Lifestyle

Sternzeichen: Diese Tierkreiszeichen werden schnell ZU anhänglich

Von Isabella.DiBiase am Samstag, 6. Juli 2019 um 16:27 Uhr

Ob in der Liebe oder unter Freunden – diese Sternzeichen werden in Beziehungen schnell zu anhänglich!

Ob die Rede von Freundschaft oder Liebe ist, jeder geht in einer Beziehung anders vor: Manche Menschen bevorzugen es, es anfangs lieber langsamer anzugehen, andere lassen sich dagegen von der ersten Sekunde an auf ihren Partner ein. Viele davon sind allerdings besonders anhänglich, manchmal vielleicht auch einen Tick zu sehr. Oftmals könnte ihnen dieses Verhalten aber zum Verhängnis werden. Ob sie etwas dafürkönnen, lässt sich übrigens an ihrem Sternzeichen erkennen, denn es gibt drei ganz bestimmte Tierkreiszeichen, die dazu neigen, schnell zu klammern...

Krebs (22.06. - 22.07.)

Die im Zeichen des Krebses Geborenen lieben es, zu lieben und geliebt zu werden. Das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit ist bei diesem Tierkreiszeichen besonders groß, sodass es wahrscheinlicher ist, dass ein Krebs sich in einer Beziehung befindet, als dass er Single ist. Auch was neue Freundschaften betrifft, ist dieses Zeichen immer offen für neues und freut sich, wenn es neue Bekanntschaften machen kann. Oftmals ist das Herz aber größer als der Verstand, was dazu führt, dass der Krebs schnell enttäuscht wird. In der Liebe läst er sich besonders schnell auf jemanden ein, er vertraut von der ersten Sekunde an. Wenn der Partner diese Offenheit allerdings nicht erwidert, merkt ein Krebs schnell, dass er so in der Beziehung nicht glücklich werden kann.

Stier (21.04. - 21.05.)

Menschen mit diesem Tierkreiszeichen sind von Natur aus echte Kuschelbären. Wenn sie mit euch befreundet sind, vertrauen sie sich euch relativ schnell an und versuchen rasch eine enge Beziehung aufzubauen. Wundert euch also nicht, wenn sie euch spontan umarmen, oder andere, liebevolle Gesten vollbringen. Das Problem dabei ist allerdings, dass sie von ihren Mitmenschen eine Gegenleistung erwarten, ohne dabei zu bedenken, dass diese vielleicht etwas mehr Zeit brauchen, ehe sie sich ihnen gegenüber öffnen können. In der Liebe gehen sie übrigens genauso vor: Sie bestehen auf die körperliche Bestätigung ihrer Partner und fühlen sich ausgeschlossen, sobald sie diese nicht bekommen. 

Fische (20.02. - 20.03.)

Fische gelten als DIE Romantiker unter den Sternzeichen. Sinnlich und liebevoll verhalten sie sich übrigens auch in einer Beziehung. Ihre extreme Sensibilität führt aber oftmals dazu, dass sie sich ihren Partner vollkommen hingeben und dabei ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse in den Hintergrund schieben. Eine Eigenschaft, die sie einerseits zu perfekten Liebhaber macht, andererseits für sie selber von Nachteil ist. 

Hier findet ihr weitere Sternzeichen-News:

Sternzeichen verrät: Diese Tierkreiszeichen verlieben sich im Juli

Diese Sternzeichen hängen noch an ihrer ersten Liebe