Fernsehen 2022: Ruth Moschner – darum spricht sie ungern über ihr Privatleben

Fernsehen 2022: Ruth Moschner – darum spricht sie ungern über ihr Privatleben

In dieser neuen Folge des GRAZIA Podcasts spricht Viviane Geppert mit der Moderatorin Ruth Moschner über die Arbeit im Fernsehen, die sozialen Medien und ihr Privatleben. Wir verraten euch erste spannende Informationen, die die beiden bequatschen!

Ruth Moschner Masked Singer schwarzes Kleid
© Getty Images
Ruth Moschner ist durch viele Auftritte als Moderatorin im Fernsehen bekannt und plaudert mit uns über ihre Arbeit, ihr Privatleben und vieles mehr

In der sechsten Folge unseres GRAZIA Podcasts spricht Viviane Geppert mit der Moderatorin, Jurorin bei The Masked Singer und Autorin Ruth Moschner. Bekannt geworden ist die heute 46-Jährige durch verschiedene Formate in Film und Fernsehen. Viele werden die Moderation aus dem Format "Grill den Henssler" kennen, das sie jahrelang moderierte.

Über diese Themen sprechen Viviane Geppert und Ruth Moschner

Ruth Moschner spricht unter anderem über ihr großes Vorbild und die Gründe dafür. Sie plaudert über ihren ersten Job und was sie sich gleich mal davon gegönnt hat. Aber auch Themen wie Selbstbewusstsein, die sozialen Medien und die Folgen daraus kommen auf den Tisch. Außerdem quatschen die beiden darüber, wie Ruth Moschner privat tickt und wie sie sich vor der Kamera fühlt. Auch Defizite und Unsicherheiten werden in der Podcast-Folge besprochen.

Ruth Moschner über ihre Arbeit und ihr Privatleben

Natürlich plaudern die beiden ebenfalls über das Thema, wie Ruth von der Schauspielerei zur Moderation gekommen ist. Mit Ende 30 hat sie sich dann einen lang ersehnten Herzenswunsch erfüllt und welcher genau das ist, das erfahrt ihr in der Folge. Me-Time, Freizeitaktivitäten und das (Privat)-Leben abseits des Fernsehens gibt es auch dazu.

Zu ihrem Privatleben und warum sie so ungern darüber spricht, sagt sie: „Ja, also Privatleben heißt ja nicht umsonst Privatleben“, und lacht. Während viele Influencer*innen ihr komplettes Leben teilen, hält Ruth Moschner es damit anders: Dadurch „ist das natürlich noch skurriler, dass jetzt jemand wie ich, die so für das alte Fernsehen steht, da noch sehr konservativ mit dem Privatleben umgeht und da durchaus auch die eine oder andere Klage dann passiert.“

Den kompletten GRAZIA Podcast mit Ruth Moschner könnt ihr auf Podigee oder Spotify anhören. Alle anderen Folgen aus Staffel 1 bis 3 sind dort auch zu finden.

Lade weitere Inhalte ...