Sandalen für den Frühling: Die schönsten Modelle und wie wir sie stylen

Sandalen für den Frühling: Die schönsten Modelle und wie wir sie stylen

Der anstehende Frühling lädt dazu ein, dass wir schon bald endlich wieder in luftige Sandalen schlüpfen können. Als perfekte Vorbereitung zeigen wir euch, welche Modelle die Trends dominieren und wie ihr sie am besten in Szene setzt.

Zwar müssen wir uns noch etwas gedulden, bis der Frühling beginnt und uns wärmere Temperaturen sowie zunehmende Sonnenstunden erreichen, es ist allerdings noch nicht zu früh, sich mit den bevorstehenden Mode-Trends auseinanderzusetzen. Dadurch versüßen wir uns außerdem die kalten Tage im Winter, wodurch die Laune doch direkt ein bisschen ansteigt. Während wir aktuell noch in wärmenden High Knee Stiefeln, schlichten Sneakern und gemütlichen UGG Boots durch den Alltag schreiten, sieht das schon bald ganz anders aus, denn im Frühling ermöglichen es die Temperaturen, dass wir Frauen endlich wieder in stylische Sandalen schlüpfen. Wir haben anhand der neuen Kollektion beliebter Modehäuser sowie angesagten Streetstyler*innen herausgefunden, welche Modelle in den anstehenden Tagen die Trends dominieren und wie wir die stylischen Sandalen im Frühling am besten kombinieren.

Diese Modelle liegen im Frühling im Trend

Im Frühjahr kommen Sandalen in den unterschiedlichsten Varianten daher. Mit dabei sind Modelle, die uns bereits im letzten Jahr einen stilsicheren Auftritt gesichert haben und Designs, die schon bald ihr Comeback feiern. Dabei richten wir unseren Fokus auf Sandalen mit einer flachen Sohle und weniger auf Sandaletten, die für ihren femininen Schnitt und ihren kleinen Absatz bekannt sind. Diese 4 Sandalen sind bei Damen besonders beliebt:

  1. Zehentrenner: Klassische Zehentrenner Sandalen dürfen in der Garderobe einer modebewussten Dame im Frühling auf keinen Fall fehlen. Schon lange werden die coolen Schuhe nicht mehr nur mit Ausflügen in die Schwimmhalle oder an den Strand in Verbindung gebracht, viel mehr gelten die Sandalen als echte It-Pieces. Vor allem Modelle aus eleganten Materialien wie Leder und natürlich Lederimitat sind in der anstehenden Saison gern gesehen. Unser Favorit sind die Zehentrenner von MONKI, welche im GRAZIA Shop für rund 25 Euro erhältlich sind.
  2. Birkenstocks: Hoch im Kurs sind außerdem Birkenstocks, welche ihren Ruf als "Öko-Treter" längst abgelegt haben, weshalb wir auch in diesem Jahr nicht auf die Sandalen mit dem gemütlichen Fußbett verzichten möchten. Außerdem spricht für Birkenstocks, dass wir sie sowohl drinnen als auch draußen tragen können. Dabei könnt ihr je nach Geschmack zwischen verschiedenen Modellen wählen und euch dabei beispielsweise für eine Sandale mit einem oder eben zwei Riemen entscheiden – allesamt liegen garantiert im Trend.
  3. Chunky Trekking Sandalen: Weiter gehts klobigen Trekking Sandalen, die sich nicht nur zum Wandern ideal eignen. Auch die Berg- und Talfahrten des Alltages werden in den Trend-Schuhen stilvoll gemeistert – die Vorzüge der bequemen Sandalen wissen wir auf jeden Fall sehr zu schätzen, auf schmerzhafte Stellen an den Füßen hat schließlich keine*r Lust. Ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden Modell? Dann lohnt sich ein Blick in die Bildergalerie! 
  4. Gepolsterte Modelle: Auch gepolsterte Sandalen haben unser Fashion-Herz im Eiltempo erobert. Wie wäre es mit einem geflochtenen Modell von MONKI (über GRAZIA Shop ca. 25 Euro) oder Flatforms mit Zehenriemen von Arket (über GRAZIA Shop ca. 135 Euro)? Wir halten fest: Der Frühling wird vielfältig, sodass jede Frau seine Traum-Sandale finden wird.

