Hot Stories

Liebeskummer lohnt sich: Warum der Herzschmerz gut für dich ist

Von Jenny am Dienstag, 29. Januar 2019 um 11:29 Uhr

Dein einstiger Liebster hat gerade Schluss gemacht und du hängst total in den Seilen? Das ist völlig okay. Wir erklären dir, weshalb die Trauer um die Ex-Beziehung nicht so sinnlos ist, wie manch einer glaubt.

Jeder, der schon einmal ein gebrochenes Herzen hatte, weiß genau, wie schmerzhaft ein solches ist. Ob der Liebeskummer nur einige Tage anhält oder man dem Ex über Jahre hinweg nachweint – die Tiefe der Verletzung und die Zeit, die man für die Verarbeitung braucht, variiert von Person zu Person und hängt nicht unbedingt von Länge der Beziehung ab. Gerade weil diese Erfahrung so bitter ist und man oft glaubt, man würde nie wieder aus seinem Tief herauskommen, beneidet man die besten Freundinnen, denen womöglich noch nie das Herz gebrochen wurde. Allerdings könnte dieses Gefühlswirrwarr im Leben gar nicht so verkehrt sein, wie man denken würde. Im Gegenteil: Eine schmerzhafte Trennung kann sogar unerlässlich für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sein und dazu beitragen, dass man über den Tellerrand hinausblickt. Du fragst dich, was genau wir damit meinen? Keine Sorge, denn wir haben uns der Thematik intensiver gewidmet und fragen: Ist ein gebrochenes Herzen gut für dich?

DESHALB wünscht sich selbst Shawn Mendes ein gebrochenes Herz

Shawn Mendes, der uns mit seinen Songs "Treat you better" und "Mercy" über Liebeskummer hinwegtröstete, erklärte vor einiger Zeit in einem Interview mit der YouTuberin Fernanda Catania, dass er selbst noch nie eine extrem schmerzhafte Trennung überwinden musste, das Gefühl allerdings gerne kennen würde. Für Shawn liegt der Grund für seinen außergewöhnlichen Wunsch auf der Hand: Diese Erfahrung würde ihn emotional reifen lassen und seine künstlerischen Fähigkeiten positiv beeinflussen.

Liebeskummer lohnt sich eben doch

Zunächst einige Zahlen: Im Schnitt sollen Frauen für den Verarbeitungsprozess eines Beziehungsendes ganze 14,7 Monate brauchen. Laut einer Studie von ElitePartner sind Männer bereits nach vier Wochen über den größten Schmerz hinweg und stürzen sich schneller in neue Liebeleien, die dann aber meistens nur selten zu etwas Festem werden. Oft wird die kurze Affäre vor allem genutzt, um das verletzte Ego zu pushen und die gegenwärtigen Probleme nach hinten zu schieben. Eine Zeit lang zu trauern und den Schmerz zu spüren, kann aber tatsächlich hilfreich sein, um wieder eigenständig und unabhängig zu werden. Das Geschehene muss eben vollständig verarbeitet werden. Und nach dieser qualvollen Zeit ist man dann auch irgendwann wieder bereit, sich auf einen neuen Kerl einzulassen. 

Herzschmerz macht uns empathiefähig

Aber nicht nur aus diesen Gründen lohnt sich der Liebeskummer. Jede Krise gibt einem außerdem die Chance, selbst zu reifen und stärker zu werden. Und wenn wir mal ehrlich sind, wahrscheinlich haben wir alle die eine Freundin, die bei jedem Rat, den wir uns einholen wollen antwortet: "Trenn' dich von dem Kerl!", obwohl wir eigentlich nur hören wollen, dass wir nicht wieder so paranoid, zickig und einfach typisch Frau sein sollen. Unsere Bezugsperson schlägt uns bei der Thematik aber immer nur die eine Konsequenz vor. Entweder ist sie aktuell selbst noch in einer Liebeskrise und versucht, sich zu verschließen oder ihr wurde womöglich einfach noch nie das Herz gebrochen, sodass sie sich in die Lage ihres Gegenübers einfach nicht hineinversetzen kann. Genau DAFÜR ist Liebeskummer eine extrem wichtige Erfahrung: Wir sprechen von Empathie. Denn nur wer selbst spürt, wie hart eine solche Zeit ist und nicht nur die Höhen, sondern auch die Tiefen der Liebe kennt, kann mitfühlen und die Situation nachvollziehen

Falls du für den Wunsch von Shawn Mendes jetzt aber immer noch kein wirkliches Verständnis aufbringen kannst, haben wir hier noch eine letzte Erklärung des Sängers: "Ich kann es kaum erwarten, weil ich dann wahrscheinlich ein paar sehr gute Songs schreiben werde." Und da mag der Kanadier vermutlich recht haben. Große Künstler wie Taylor Swift, Adele und Justin Bieber machten das nämlich bereits vor und bewiesen, dass herzzerreißende Tracks über Trennungen gerne zum Ohrwurm (und Superhit) werden. 😉

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Fernbeziehung: So hält eure Beziehung die Distanz aus!

Wenn du DAS tust, meldet er sich garantiert bei dir

Einsam trotz Beziehung: Wenn die Partnerschaft nicht glücklich macht