Hot Stories

Justin Bieber: DAS sind seine Gründe für das Ende der "Purpose World Tour"

Von Jenny am Donnerstag, 3. August 2017 um 15:48 Uhr

Es ist ein Schock für alle Belieber! Justin Bieber richtet sich jetzt mit einem Brief an seine Fans und erklärt das Ende seiner "Purpose Tour" und wir haben alle wichtigen Infos...

Die Beliebers werden es kaum glauben, aber es ist wahr. Justin Bieber wird die letzten 12 Konzerte seiner "Purpose World Tour" nicht mehr spielen. Die Absagen betreffen die Länder Nordamerika, Kanada, auf den Philippinen und in Japan. Auf der Homepage des Sängers teilt sein Management mit: "Augrund von unvorhersehbaren Umständen wird Justin Bieber den Rest seiner "Purpose World Tour"-Konzerte canceln. Justin liebt seine Fans und er hasst es, sie zu enttäuschen." Die Verantwortlichen geben jedoch nichts über die genauen Gründe der Absage bekannt. Im Statement heißt es nur: "Nach sorgfältiger Überlegung hat er sich dazu entschieden, keine weiteren Konzerte zu spielen."

 

 

Ein Beitrag geteilt von Yuki Akao (@yalbsbb) am

 

Justin Bieber: Das sind die Gründe für das Tour-Aus

Warum sagt ein so erfolgreicher Musiker wie Justin seine Konzerte ab? Tausende Fans warten nur darauf den Künstler endlich live zu sehen und sind nun wegen dieser Nachricht am Boden zerstört. Eine Quelle äußerte sich gegenüber People zu der Absage seiner Tournee: "Er geht in die Kirche und unternimmt vieles mit der Kirchengemeine. Er ist super erschöpft. Er ist wirklich gerne auf Tour, aber er reist jetzt seit 18 Monaten und das fordert seinen Tribut." Kein Wunder finden wir, denn der Ex-Freund von Selena Gomez spielte seinen ersten Gig seiner dritten Welttournee bereits am 9. März 2016 in Kanada. Seit 18 Monaten tourt Justin Bieber um die Welt und spielte insgesamt über 150 Gigs. Ein wirklich straffer Zeitplan für jeden Künstler. 😱

John Mayer reagierte via Twitter auf die Absage der Tourdaten von Justin und schreibt: "Wenn jemand die restlichen Termine seiner Tour absagt, bedeutet dass, wenn derjenige weiterspielen würde, würde er sich wirklich selbst schaden." In einem zweiten Tweet des Country-Sängers heißt es: "Wir haben kürzlich so viele große Künstler verloren. Ich gebe Justin 👍🏼👍🏼, dass er gemerkt hat, dass es Zeit war. Das solltet ihr auch." Wir finden es super, dass der Ex von Katy Perry seinen Kollegen so sehr unterstützt.

 

 

Jetzt spricht Justin Bieber über die Absage seiner Gigs!

Einem Reporter gegenüber äußerte sich der 23-Jährige jetzt das erste Mal, als dieser fragte, ob er einfach Genug von seiner Welttournee habe. Bieber sagt dazu: "Alles ist gut, ich bin seit zwei Jahren auf Tour" und deshalb will sich der Teenie-Star jetzt vor allem: "einfach ausruhen und relaxen.“ An seine Fans gerichtet erzählt der "Company"-Interpret außerdem: "Ich liebe euch Leute. Ihr seid alle unglaublich. Es tut mir für jeden leid, der jetzt enttäuscht ist oder sich betrogen fühlt." Wir denken, dass der Sänger sich nach dieser langen Stressphase eine Auszeit auch mehr als verdient hat. Die Belieber sind da geteilter Meinung. Einige seiner Anhänger sind extrem sauer und schreiben: "Natürlich liebe ich ihn noch immer mit allem, was ich habe, aber im Moment will ich ihm einfach nur eine klatschen." Andere zeigen Empathie und posten: "Justin ist überarbeitet, seitdem er 15 ist. Er verdient eine lange, lange Auszeit." Der Manager des Ex-Freundes von Sofia Richie gibt auf Instagram ein wenig mehr Aufschluss über den Gemütszustand seines Schützlings und schreibt: "Die Seele eines Mannes und sein Wohlergehen sind das, worum ich mich wirklich sorge und kommen an erster Stelle. Wir müssen das alle respektieren und würdigen." Außerdem schenkt er den Fans Hoffnung, in dem er ankündigt: „Justin wird zurückkommen und ich weiß er freut sich, um wieder für euch und mit euch allen zu performen.“ 💗