Sandalen mit Plateau-Sohle sind hoch im Kurs

Alle bereits genannten Trend-Sandalen machen sich super mit einer derben Plateau-Sohle, die den Schuhen einen coolen Touch verleiht und die Beine ganz nebenbei optisch noch ein Stück länger schummeln, was einen vorteilhaften Nebeneffekt darstellt. So verwandeln sich beispielsweise eher zierliche Zehentrenner durch das Upgrade in echte Hingucker, die sowohl elegant als auch lässig im Alltag gestylt werden können und mit ihrer modernen Optik überzeugen. Von feinen Riemchen-Sandalen und hohen Absätzen, wie wir es von Sandaletten gewohnt sind, haben wir übrigens vorerst genug und tragen lieber Chunky Sandalen im Frühling sowie dem darauffolgenden Sommer. Plateau-Sohlen haben in den letzten Monaten allgemein immer mehr an Beliebtheit gewonnen und wir finden: zurecht!

Sandalen: An diesen Farben führt kein Weg vorbei

Natürlich stellt sich auch die Frage, in welchen Farbtönen die verschiedenen Modelle an unseren Füßen landen. So viel steht schon jetzt fest: Im Frühling setzen wir auf stilvolle Zurückhaltung und damit auf neutrale Nuancen, die sich vielseitig kombinieren lassen und zu jedem Anlass passen. Angesagt ist unter anderem die Trendfarbe "Buttermilk", welche sich als eine Mischung aus Creme und Geld beschreiben lässt. Doch auch zeitlose Farben wie Camel, Greige, Taupe oder natürlich ein klassisches Weiß sowie Schwarz erleben im Frühjahr in Form von stylischen Sandalen ihren Höhepunkt und schmeicheln dabei jeder Frau – wir können es kaum erwarten!

Übrigens erhalten wir einen besonders coolen Look, wenn wir uns für knallige Fußnägel in Neongrün, Pink, Lila oder Hellblau entscheiden. Achja nicht vergessen: Eine pflegende Pediküre macht, bevor die Tage wärmer werden, auch Sinn, damit die Füße bestens gewappnet sind, in Sandalen zu steigen.

©Getty Images

So stylen wir Sandalen im Frühling am liebsten

Da uns im Frühjahr höchstwahrscheinlich (noch) nicht die Hitze erwartet, setzen wir (vorerst) auf nicht allzu luftige Outfits, um nicht zu frieren. Die Mischung aus klobigen Sandalen, einer gut sitzenden, lockeren Jeans, Crop Top und angesagtem XXL-Blazer ergibt den perfekten Alltagslook, wie auch die Kombination mit einem Maxikleid und Trenchcoat. Solche lässigen, aber dennoch stylischen Outfits eignen sich für das Büro, einen Shoppingtrip oder zum Lunchdate mit den Liebsten. Auch am Abend, wenn es etwas glamouröser zugehen soll, können die gemütlichen Treter zu einer Wide Leg Lederhose und Glitzertop oder einem kurzen Kleid durchaus zum Einsatz kommen. Sandalen brauchen nicht immer unbedingt einen Absatz, um einen stilvollen Auftritt zu garantieren und so lassen wir von Sandaletten hin und wieder die Finger. 🙌🏽

Zu kalt draußen? Einfach zu Socken greifen

Wenn sich die Frühlings-Temperaturen doch noch nicht in dem Bereich bewegen, in denen wir sie gerne hätten, heißt das nicht, dass wir die Sandalen wieder einpacken müssen. Denn wozu gibt es schließlich Socken?! Ohnehin erhalten wir so einen coolen Stilbruch. Zugegebenermaßen ist die Kombi nicht für jede*n was, doch euer Outfit muss schließlich auch nur euch selber gefallen. Das einzige Sandalen-Modell, bei dem sich das Ganze nicht umsetzen lässt, sind Zehentrenner, diese landen dann erst einmal auf der Ersatzbank und haben etwas später bei besserem Wetter ihren großen Auftritt. Im Sommer brauchen wir Damen dann höchstwahrscheinlich grundsätzlich keine Söckchen mehr.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...