Buch-Trends 2022: 3 fesselnde Krimis, die euch Zeit und Raum vergessen lassen

Buch-Trends 2022: 3 fesselnde Krimis, die euch Zeit und Raum vergessen lassen

Ihr habt Lust auf einen spannenden Krimi, den ihr im Nu verschlingt und euch voll und ganz fesselt? Wir stellen euch gleich drei Bücher vor, die euch alles andere ausblenden lassen.

Während wir bei manchen Büchern schon nach wenigen Kapiteln die Reißleine ziehen und lieber zu einer anderen Lektüre greifen, können wir andere Geschichten einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ob spät in der Nacht oder  zwischen Chaos und Lärm – bestimmte Stories fesseln uns so sehr, dass wir Raum und Zeit komplett vergessen. Meistens befinden sich unter den Verdächtigen ausgeklügelte Krimis, die die Spannung auf Hochtouren treiben und für ordentlich Nervenkitzel sorgen. Bei welchen Bestsellern euch dieser Zustand gesichert ist, erfahrt ihr bei uns.

Beim Lesen dieser Krimis vergesst ihr alles um euch herum

Wer ist der Mörder? Hat sie doch überlebt? Und was hat es mit der Vergangenheit des Inspektors auf sich? Bei den spannendsten Fällen entstehen ständig neue Fragen, obwohl nicht einmal das erste Rätsel gelöst wurde. Dabei ist der einzige Weg für einen selbst, das Buch möglichst schnell zu verschlingen. Dieses Verlangen werdet ihr garantiert bei der Schwedenkrimi-Reihe von Arne Dahl haben. Im ersten Band "Sieben Minus Eins" lernt ihr die mysteriösen Ermittler Berger und Blom bei der Jagd nach einem Serienmörder kennen und schlüpft dabei blitzschnell selbst in die Rolle der Kommissare. Ein Glück, dass es von dem raffinierten Ermittler-Duo weitere vier Teile gibt!

Nach einer Idee von Sebastian Fitzek hat Schriftsteller Vincent Kliesch einen Thriller auf Papier gebracht, der definitiv unter die Haut geht. Wer eine Begeisterung für phonetische Forensik hat, wird beim Lesen von "Auris" all seine Sinne auf die rätselhafte Geschichte richten. Plot Twists werden hier groß geschrieben! Für Suchtpotenzial sorgt außerdem der japanische Kriminalroman "Die Aosawa-Morde" von Riku Onda, der zwar literarisch anspruchsvoll ist, jedoch nach kurzer Zeit jeden Leser in seinen Bann zieht. Eine Familientragödie, die Jahre später aufgedeckt werden soll und interessante Einblicke in verschiedene Psychen gibt – ganz nach dem Motto: Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.

© pexels/monstera

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...