Hot Stories

Beth Ditto zu Karl Lagerfelds Lästereien über fette Mädchen

Von GRAZIA am Montag, 7. Mai 2012 um 09:58 Uhr

Dass Karl Lagerfeld Adele als "fett" bezeichnet hat, fand Gossip-Sängerin Beth Ditto "gar nicht in Ordnung". In einem Interview kritisierte sie den Modezar nun öffentlich.

Karl Lagerfeld ist ein Fan von Gossip-Sängerin Beth Ditto. "Sie ist toll. Diese Frau muss nicht dünn sein", sagte Lagerfeld in einer TV-Sendung über die Musikerin. Doch seine jüngsten Lästerattaken gegen die mehrfache Grammy-Gewinnerin Adele findet die Lagerfeld-Stilikone gar nicht lustig.

“Seine Aussagen zu fetten Mädchen fand ich nicht in Ordnung. Er ist nicht immer nett, er ist politisch nicht korrekt", sagt sie in einem Interview mit der "Berliner Morgenpost“ und schiebt diplomatisch hinterher: "Aber genau das gefällt mir wiederum sehr gut an ihm. Und er war ja selbst mal fett. Das war so cool.”

Und was hält sie davon, dass er jetzt so schlank ist? "Es enttäuscht mich nicht generell, wenn Leute Diät machen oder abnehmen. Jeder trifft seine eigenen Entscheidungen. Es ist bloß schade, dass so viel Druck herrscht, dass viele denken, sie hätten keine andere Wahl. Niemand sollte dafür verurteilt werden, dass er oder sie dünner sein möchte. Es kann ja nicht jeder so sein wie ich."

Und genau das ist scheinbar auch der Grund, warum Karl die Gossip-Frontfrau so mag: "Ich bin unangepasst, nicht stromlinienförmig. Und das mag er wohl auch an mir. Dazu kommt noch, dass ich mich generell mit älteren schwulen Männern super verstehe. Diese Jungs haben etwas zutiefst Rührendes und Herzliches an sich."

Ja, rührend und herzlich kann Karl auch sein - nach seinen bissigen Kommentaren schickte er Sängerin Adele die absolute Chanel It-Bag: Das Modell 2.55, der absolute Klassiker unter den Handtaschen. Kostenpunkt von Karl Lagerfelds Versöhnungsgeschenk: rund 3.000 Euro!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!