Lifestyle

Vorsicht giftig! Diese 7 Dinge benutzen Sie jeden Tag

Von Julia am Montag, 30. März 2015 um 13:12 Uhr
Sie ernähren sich (meist) gesund und bewusst, machen um Zigaretten und Abgase einen großen Bogen und bewegen sich regelmäßig? Eigentlich machen Sie alles richtig, oder...? Falsch gedacht! Denn diese 7 alltäglichen Dinge sind Gift für Sie!

Dass es immer mehr Dinge gibt, vor denen uns Gesundheitsfanatiker und Ärzte warnen, war uns ja bereits klar. Auf dem Arbeitsweg, beim Shoppingtrip oder beim sonntäglichen Spaziergang: Täglich atmen wir Abgase, Feinstaub und andere schädliche Stoffe ein. Aber wussten Sie, dass auch in den eigenen vier Wänden schädliche Dinge lauern, die wir täglich (!) benutzen?

1. Parfum 

Wer kennt es nicht: Bevor man aus der Haustür stürmt, greift man nach dem Parfumflakon, um für die nächsten Stunden nach frühlingshaften Blumenwiesen zu duften. Dass unsere Lieblingsparfums giftige Chemikalien beinhalten könnten, gibt uns einen Dämpfer. Die Schadstoffe können Schwindel und Übelkeit auslösen oder sogar zu Nierenschäden führen - krass! Auch Öko-Test fand in 29 von 30 (!) getesteten Parfums Stoffe, die dem menschlichen Körper schaden können. 

2. Handy 

Mal schnell durch Instagram scrollen oder News auf Twitter checken? Vielleicht sollten Sie ihr Handy lieber häufiger zur Seite legen. Da bekommt man nämlich nicht nur mehr von seinem direkten Umfeld mit, sondern bleibt im Zweifelsfall auch gesünder! Forscher streiten sich nämlich darüber, ob die Strahlungen der Geräte die Entstehung von Krebszellen begünstigen kann. Zudem bestehen unsere täglichen Begleiter aus verschiedenen Metallen, die in höheren Mengen schädlich sein können. Abends Handy neben dem Bett? Ein No Go!

3. Deo 

Nach dem Duschen, vor dem Sport oder mal zwischendurch: Deo wird direkt auf die Stellen des Körpers gesprüht, an denen die Haut am empfindlichsten ist. Klassische Deos enthalten Aluminium - hier wird gerade geforscht, ob dieses wirklich Brustkrebs und Alzheimer begünstigen kann. Wir haben uns bereits mit dem Thema auseinander gesetzt und testeten aluminiumfreie Deos. Die Top 4 haben wir für Sie! 

4. Plastikbehälter 

Bereiten Sie Ihren Salat auch immer in Plastikschüsseln zu? Vielleicht sollten Sie besser auf Glas umsteigen, denn in vielen Behältern aus Kunststoff stecken giftige Weichmacher, die das Hormonsystem beeinflussen können! Achtung: Bei starker Benutzung kann die Oberfäche beschädigt werden und es treten Chemikalien aus, die dann in unser Essen gelangen können.

5. Matratzen

Was? Unser Heiligtum, unser Ort der Ruhe und Entspannung soll uns schaden? Das klingt nach einem ziemlichen Albtraum und Schuld daran sind Polybromierte Flammschutzmittel. Polybro..was? Die fiesen Mittel befinden sich laut Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit in ganz normalen Matratzen. Aber nicht nur da: Auch andere Polstermöbel, Fernsehgeräte und Drucker sind betroffen! Die Schadstoffe können das Nervensystem schädigen und sogar zu Verhaltensstörungen führen! Aber keine Sorge, denn mittlerweile gibt es (zum Glück!) einige Hersteller, die auf die giftigen Zusätze verzichten und uns wieder ruhige Nächte bescheren!

6. Putzmittel 

Juhu, der Frühling ist da (naja, eigentlich!)! Das ruft nach dem ersten Frühlingsputz, bei dem Sie allerdings nochmal einen genaueren Blick auf Ihre Putzmittel werfen sollten. Dass einige Chemiekeulen in den Ladenregalen stehen, ist ja nicht gerade eine Überraschung. Wir hätten da eine gesündere Alternative für Sie, mit der Sie Ihr Zuhause trotzdem blitzblank bekommen: Wasser, Essigessenz, Kernseife und sogar eine Zitrone (ja, wirklich!) sorgen für Sauberkeit. Happy Frühlingsputz! 

7. Duschvorhang 

Jetzt heißt es stark sein: Während wir unter der heißen Dusche stehen und es uns gut gehen lassen, könnte unser Gedächtnis etwas leiden. Denn in einigen Duschvorhängen steckt Phthalat. Das ist ein Weichmacher, der sich (besonders bei Kindern) negativ auf die Lernfähigkeit und eben auch auf das Gedächtnis auswirken kann! Im Zweifelsfall also besser vom Duschvorhang trennen und sich einen neuen zulegen (so hat man auch wenigstens eine Ausrede, um shoppen zu gehen). 

Aber bitte jetzt nicht in Panik verfallen! Wir überdenken nur vielleicht das ein oder andere Putzmittel oder den Billig-Duschvorhang mal lieber...

Themen
giftig,
Aluminium