Beauty

Kurzhaarfrisur: Das ist der beliebteste Schnitt bei allen Französinnen

Von Inga am Mittwoch, 8. April 2020 um 14:19 Uhr

Wir haben passend zur neuen Saison eine angesagte Kurzhaarfrisur gespottet, die vom Stil der Französinnen inspiriert und die daher besonders beliebt bei den Frauen aus Frankreich ist. Um welche es sich handelt, verraten wir euch jetzt…

Die neue Saison erfordert nicht nur einen neuen Dresscode, der den steigenden Temperaturen angepasst ist, sondern auch unsere Haare können ein Update im Frühling gebrauchen. Wer jetzt mutig sein möchte und wem der Sinn nach einer trendigen Kurzhaarfrisur steht, dem stehen zahlreiche Varianten zur Auswahl. Um uns die Entscheidung zu erleichtern, holen wir uns Inspiration von den Frauen, die stets Stilgefühl beweisen – den Französinnen. Dabei haben sie besonders einen Schnitt für kurze Haare in ihr Herz geschlossen, der jede Menge französische Leichtigkeit versprüht und gleichzeitig elegant und lässig wirkt, weshalb auch wir die Trendfrisur sofort ausprobieren wollen: Die Rede ist vom French-Bob. Was die Kurzhaarfrisur so besonders macht, wie ihr sie stylt und wie ihr Extra-Volumen in eure Mähne bringt, verraten wir euch jetzt…

Auf diese Kurzhaarfrisuren schwören die Französinnen

Nachdem wir die kalten Monate endlich überstanden haben, wartet nun die warme Jahreszeit auf uns und was gäbe es für eine bessere Gelegenheit, sich von einigen Haaren zu trennen, um sich eine luftigere Frisur zuzulegen. Seit einiger Zeit stehen Kurzhaarfrisuren nämlich hoch im Kurs und erscheinen in zahlreichen Versionen auf den Köpfen der Hollywood-Stars und Influencer. Eine Frau, die es uns besonders angetan hat, ist die französische Modebloggerin Taylor LaShae, die wohl französischer nicht sein könnte. Und nicht nur den Style der Trendsetterin lieben wir, auch ihren Haarschnitt, welchen sie seit einiger Zeit trägt und immer wieder auf neue Weise interpretiert. Dabei handelt es sich um den sogenannten French-Bob, der wohl der beliebteste Kurzhaarschnitt der Frauen aus Paris, Nizza und Co. ist. Und das aus gutem Grund: Durch seinen besonderen Schnitt zaubert er automatisch mehr Volumen und verleiht der Mähne Fülle. Der Bob, der etwa bis zum Nacken reicht, wird dafür auf spezielle Weise gestylt – denn die Spitzen sollen nach innen zeigen und nicht nach unten, wie im Normalfall.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Taylor LaShae (@taylorlashae) am

Um den Look nachzumachen, könnt ihr den Friseur eures Vertrauens – sobald er wieder für euch geöffnet hat – einfach darum bitten, eure Haare bis unter die Ohren zu schneiden und auch ein Pony darf für die Trendfrisur nicht fehlen. Wählt hierfür allerdings nicht die volle Variante, sondern entscheidet euch stattdessen für einen fransigen, etwas herausgewachsenen Schnitt, wie es die Französinnen tun. Das A und O beim French-Cut sind übrigens gepflegte, glänzende Haare. Dafür ist das Stichwort "Pflege", denn nur so gelangt ihr auch zu einer gesunden und voluminösen Mähne. Welches Shampoo für Glanz und Geschmeidigkeit der Bestseller auf Amazon ist, haben wir euch gerade erst verraten. Für mehr optische Fülle sorgt außerdem das "Volumen Shampoo Bier & Bio-Honig" der Naturkosmetik-Marke LOGONA für ca. 9 Euro, welches feinem Haar traumhaftes Volumen verleiht und für ein glänzendes Finish sorgt. Anonsten ist der French-Cut aber pflegeleicht, denn er lebt davon, dass er so aussieht, als sei man gerade erst aufgestanden. Somit funktioniert er mit glatten Haaren sowie mit Wellen gleichermaßen. 💕

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Taylor LaShae (@taylorlashae) am

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Haare selber schneiden: So sparst du dir jetzt den Gang zum Friseur

Voluminöse Haare: Mit diesem Trick wirkt deine Mähne sofort voller