Lifestyle

Quark: Das passiert, wenn du ihn jeden Morgen isst

Von Sophia am Montag, 26. Juli 2021 um 16:35 Uhr

Quark – besonders Magerquark – ist schon längst als Diät-Wunderwaffe bekannt. Welche Auswirkungen das Fitness-Food hat, wenn du es jeden Morgen zu dir nimmst, verraten wir dir hier...

Du bist auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie ausfindig gemacht und verraten, welche Lieblinge du dir nicht entgehen lassen solltest! 🛍 

Dass Magerquark für eine schlanke Linie sorgt, ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Aufgrund des geringen Kalorien- und Fettanteils hat sich der proteinreiche Snack ein sicheres Plätzchen ganz oben auf der Beliebtheitsskala von Fitness-Bloggern und Supermodels errungen und überzeugt auch uns mit seiner Wirkung. Eigentlich nicht überraschend, denn so vielfältig wie Quark lässt sich kaum ein anderes Lebensmittel kombinieren. Zum Frühstück mit Haferflocken und frischen Beeren oder als Dip mit Kräutern zu Ofenkartoffeln – die Eiweißbombe ist ein echter Ernährungs-Allrounder! Aber kann man auch zu viel Quark essen? Und welche Auswirkungen hat es, wenn man das Powerfood regelmäßig verzehrt? Was mit deinem Körper passiert, wenn du jeden Morgen Quark ist, verraten wir dir jetzt hier.

Lust auf Shopping? Das sind die Top-Deals des Tages auf Amazon:

1. Du unterstützt den Muskelaufbau

Quark ist ein ziemlich guter Proteinlieferant: Um die 14 Gramm Eiweiß sind in 100 Gramm Magerquark enthalten. Der Kalorien- und Fettanteil in der Speise ist dafür aber relativ gering. Und wofür ist Eiweiß gut? Es unterstützt den Körper beim Muskelaufbau und Muskeln wiederum verbrennen Energie – gleichzeitig hält es auch länger satt. Jeden Tag benötigt der Körper rund ein Gramm davon pro Kilogramm Körpergewicht. Wer den Morgen also mit einer 250 Gramm-Portion Magerquark mit Obst und Müsli oder Nüssen startet, versorgt seinen Organismus mit ausreichend Proteinen und braucht bis zum Mittagessen keine Snacks – perfekt für eine Diät ohne Zwischenmahlzeiten!

2. Deine Darmflora freut sich

In dem cremigen Milcherzeugnis befinden sich außerdem eine ganze Palette von Vitaminen und Mineralstoffen, unter anderem Kalzium, welches die Knochen stärkt. Und: Der Kultbecher unterstützt den Magen. Quark enthält Milchsäurebakterien, die eine probiotische Wirkung haben. Diese Probiotika verbessern die Tätigkeit des Magen-Darm-Traktes. Und eine gesunde Darmflora ist schließlich wichtig für die Verdauung und das Immunsystem. Noch ein guter Grund, den Tag mit einer Schüssel Quark zu starten!

© iStock/PeopleImages

3. Akne kann verstärkt werden

Der einzige Nachteil von dem Milchprodukt: Wie einige Studien belegen, kann Quark Akne verstärken. Experten vermuten, dass dies an den in der Kuhmilch enthaltenen Hormonen liegt, welche die Entstehung von Entzündungen fördern können. Wer also ohnehin schon unter Akne leidet, sollte das Produkt nur in geringen Mengen konsumieren, da ein regelmäßiger Konsum die Wahrscheinlichkeit erhöht, unreine Haut zu bekommen.

Diese Lifestyle-Artikel könnten dich auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen