Frisuren-Trends 2022: Die 3 schönsten Schnitte für Frauen mit langen Haaren

Frisuren-Trends 2022: Die 3 schönsten Schnitte für Frauen mit langen Haaren

Dieses Jahr tragen wir unsere Haare lang! Um die Wallemähne von der besten Seite zu präsentieren und einen stylischen Auftritt hinzulegen, entscheiden wir uns dabei für eine dieser drei Trend-Frisuren ...

Nachdem wir in unserem Leben bereits sämtliche Haar-Styles ausprobiert haben und zeitweise sogar eine stylische Kurzhaarfrisur trugen, haben wir mittlerweile Gefallen daran gefunden, die Strähnen wachsen zu lassen. Schließlich macht eine Rapunzel-Mähne ordentlich was her und ist unglaublich schon anzusehen – wenn sie gut geschnitten ist. Denn besonders bei langen Haaren ist die richtige Frisur unglaublich wichtig, damit die Strähnen nicht einfach nur lieblos herunterhängen und die Spitzen womöglich dünn sowie ausgefranst erscheinen. In diesem Jahr liegen vor allem drei Haarschnitte im Trend, die allesamt das gewisse Etwas mitbringen, uns mehr Volumen zaubern und neuen Ausdruck verleihen – ihr habt die Qual der Wahl ...

1. Mid Layers

Den Anfang machen die stylischen "Mid Layers" – darunter versteht man sanfte Stufen, die vor allem in der vorderen Haarpartie gesetzt werden und dabei den Look eures gesamten Schopfes auflockern. Dadurch hängen die Strähnen außerdem nicht mehr nur stumpf runter, sondern heben sich viel mehr etwas an und sorgen für optisch deutlich mehr Volumen als bei stumpf abgeschnittenen Spitzen. Die "Mid Layers" sind perfekt für alle Ladys, die sich eine Veränderung wünschen, aber nicht zu viel riskieren möchten. Zudem können wir beim Friseur selber entscheiden, wie doll die Haare gestuft werden sollen und können uns langsam herantasten. Wir sind uns schon jetzt sicher: Ihr werdet begeistert sein!

2. Butterfly Haircut

Mindestens genauso beliebt ist der "Butterfly Haircut", dabei werden einzelnen Strähnen am Scheitel deutlich kürzer geschnitten als die restliche Haarpartie und erinnern prompt an eine Kurzhaarfrisur, die es aber nicht ist. Es wird lediglich die Illusion erzeugt, dass zwei Frisuren in einer kombiniert sind, was einen aufregenden Look kreiert. Auch hier sind die Stufen somit der ausschlaggebende Aspekt für die stylische Optik. Die Frisur unterscheidet sich noch einmal sehr von klassischen Curtain Bangs, da deutlich mehr Härchen gekürzt sind. Jedoch können wir die Mähne noch entspannt zu einem Pferdeschwanz oder Dutt binden, ohne dass es zu chaotisch aussieht. Wir erhalten durch den "Butterfly Haircut" einen Style mit extra viel Volumen – klingt ganz schön verlockend, oder?!

3. Long Shag

Für alle, die noch eine Schippe oben drauf legen wollen und sich nach einer deutlichen Typveränderung sehnen, ist der "Long Shag" genau der richtige Haarschnitt. Bei der Frisur, die schon in den 70ern unglaublich beliebt war, werden sehr radikale Stufen gesetzt und das Deckhaar deutlich gekürzt. Jedoch behalten wir einige Strähnen in der Ursprungslänge, schließlich handelt es sich immer noch um einen Langhaarschnitt. Der erzeugte Undone-Charakter liegt 2022 nach wie vor voll im Trend und bedarf nur wenig Styling, weshalb wir im Badezimmer eine Menge Zeit sparen können. Außerdem schmeichelt der "Long Shag" jeder Gesichtsform, was ganz klar für die Frisur spricht.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...