Lifestyle

Liebe: Wenn du diese Dinge auf Social Media machst, bist du unglücklich in deiner Beziehung

Von Silky am Sonntag, 26. Juli 2020 um 09:00 Uhr

Ihr seid nun eine Weile zusammen und du bist dir nicht sicher, ob er wirklich der Richtige für dich ist? Wenn du diese Dinge auf Instagram, Facebook und Co. machst, ist es ein klares Zeichen…

Eine glückliche Beziehung ist eines der schönsten Dinge im Leben. Jemanden zu finden, den man sehr liebt und der dieses Gefühl erwidert ist ein wahrer Traum, der bereits für viele in Erfüllung gegangen ist. Nach einer Weile hat man eben ein klares Bauchgefühl und weiß, dass man nun das Leben mit dieser einen Person verbringen möchte. Allerdings kann auch das Gegenteil passieren und du merkst nach einem Jahr plötzlich, dass der Funke nicht mehr da ist und die Aufregung und die Schmetterlinge, die du anfangs für ihn gespürt hast, verflogen sind. Es gibt aber auch weitere und deutlichere Anzeichen, die dafür sprechen, dass du unglücklich in der Beziehung bist. Dein Verhalten auf Social Media spielt dabei eine große Rolle und wir decken nun auf, welche Dinge verraten, dass du ihn nicht mehr liebst.

1. Du stalkst deinen Ex

Seitdem du mit deinem Freund zusammen bist, hast du nicht ein Mal an deinen Ex denken müssen. Wieso denn auch? Immerhin hat dich dein neuer Boy super glücklich gemacht. Doch irgendwie scheint es in letzter Zeit nicht mehr so gut zwischen euch zu laufen und du vergleichst die Situation nun doch mit den guten Zeiten, die du mit deiner letzten Flamme verbracht hast. Dieser Gedanke kann schnell zum nächsten Schritt führen und zack hast du das Profil von deinem Ex-Freund aufgesucht. Was macht er? Mit wem ist er unterwegs? Gibt es Anzeichen, dass er mich auch vermisst? Wenn dir diese Fragen durch den Kopf gehen, bist du definitiv nicht über ihn hinweg und tust deiner jetzigen Beziehung keinen Gefallen mit deinem Verhalten.

2. Du postest traurige Sprüche

Social Media ist für uns mittlerweile die perfekte Quelle für Inspirationenen. Ob für die neuesten Mode-Trends, Frisuren, Nagel-Tutorials, Rezepte oder Sprüche – es gibt unendlich viele Posts, die uns motivieren oder uns dabei helfen, unsere kreative Ader auszuleben. Wenn du dich allerdings immer wieder von traurigen Zitaten auf Instagram, Pinterest und Co. angesprochen fühlst und diese sogar auf deinem Kanal teilst, solltest du langsam merken, dass du unglücklich mit deiner jetzigen Situation bist. Versuche erst mit einer vertrauten Person über deine Gefühle zu sprechen.

ⒸiStock

3. Du schreibst viel mit anderen Männern

Die sozialen Netzwerke machen es uns einfacher denn je, mit fremden Menschen in Kontakt zu treten. Leider lauert hier auch die Falle, dass man sich schneller auf potenzielle Affären einlässt. Dafür reicht es bereits, wenn du dich auf Dating-Apps, wie Tinder und Co. anmeldest oder regelmäßig mit anderen Boys auf Instagram schreibst. Merken, dass du unglücklich mit deiner jetzigen Situation bist, wirst du, wenn du mehr Spaß dabei hast, mit diesem neuen Typen zu schreiben. Allerdings ist dieses Verhalten auch ziemlich unfair deinem Freund gegenüber. Wenn du dich dafür entscheidest, mehr Zeit mit anderen Männern zu verbringen, solltest du ihm auch die Wahrheit sagen.

4. Du willst deinen Ex eifersüchtig machen

Die Online-Plattformen machen es uns super einfach, in Sekunden neue Eindrücke aus unserem Leben zu teilen. Videos oder Fotos können im Nu hochgeladen und mit den Liebsten, aber auch Fremden, geteilt werden. Ein weiteres Anzeichen dafür, dass du unglücklich mit deiner jetzigen Beziehung bist und noch an deinem Ex hängst, ist, wenn du ständig neue Bilder mit deinem Partner postest, nicht weil du sie deinen Freunden zeigen willst, sondern weil du innerlich hoffst, dass nur eine bestimmte Person das Foto sieht. Du wünscht dir dadurch, dass dein Ex-Freund neidisch wird und dich eventuell anschreibt. Sobald du merkst, dass dich die aktuelle Partnerschaft wirklich unglücklich macht, dann solltest du dies auch offen mit deinem Freund kommunizieren, auch wenn es schwer sein wird.

5. Du blockierst deinen Partner

Ihr habt euch gestritten und die Wut brodelt nur so in dir? Das Nächste, was du tust, ist ihn direkt auf Instagram blockieren. Auch dieses Verhalten ist ein Anzeichen dafür, dass du bloß nach einem Weg suchst, um dich von ihm zu trennen. Vielleicht traust du dich nicht, diesen großen Schritt zu machen und versuchst durch das Blocken indirekt ein Zeichen für dich zu setzen. Wenn dies tatsächlich der Fall ist, dann solltest du dir wirklich Gedanken über eure Partnerschaft machen und in Ruhe mit ihm sprechen.

Hier findest du noch mehr Lifestyle-Themen:

Laut Studie: So lange sollte guter Sex dauern

Erstes Treffen: Wenn du diesen einen Trick befolgst, hast du nie wieder ein peinliches Date