich zum Färben gehe, weil meine Haare so schön leuchten. Kann das Produkt wirklich jedem empfehlen, der aus seinen (blonden) Haaren etwas mehr machen will!", sprechen zudem für die schonende Wirkung des Shampoos. Wenn du deiner blonden Mähne also ein sommerliches Upgrade verleihen möchtest, dann kann diese kleine Änderung in deiner Haarpflege-Routine wahre Wunder bewirken.☀️

Diese Beauty-News können dich auch interessieren:

Haarwäsche hinauszögern: Mit diesen Tricks fetten eure Haare weniger

Anti-Aging: Diese Fehler bei der Hautpflege sollten Frauen ab 50 vermeiden