Fashion

Breite Hüften: Mit dieser Kleidung kaschiert ihr sie am besten

Von Kim Kraft am Montag, 13. August 2018 um 11:45 Uhr

Jeder hat so seine Problemzonen, aber nicht nur Sport hilft dagegen – schnelle Abhilfe verschafft die richtige Kleidung und schummelt uns ganz schnell einige Kilos von unseren breiten Büsten! Wir verraten euch natürlich, welche Pieces, die besten Schlankmacher sind…

Ob dicke Knie, kräftige Oberschenkel oder Winkearme – jeder hat so seine Problemzone, die er am liebsten schnellstmöglich verkleinern möchte! Dass dafür nicht immer Sport getrieben werden muss ist für uns eine echte Erleichterung, denn sofortige Abhhilfe – etwa für das Date am Abend – bekommen wir schon mit der richtigen Kleidung. Wir verraten euch, welche Pieces eure Hüften sofort 5 Kilo schlanker schummeln, worauf ihr bei der Kleiderwahl achten solltet und haben euch die schönsten Must-haves direkt zum Nachshoppen verlinkt. 

Breite Hüften kaschieren: Die richtge Hose

Essenziell, um uns wohlzufühlen und unsere Rundungen perfekt in Szene zu setzen, ist natürlich die richtige Hose. Speziell bei Jeanshosen ist die Auswahl groß und die Verzweiflung oft noch größer, denn gerade wer schlanke Beine und eine schlanke Taille hat und dazu eine breite Hüfte, bekommt beim Shoppen der richtigen Denim-Wear oftmals einen Weinkrampf. Gut sind Modelle, die einen hohen Bund und ein weites Bein haben, denn diese betonen die schlanke Taille und lassen die Hüfte gleichzeitig schrumpfen. Genau deshalb sind auch Hosen à la Culotte und Palazzo-Hose ein absolutes Must-have für Frauen mit breitem Becken. Bei der Farbwahl solltet ihr eher zu dunklen Farben greifen und besonders Denim-Modelle mit heller Waschung meiden.

 

 

 

Eine schlanke Hüfte dürch eine betonte Taille

Die Fokusierung auf die Körpermitte, wie wir sie etwa durch Wickelkleider und -Oberteile bekommen, schummelt unsere Hüften direkt 5 Kilo schmaler und zaubert uns eine Sanduhr-Silhouette à la Beyoncé, Kim Kardashian und Co. Besonders der V-Ausschnitt eines solchen Kleides, der die Aufmerksamkeit von der unteren Körperhälfte auf die obere lenkt, verstärkt den Effekt noch einmal mehr und lässt uns super weiblich und gut proportioniert aussehen. Generell strecken Ausschnitte, Prints und Linien, die in einer vertikalen Linie zum Körper verlaufen, unsere Silhouette und unterstützen einen erschlankenden Effekt. 

 

 

 

Jacken, Blazer und Co. – Die richtige Länge ist entscheidend

Denkt bloß nicht daran euch einen Kartoffelsack überzuziehen, denn je mehr Stoff ihr tragt, desto breiter wirkt ihr. Kaschiert eure Hüften lieber mit einem Blazer, der bis zur Hüfte reicht oder einem Hemd in leichtem Stoff. Das, was ihr drunter tragt, sollte hingegen eng geschnitten sein und eure Kurven betonen, so steckt ihr etwa das weiße T-Shirt, das ihr unter eurem Blazer tragt vorne in den Hosenbund und zeigt somit eure schlanke Taille. Den gleichen Effekt haben übrigens auch Pieces, die den Fokus auf eure Schultern legen, also Off-Shoulder- und One-Shoulder-Teile.

 

 

 

Die richtigen Dessous wählen

Wir lieben schöne Unterwäsche, besonders, wenn sie uns einen schönen Po formt und wir uns unheimlich wohl in ihr fühlen. Neben dem guten Selbstwertgefühl, was uns die richtige Unterwäsche verleihen kann – und das ist unbezahlbar! – kann uns die richtige Wäsche eben auch beim Kaschieren unseres Hüftgolds helfen. 

 

 

 

Mehr Infos rund um die Themen Fashion und Styling findet ihr hier...

Sommermode: Diese Teile machen uns optisch schlanker

Sandalen mit Zehenring: Das sind die schönsten Modelle für den Sommer

Sommerkleider für den Spätsommer: Die schönsten Modelle, die weniger als 50 Euro kosten

Artikel enthält Affiliate-Links