Queen Elizabeth in Trauer: Langjähriger Freund verstorben

Queen Elizabeth in Trauer: Langjähriger Freund verstorben

Für Queen Elizabeth beginnt das Jahr 2022 nicht leicht, denn die 95-Jährige muss nun den Verlust eines langjährigen Freundes verkraften.

Das vergangene Jahr war für Queen Elizabeth wohl eines der schwersten ihres Lebens. Die Monarchin musste nicht nur das skandalöse Oprah-Interview von Prinz Harry und dessen Ehefrau Meghan Markle mitansehen, in welchem der Duke und die Duchess of Sussex schwere Vorwürfe gegen das britische Königshaus erhoben, sie musste auch den Tod ihres geliebten Ehemannes Prinz Philip verkraften. Der Duke of Edinburgh, mit dem die Queen über 73 Jahre lang verheiratet gewesen ist, verstarb im April 2021 auf Schloss Windsor, nachdem er sich Wochen zuvor noch einer Operation am Herzen unterzogen hatte. Zum Ende des Jahres musste die Großmutter von Prinz William dann selbst ins Krankenhaus, erholte sich glücklicherweise aber von den Strapazen. Kein Wunder, dass die 95-Jährige auf ein besseres 2022 gehofft hatte, doch nun ist sie erneut in Trauer um ihren langjährigen Freund Herbert Ivor.

Queen Elizabeth trauert um langjährigen Vertrauten Herbert Ivor

Wie die britische "The Times" berichtet, verstarb der ehemalige Rennsportjournalist Herbert Ivor, der als guter Freund der Queen galt, laut der Todesanzeige im Alter von 96 Jahren kurz nach Neujahr: "Herbert Ivor ist am 5. Januar im Alter von 96 Jahren friedlich zu Hause gestorben. Geliebter Vater von Nick, Kate und Jane und Großvater von Joe. Private Einäscherung. Einzelheiten zu einer Trauerfeier folgen." Was für ein trauriger Verlust – auch für Queen Elizabeth, die, wie die "Daily Mail" ausgemacht hat, Herbert Ivor in der Vergangenheit regelmäßig auf ihrem schottischen Landsitz Schloß Balmoral als Gast begrüßte. Wir wünschen der Monarchin viel Kraft in dieser Zeit, die erst kurz zuvor einen weiteren Verlust, nämlich den einer lieben Freundin verarbeiten musste.

Verwendete Quellen: thetimes.co.uk, dailymail.co.uk

Lade weitere Inhalte ...