Diesen Brief schreibt Justin an seine Fans

Jetzt teilte der "Baby"-Interpret seinen Fans erst mal ausführlich die Gründe für das Aus der Tour über Instagram mit. In einem offenen Brief bedankte Justin Bieber sich zuerst bei all seinen Followern und erklärte anschließend, wie es zum vorzeitigen Ende kommen konnte: "Ich habe meine Unsicherheiten zugelassen, um das Beste aus mir rauszuholen, mir von meinen kaputten Beziehungen diktieren lassen, wie ich mich gegenüber anderen Menschen verhalte und mit ihnen umgehe! Ich habe mein Leben von Bitterkeit, Eifersucht und Angst steuern lassen." Wie viel ihm die "Purpose"-Tour und die Unterstützung seiner Beliebers bedeutete, machte der 23-Jährige ebenfalls in seinen Zeilen deutlich: "Die Tour war unglaublich und hat mir so viel über mich selbst gelehrt. Ich wurde erinnert, wie gesegnet ich bin, auf dieser Welt eine Stimme zu haben." 

In seiner kurzen Message erklärte Justin auch endlich den wirklich wahren Grund für den Abbruch seiner Tournee: "Dass ich mir eine Auszeit nehme, hat damit zu tun, dass ich die Kraft haben möchte, durchzuhalten. Ich möchte, dass meine Karriere lange anhält, aber auch mein Geist, mein Herz und meine Seele, sodass ich der Mann und irgendwann auch ein möglicher Ehemann und Vater sein kann, der ich sein will." Für uns klingt das nach wirklich erwachsenen Worten des Sängers. 👏🏼

Jeder, der also befürchtet hatte, das Biebs für immer von der Bildfläche verschwinden könnte, wird dieses Statement sicher beruhigen. Das Süßeste an Justins ehrlichen Worten, ist mit Sicherheit der letzte Absatz, in dem er noch darauf hinweist, dass die Nachricht grammatikalische Fehler enthalten könnte, aber dafür von ganzem Herzen kommt. Hach… wir können ihm gar nicht mehr böse sein. 😍

Diese Vorfälle überschatten seine Tournee

Während seiner Tour hatte Bieber bereits mit vielen Ups and Downs zu kämpfen. Möglicherweise haben diese auch dazu geführt, dass der 23-Jährige vorerst nicht weiter auftreten kann und möchte. Im vergangenen November schlug der "Never Say Never"-Sänger einem Fan das Gesicht blutig, im Oktober verließ er seine eigene Bühne, weil die Fans im zu laut kreischten und sagte schließlich alle Meet-and-Greets ab. Zuletzt verängstige Justin Bieber eine Frau, die er nach einem Kirchenbesuch grundlos auf der Straße anschrie. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass er einfach überarbeitet ist und sich eine Pause gönnen muss und genau das tut der Mädchenschwarm gerade! In Santa Monica wurde er kurz nach der Bekanntmachung mit dem Model Audreyana Michelle beim Relaxen gesichtet. 👫

Die Fans können ihr Geld für die Tickets an allen Verkaufsstellen zurück verlangen. Wir können uns aber schwer vorstellen, dass die Belieber diese Möglichkeit darüber hinweg tröstet, ihren geliebten Star nicht live zu sehen und sind froh, wenn wir Justin Bieber nach einer angemessenen Erholung wieder zurück auf der Bühne begrüßen dürfen. #WeWillNeverSayNever 💗

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.