Lifestyle

Sexspielzeug für Frauen ab 40: Diese Vibratoren bringen mehr Lust ins Schlafzimmer

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 13:15 Uhr

Für mehr Lust und noch intensivere Höhepunkte haben wir die Regale mit den Sextoys durchstöbert und haben die besten Vibratoren ausgemacht, die sämtliche Frauen ab 40 lieben, da sie einen Orgasmus nach dem nächsten bescheren.

Sex gehört zu einem ausgefüllten Leben einfach dazu, doch wenn man Single oder der Partner gerade einfach mal nicht da ist, dann spricht natürlich nichts dagegen, selber mal Hand anzulegen und seinen Körper so zu erkunden und berühren, bis sich alle Sinne in einem explosiven Feuerwerk entladen. Da spielt das Alter – ob nun 20, 30 oder eben 40 Jahre – keine Rolle. Doch nur mit den Händen kann das Ganze ja dann doch mal schnell langweilig werden und genau da kommen Sexspielzeuge ins Spieldie übrigens auch neues Feuer in ein eingeschlafenes Liebesleben mit dem Partner bringen können. Doch unter den Love Toys befindet sich eine Kategorie, die sich ganz besonders großer Beliebtheit erfreut. Die Rede ist natürlich von Vibratoren und welche dieser lustvollen Gadgets den hohen Ansprüchen und der Erfahrung aller Ladies in den 40ern standhalten können und die sie jedes Mal zum Höhepunkt bringen, verraten wir nun.😏

Weitere Artikel zu den Themen Liebe und Lust findet ihr hier:

Darum braucht jede Frau ab 40 Sexspielzeug

Frauen in den 40ern haben schon die eine oder andere Erfahrung in ihrem Leben sammeln dürfen – nicht nur im Job, sondern auch in Sachen Sex. Manch eine davon war unvergesslich, während andere wiederum lieber vergessen werden wollen. Zum Beispiel dieser eine Typ, der nur an sich gedacht und die Bedürfnisse seiner Gegenspielerin völlig vergessen und am Ende dann noch die Frechheit besessen hat, zu fragen, wie er denn war. Und auch wenn Sex bekanntlich die schönste Nebensache der Welt sein soll, so kann man ab 40 getrost auf solche Fauxpas verzichten. Falls ihr keinen festen Partner habt, mit dem ihr ein ausgefülltes Sexleben führen könnt, dann können Vibratoren schlechte Liebhaber ganz unkompliziert ersetzen und euch ist ein lustvolles Ende gewiss. Der Schlüssel zum Erfolg liegt dabei zum einen in der Vibration und verschiedenen Stärkeeinstellungen dieser und zum anderen auch der richtigen Form des Love Toys.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von AMORELIE (@amorelie) am

Das sind die besten Vibratoren

Was jede Frau im Laufe ihres Lebens lernt, ist, dass nicht nur ein Punkt stimuliert werden sollte, sondern gleich zwei, um mit einem explosiven Orgasmus belohnt zu werden. Für den Alleingang eignen sich Vibratoren, die sowohl den G-Punkt als auch mit einem kleinen Aufsatz die Klitoris stimulieren. Der Premium Vibrator von Vou by Amorelie wäre auf jeden Fall eine Investition wert. Wer dagegen in einer Beziehung ist und lediglich neue Dinge mit dem Partner ausprobieren oder frischen Wind ins Schlafzimmer bringen möchte, findet in speziellen Klitorisstimulatoren ein kleines Hilfsmittel, welches den äußeren Intimbereich stimuliert, während sich der Liebste voll und ganz dem heiligen Gral, den G-Punkt, widmen kann. So geht frau in Zukunft nie wieder leer aus und kommt auch voll auf ihre Kosten. Nach einigen Fehlgriffen haben das alle Ladies ab 40 voll und ganz verdient.

Kleiner Tipp: Wenn ihr ein wenig Schwung in die Weihnachtszeit bringen wollt, dann könnte der erotische Adventskalender von Orion, den ihr über Amazon für circa 126 Euro ganz diskret nach Hause liefern lassen könnt, genau das Richtige sein. Dessous, Love Toys und stimulierende Gadgets versteckt in 24 Türchen sorgen für die eine oder andere heiße Stunde mit dem Liebsten oder allein.🔥

Diese Lifestyle-News dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen