Fashion

Bademode: Diese angesagten Modelle formen uns einen schönen Po

Von Inga am Mittwoch, 3. Juli 2019 um 15:24 Uhr

Die Badesaison ist im vollen Gange und um am Strand auch eine gute Figur zu machen, sollten wir uns schleunigst den perfekten Bikini zulegen, der unseren Po vorteilhaft aussehen lässt. Wir verraten euch, worauf ihr beim Kauf achten solltet… 

Wenn es ein Kleidungsstück gibt, das unseren Körper wirklich schamlos in der Öffentlichkeit zur Schau stellt, dann ist es wohl der Bikini. Deswegen ist es umso wichtiger, dass wir ein Modell finden, das unsere individuellen Vorzüge besonders gut betont und kleine Problemzonen geschickt kaschiert. Obwohl die Auswahl an Bademoden-Styles in diesem Sommer riesig ist, schmeicheln jedoch nicht alle Bikinis und Badeanzüge und auch unseren Rundungen und setzen unsere Kurven richtig in Szene. Wie schafft man es also, den Körper mit so wenig Stoff ins rechte Licht zu rücken und den Po gut aussehen zu lassen? Ganz einfach – zum Glück gibt es ein paar Regeln und Tricks beim Kauf, die wir befolgen können und die unseren Hintern richtig knackig und prall wirken lassen…

So machen wir am Strand eine gute Figur

Jeden Sommer machen wir uns erneut auf die Suche nach dem perfekten Bikini, der uns im Urlaub einen hübschen Po zaubert und unsere Schokoladenseite vorteilhaft zur Geltung bringt. Nicht selten endet der Shoppingtrip aber mit aber mit Frust, weil viele Modelle einfach nicht für unseren Körperbau gemacht sind und an den entscheidenden Stellen zu weit oder eng sitzen, was den unterschiedlichen Herstellern und Figurtypen geschuldet ist. Trotzdem gibt es den einen oder anderen Trick, den wir beim Kauf beachten können und der unserem Hinterteil echtes Pfirsich-Po-Potenziak verleiht. Tatsächlich gibt es eine Form, die sich positiv auf fast alle Po-Typen auswirkt und auf die ganz nebenbei auch "Victoria's Secret"-Engel wie Candice Swanepoel und Co. schwören: der Brasilian Cut! Denn Höschen mit diesem Schnitt sind extrem knapp geschnitten, wodurch sie einen hohen Beinausschnitt zaubern und eine Menge Haut freilegen. Das kleine Stoff-Dreieck ist fast wie eine Art String-Tanga, hebt den Po an den entscheidenden Stellen optisch nach oben und lässt ihn dadurch knackiger wirken. 

 

 

Kleiner Po? Auf viel Stoff und Rüschen setzen!

Wer eher mit einem kleinen Hintern gesegnet wurde, der sollte sich übrigens den auftragenden Effekt von viel Stoff zunutze machen. Denn mehr Stoff am Po trägt auf, was sich eher negativ für ausladende Hinterteile auswirkt, positiv hingegen für kleinere. Greift hier am besten zu Panties oder Bikini-Höschen, die wie ein normaler Slip geschnitten sind. Auch Modelle mit Rüschen und ausgefallenen Mustern sind super geeignet, um optisch etwas mehr Rundungen zu schummeln. Super schöne Modelle gibt es aktuell bespielsweise in den Onlineshops von Fashion Retailern wie H&M und ASOS, die für jeden Fit das passende Exemplar in ihrem Repertoire haben. Jetzt fragt ihr euch nur noch, wo ihr das perfekte Teil shoppen könnt? Für alle, die auf der Suche nach einem angesagten Bikini sind, der ihre Hinterseite in ein gutes Licht rückt, haben wir zehn Modelle in unserer Bildergalerie zum Nachshoppen verlinkt. 👙🛍

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Candice Swanepoel (@angelcandices) am

 

Noch mehr Bademode-Trends für den Sommer gibt es hier: 

Das sind die schönsten Bikinis von H&M, ZARA und Co.

Bikinis: Die schönste Bademode im Sale