Rollkragenpullover kombinieren: Styling-Tipps

Rollkragenpullover kombinieren: So stylt ihr die warmen Pullover im Herbst und Winter

Pullis mit Rollkragen sind die absoluten Must-haves im Herbst und Winter. Wir zeigen euch, wie ihr die Sweater perfekt kombinieren könnt.

Frau trägt Rollkragenpullover auf der Straße
© Getty Images
Rollkragenpullover kommen eng anliegend, oversized oder grob gestrickt daher – wir lieben die kuscheligen Must-have Rollkragen in der kühlen Jahreszeit

Im Herbst und Winter lieben wir es kuschelig warm und welches Fashion-Piece vereint diese beiden Eigenschaften? Na klar, ein Rollkragenpullover. Egal ob aus Feinstrick, aus dicker Wolle oder sehr hochgeschlossen geschnitten – ein Rollkragenpullover ist ein absolutes Must-have, welches in jeden Kleiderschrank einer Fashionista gehört. Ein Turtleneck-Pullover ist ein echter Allrounder und kann als Statement-Piece, aber auch als Basic-Oberteil gestylt werden, so eignet sich der Sweater für jeden Anlass im Herbst und im Winter, egal ob im Alltag, im Office oder für den Abend. Wir zeigen euch, wie ihr einen Rollkragenpulli richtig kombinieren könnt.

Was ist ein Rollkragenpullover?

Unser liebstes Piece an kühlen Tagen ist ein Rollkragenpullover, welcher ein schlauchartigen und hochgeschnitten Kragen hat, welcher sich einmal umschlagen lässt, wodurch er mit zwei Lagen um den Hals liegt. Der klassische Rollkragenpulli besteht aus Strick oder Wolle und ist eng oder auch weiter geschnitten. Wer einen nicht so eng anliegenden Kragen bevorzugt, kann auf einen oversized geschnittenen Turtleneck-Pullover zurückgreifen, bei dem der Kragen nicht so dicht am Hals liegt.

Wie trägt man den Kragen?

Wie ihr den Kragen am Pullover richtig tragt, hängt von eurem Geschmack, aber auch von eurer Halslänge ab. Wenn ihr einen eher längeren Hals habt, sehen Turtlenecks auch super cool aus, wenn ihr sie gar nicht erst umschlagt, sondern hochgeklappt tragt. Vor allem bei einer weiteren und grob gestrickten Variante sieht der Kragen so sehr stylisch aus. Wenn ihr den Rollkragen normal tragen möchtet und es ordentlicher mögt, dann könnt ihr den Kragen einfach einmal umklappen.

Diese Frisuren sind perfekt für einen Rollkragenpullover

Ja, das Problem haben wir jeden Herbst und jeden Winter aufs Neue: Was ist die ideale Frisur für einen Look mit einem Rollkragenpullover? Lange Haare und ein weiter Kragen können nämlich eine ganz schöne Herausforderung sein. Oft verkletten sich die Haare im Nacken oder werden statisch aufgeladen und stehen uns zu Berge, wenn wir einen Rollkragenpullover tragen. Das kann unsere Haare stumpf und kaputt machen. Wenn ihr eure Haare im Alltag gerne offen tragt, dann empfehlen wir euch, einen sehr eng anliegenden Rolli aus Feinstrick zu tragen, da hier die Haare nicht verkletten können. Ansonsten setzen wir auf einen angesagten Sleek Bun oder einen tief sitzenden Pferdeschwanz, die den stylischen Auftritt im Sweater gekonnt abrunden. So stören eure Haare nicht und wir haben am Abend nicht das Problem, unsere Haare entknoten zu müssen.

Auf diese Stoffe setzen wir bei Rollkragenpullovern

Das A und O bei einem Pullover ist, dass er nicht kratzen sollte, da der Pulli direkt auf der Haut liegt. Und mal ehrlich, was gibt es Schlimmeres, als kratzige Sweater im Herbst? Wir setzen auf hochwertige Stoffe wie Kaschmir, Merinowolle oder ein anderes weiches Material, da so auch das Must-have Piece mehrere Herbste und Winter überstehen wird.  

Rollkragenpullover kombinieren: So geht’s!

Weißer Rollkragenpullover + kurzer Mantel

Wir leben den Creme-Look von Milena Karl! Milena kombiniert einen warmen Rollkragenpullover mit einem Kragen in einer anderen Strickart und einen chicen kurzen Mantel aus einem Tweed-Stoff. Wir spüren förmlich die französischen Vibes und wollen den Look im Herbst direkt nachstylen.

Grüner Statement Rollkragen-Sweater + oversized Mantel

Auf die Looks von Leonie Hanne können wir uns immer verlassen. Die Fashionista kombiniert an kühlen Tagen einen giftgrünen weiten Rollkragenpullover mit einem großen Kragen zusammen mit einem Oversize-Mantel aus der gleichen Farbfamilie. Durch die passende Sonnenbrille und die derben schwarzen Boots hat Leonie ein wahres Hingucker-Outfit kreiert, welches gleichzeitig warmhält.

Enger Rollkragenpullover ohne Ärmel

Rollkragenpullis kommen in verschiedenen Varianten daher, so gibt es zum Beispiel auch stylische Modelle ohne Ärmel. Claire Rose kombiniert einen weißen engen Rolli in Kombination mit einer weiten Stoffhose und einer Strickjacke in einem Creme-Ton, die sie lässig über die Schulter wirft. Der weiße Look gehört zu unseren Favoriten und wird direkt nachgestylt.

Grober Rollkragenpullover + Daunenweste

Im Herbst und Winter darf etwas Farbe nicht fehlen, weshalb wir direkt hin und weg waren, als Emili Sindlev bei ihrem Styling auf einen groben Rollkragenpullover in einem angesagten knalligen Orange setzt. Die Farbe harmoniert perfekt mit der grünen Weste und der passenden Tasche. Wenn euch der Look mit einem Rock zu kalt sein sollte, passt auch eine Baggy-oder eine Mom-Jeans perfekt zum Outfit.

Klassischer Rollkragenpullover in Schwarz

Der absolute Klassiker unter den Rollkragenpullovern ist ein schwarzer, eng anliegender Pullover, der noch dazu der Figur schmeichelt. Zum schwarzen Sweater könnt ihr so gut wie alles kombinieren, zum Beispiel wie hier mit einer beigen Wide-Leg Hose. Mit passenden goldenen Accessoires und einem Sleek Pferdeschwanz habt ihr im Nu einen stylischen und cleanen Look kreiert.

Grauer Rollkragen mit weiten Ärmeln + Lederhose

Wir lieben es, verschiedene Materialien zu kombinieren, zum Beispiel ein grob gestrickter Rollkragenpullover aus Wolle oder Kaschmir zusammen mit einer Hose aus einem schwarzen Leder. Durch einen Materialmix entsteht direkt ein stilbewusster Auftritt.

Lade weitere Inhalte ...