Lifestyle

Abendessen: Das passiert mit eurem Körper, wenn ihr die Mahlzeit weglasst

Von Jenny am Dienstag, 17. Dezember 2019 um 14:39 Uhr

Dinner Cancelling ist einer der neuesten Trends in der Food- und Fitness-Welt. Wir haben deshalb genauer betrachtet, was alles mit unserem Körper passiert, wenn wir auf unser Abendessen verzichten.

Um den Kilos auf unseren Hüften an den Kragen zu gehen, haben wir bereits die unterschiedlichen Diäten ausprobiert. Dass aber gerade große und fettige Mahlzeiten am Abend unserer Wunschfigur einen Strich durch die Rechnung machen, ist längst kein Geheimnis mehr. Neben der Tüte Chips oder köstlicher Schokolade, bei der wir wissen, dass sie zu später Stunde nicht mehr sein sollten, geht ein neuer Trend, der sich aktuell unter Ernährungsexperten abzeichnet, noch weiter. Dinner Cancelling nennt sich der Verzicht am Abend auf sämtliche Speisen. Diese spezielle Form des Fastens, impliziert eine Zeitspanne zwischen der letzten Mahlzeit am Tag und der darauffolgenden am Morgen, welche mindestens 14 Stunden beträgt. Um zu erfahren, was das Weglassen des Abendessens wirklich mit unserem Körper anstellt und mit welchen positiven wie negativen Auswirkungen wir dann zu rechnen haben, haben wir dieses Thema für euch genauestens unter die Lupe genommen.

1. Ihr nehmt ab

Wer abends nichts mehr isst, sich den Tag über aber mit ungesunden Snacks und fettigen Lebensmitteln den Bauch vollschlägt, der wird selbstverständlich keinen positiven Effekt auf seine Figur beobachten. Nehmt ihr aber den Löwenanteil eurer Kalorien über den Tag hinweg zu euch und gönnt euch abends lieber eine kleine und leichte Speise, kann dies den Prozess des Abnehmens unterstützen. Eine positive Wirkung auf unsere Figur durch eine Fastenzeit von mehr als 14 Stunden, beweisen aber die verschiedensten Studien. Dieser Zeitraum lässt sich gerade mit einem frühen Abendessen gut vereinbaren, um am Morgen mit einer ausgewogenen Mahlzeit wieder in den Tag zu starten.

© iStock

2. Der Anti-Aging-Effekt erfaltet sich

Esst ihr nach 17 Uhr keinerlei Speise mehr, sondern trinkt lediglich noch ungesüßte Tees und Mineralwasser, dürft ihr euch über eine vermehrte Produktion der Jungbrunnen-Hormone Melatonin und Somatropin freuen. Damit ist der Anti-Aging-Effekt, den das Dinner Cancelling bewirkt, aber noch nicht abgeschlossen, da eine verlängerte Fastenzeit ebenfalls dazu beiträgt, dass sich unser Körper in der Nacht besser regenerieren kann, da dieser weniger Energie für unsere Verdauung aufbringen muss.

3. Euer Schlaf verbessert sich

Damit wären wir auch bereits bei dem nächsten Punkt: einem verbesserten Schlaf. Experten empfehlen ohnehin bis zu zwei bis drei Stunden vor dem Zubettgehen, nichts mehr zu essen, um nicht aufgrund von Verdauungsaktivitäten und einem angeregten Stoffwechsel, unter Schlaflosigkeit und Magenschmerzen zu leiden. Wer am Abend also auf eine üppige Speise verzichtet und dem Dinner Cancelling folgt, der kann sich über eine erholsame, nächtliche Auszeit freuen. Jedoch ist auch das Gegenteil möglich: Plagt euch ein großes Hungergefühl, wenn ihr im Bett liegt, können ebenfalls Durchschlafstörungen zum Problem werden, weil ihr an nichts anderes als eine köstliche Speise denken könnt.

© iStock

4. Die Gefahr von Heißhungerattacken besteht

Während ihr euch mit ungesüßten Tees und Mineralwasser zu später Stunde noch den Bauch füllen konnten, überkommen euch nach dem Auslassen des Abendessens schließlich mitten in der Nacht Heißhungerattacken? Das passiert vielen, kann jedoch nicht nur euren Schlafrhythmus durcheinanderbringen, sondern euch sogar zunehmen lassen. Die Snacks, mit denen ihr eure Gelüste nämlich schließlich stillt, setzen garantiert an Bauch, Beinen oder Po an und machen so der Wunschfigur einen Strich durch die Rechnung. Deshalb euer Mantra: Disziplin ist der Schlüssel!

5. Muskeln werden schneller aufgebaut

Verzichtet ihr auf euer Abendessen, führen eure Hormone zum einen einen Anti-Aging-Effekt herbei und lassen zum anderen auch die Muskelmasse wachsen und eure Fettdepots schmelzen. Der Grund für diesen positiven Effekt heißt Somatropin – das bereits genannte Wachstumshormon. Aber aufgepasst: Wer am Abend Sport treibt, der sollte den Gedanken an den Verzicht auf die abendliche Mahlzeit schnell wieder über Bord werfen, denn gerade nach einer Einheit im Gym braucht der Körper eine gesunde Mahlzeit, um Muskel aufzubauen.

Hier findet ihr weitere Lifestyle-Artikel:

Volumetrics-Diät: Mit dieser Methode nehmt ihr im Nu ab – ohne zu hungern

Nachtruhe: Diese Lebensmittel, lassen euch besser schlafen