Lifestyle

Rückruf: Krebserregender Stoff! Vorsicht bei diesen Feigen

Von Julika am Mittwoch, 1. September 2021 um 12:55 Uhr

Diese getrockneten Feigen werden zurückgerufen, da in ihnen krebserregende Schimmelpilze festgestellt wurden. Sie können der Gesundheit schaden!

Während eines stressigen Tages oder einfach nur als kleine Nachspeise nach dem Essen greifen wir immer gerne zu Healthy Snacks, die zwar den Heißhunger auf Süßes stillen, jedoch nicht unbedingt direkt in Richtung Po oder Oberschenkel wandern. Eine unserer Lieblingsnaschereien: getrocknete Früchte, wie etwa Feigen. Sie bieten nicht nur eine gesündere Alternative zum Schokoriegel, sondern punkten auch mit wertvollen Mineralstoffen: Magnesium baut Stress ab und fördert die Konzentration, Kalium regt den Stoffwechsel an. Eigentlich alles kein Problem, doch nun ist ein Produkt bedenklich aufgefallen und wird vom Hersteller zurückgerufen...

Hier gibt es weitere spannende Themen: 

Rückruf: Achtung! Diese getrockneten Feigen sind gefährlich

Laut "Produktwarnung.eu" ruft die Ciloglu Handels GmbH ihre getrockneten Feigen zurück. Grund seien ein erhöhter Gehalt der Aflatoxine B1, B2, G1 und G2. Die Schimmelpilze können schnell für kristallisierten Zucker gehalten werden, sollten aber aufgrund ihrer krebserregenden Stoffe, die beispielsweise auch das Immunsystem beeinträchtigen können, nicht verzehrt werden. Auch der Hersteller betont: "Es handelt sich um Mykotoxine, welche die Gesundheit gefährden können. Daher sollte die betroffene Charge nicht konsumiert werden." Uff, du hast dir gerade erst wieder einen Vorrat an leckeren getrockneten Feigen zugelegt? Dann raten wir schnell auf die Artikelnummer zu sehen!  Das betroffene Produkt mit der Artikelnummer 0114323 solltest du dringend aussortieren. Doch keine Sorge, du kannst deine Feigen jedoch ganz einfach in den jeweiligen Verkaufsstellen gegen Kaufpreiserstattung zurückgeben. Den Kassenzettel brauchst du dafür nicht.

©Anthony Shkraba/Pexels

Diese Lifestyle-Artikel könnten dich auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
feigen,
Schimmel