Moon Boots kombinieren: So stylen wir die Stiefel im Winter

Moon Boots kombinieren: So stylen wir die warmen Stiefel im Winter

Angesagte Moon Boots brauchen nicht unbedingt einen Ski-Urlaub, um ausgeführt zu werden. Fashionistas tragen die klobigen Treter auch im Alltag. Wir haben die schönste Inspo für euch.

Frau trägt grüne Moon Boots mit weißen Socken
© Getty Images
Von wegen out! Moon Boots bleiben einfach ein Must-have im Winter und nicht nur Fashionistas, auch Stars sind riesen Fans der Winter-Stiefel

Für manche mögen sie ulkig und schräg aussehen, für andere sind Moon Boots DAS Must-have in der eisigen Jahreszeit. Moon Boots sind die perfekten Begleiter im Schnee, bei Eis und bei klirrender Kälte, denn die dicken Stiefel halten unsere Füße und Waden richtig schön warm. Neben der wärmenden Vorzüge, sind Moon Boots auch unheimlich bequem und aus der Wintergarderobe zwischen Rollkragenpullovern und Daunenjacken gar nicht mehr wegzudenken. Auch wir sind total verliebt in die Winter-Stiefel und sind mit Moon Boots perfekt ausgerüstet für den nächsten Schnee. Alles, was ihr über Moon Boots wissen solltet und wie ihr sie richtig kombiniert, erfahrt ihr hier.

Was sind Moon Boots?

Designer Giancarlo Zanatta entwarf im Jahr 1969 den ersten Moon Boot, der, wie der Name schon verrät, vom Schuhwerk der Astronauten inspiriert ist. Zanatta führte Moon Boots in der Sportmode ein, denn ursprünglich sollten die klobigen Schuhe in Schneegebieten zum Einsatz kommen, denn Moon Boots sind extra dick und warm gefüttert und dazu noch wasserabweisend. Ihren Durchbruch in der Modewelt hatten Moon Boots dann in den 2000-ern, als Stars und Sternchen die Stiefel nicht nur auf der Skipiste getragen haben, sondern auch im Alltag etablierten. Heute setzen Verfechter:innen des Y2K-Styles, wie zum Beispiel Dua Lipa auf die warmen Stiefel und zeigen, wie stylisch und cool sie getragen werden können.

Sind Moon Boots wasserdicht und halten sie wirklich warm?

Wir können beide Fragen definitiv mit "Ja" beantworten, denn die Moon Boots sind von der Hightech-Astronautenausrüstung inspiriert und kommen wärmeisolierend und mit einer leichten thermoplastischen Zwischensohle daher. Zusätzlich ist das Material 100 Prozent wasserdicht und verspricht so einen Skiurlaub, bei dem ihr keine nassen oder kalten Füße bekommen werdet.

Welche Moon Boots Modelle gibt es?

Das beliebteste Modell unter den Moon Boot ist der Icon Nylon Stiefel in verschiedenen Farben, der unter anderem in Schwarz, Weiß, Rot, Grün oder auch in Rosa daherkommen. Der Nylon Stiefel ist wasserdicht und hat ein Patch mit dem typischen Logo-Druck und einem Logo-Print an der Ferse. Die Länge des klassischen Moon Boots reicht bis knapp unter das Knie, ist zum Reinschlüpfen gedacht und kostet uns direkt im Store oder im Online-Shop rund 115 Euro.

Moon Boots kommen aber nicht nur in klassischen oder ausgefalleneren Farben daher, sondern auch mit Kunstfell in Weiß, aus Gold- oder Silber-Vinyl oder in einer kürzeren Icon Low Version, die knapp über den Knöchel geht. Superstylisch ist außerdem der Icon Moon Boot in Creme und mit Lammfell, der zu einem Winterspaziergang einlädt. Ihr solltet außerdem stets die neusten Kollektionen der Moon Boots im Auge behalten, denn hin und wieder kommt es zu besonderen Kollaborationen, wie zum Beispiel aktuell mit Chloé oder Swarovski.

Sind Moon Boots noch "in"?

Stars wie Dua Lipa oder Kendall Jenner beweisen uns, dass Moon Boots definitiv angesagt sind und zeigen uns immer wieder, wie cool die Treter getragen werden können. Moon Boots sind also nicht für den nächsten Ski-Urlaub gedacht, sondern können entspannt und lässig ebenfalls im Alltag getragen werden. Und sind wir mal ehrlich, ganz weg oder out waren Moon Boots eigentlich noch nie.

Moon Boots kombinieren: So geht’s!

Kurze Moon Boots im Alltag

Wie schön ist dieser Look? Wir sind total hin und weg von den Moon Boots in der Low-Version, die knapp über den Knöchel ragen. So bleiben unsere Füße im Herbst und Winter richtig schön warm. In Kombination mit einem schwarzen Oversized-Mantel und einer klassischen It-Bag, kreiert ihr direkt einen ultra stylischen Look, der viele Blicke auf sich ziehen wird.

Weiße Moon Boots mit Fell

Supercool und gleichzeitig chic sind weiße Moon Boots mit Kunstfell, die euch durch den kalten Schnee bringen und euch gleichzeitig einen stylischen Auftritt versprechen. Wir lieben den Schneehasen-Look in Kombination mit einem cremefarbenen Mantel und dem angesagten Pullover mit Reißverschluss.

Schwarze Moon Boots im Schnee

Diesen Look lieben wir nicht nur wegen den All-Black Moon Boots, sondern auch wegen der süßen Dior Winterjacke in einem Weiß, was zusammen die perfekte Outfit-Kombi ergibt. Milena Karl setzt zusätzlich auf eine süße wärmende Mütze und einfach auf eine enge schwarze Leggings. Im Winter solltet ihr bei schwarzen Leggings auf die Thermo-Varianten setzen, so werdet ihr nicht frieren.

Schwarze Moon Boots + weißes Ski-Outfit

Ach ja, die Kombi aus Weiß und Schwarz geht doch einfach immer. Vor allem in der Ski-Saison, denn ein paar klassische Moon Boots und ein weißes Ski-Outfit sind einfach ein perfect Match. Wir lieben die Skinny Skihose, welche einfach in die klobigen Treter reingesteckt wird. Dazu ein Rollkragenpullover in der gleichen Farbfamilie und eine süße Mütze und fertig ist euer Winter-Wonderland-Look.

Silberne Moon Boots

Auch Stefanie Giesinger ist Fan von den Moon Boots und setzt im eiskalten Finnland zwischen kuscheligen Rentieren auf silberne Boots. Die stylischen Boots halten nicht nur ultra warm, sondern sehen zudem noch mega cool aus. Mit diesem Look mit warmer roter Daunenjacke wird definitiv niemand zur Frostbeule.

Lade weitere Inhalte ...