Beauty

Laut Experte: Diesen Fehler bei der Hautpflege begehen alle Frauen

Von Silky am Samstag, 25. Juli 2020 um 09:00 Uhr

Es gibt bestimmte Angewohnheiten, die sich langfristig gesehen nicht positiv auf unseren Körper auswirken. Welchen bestimmten Faux-Pas wir alle bei der Hautpflege begehen, verrät eine Expertin…

Pickel, Mitesser, Falten, Linien und Co.: Je nach Hauttyp und Alter erscheinen gewisse Problemzönchen auf unserem Gesicht, die wir am liebsten alle über Nacht verbannen würden. Leider ist es aber nicht so einfach. Während einige Ladies mit einem tollen Teint und einer makellosen Haut gesegnet sind, gibt es andere, die sich über mehrere Monate oder sogar Jahre mit lästigen Hautproblemen schlagen müssen. Teure Cremes, Seren und viele Termine bei der Kosmetikerin sind dann meistens der nächste Schritt. Doch leider bringen auch diese Hilfsmittel nicht immer was, sondern können für noch mehr Reizungen, Entzündungen und Enttäuschungen sorgen. Dabei sind es aber nicht nur immer die Produkte, die wir auftragen, die den Hautzustand verschlimmern, sondern auch einfache Dinge, die wir jeden Tag tun. Welchen einen Fehler viele von uns Frauen täglich begehen, der unreine Haut und Falten verursacht, verrät die amerikanische Dermatologin Tiffany Jow Libby.

Diesen einen Fehler bei der Hautpflege machen wir alle

Hautprobleme und erste Alterungszeichen sind häufig Dinge, mit denen wir uns Frauen ungern befassen. Doch leider können wir diese Faktoren nicht ganz umgehen und verfangen uns meist in einen nicht mehr enden wollenden Kreislauf. Überteuerte Treatments und lange Wartezeiten beim Hautarzt gehören dann zur monatlichen Routine. Damit dies nicht weiterhin zum Alltag wird, gibt es laut der Dermatologin Tiffany Jow Libby eine ganz bestimmte Sache, die wir Ladies leider häufig tun und die zu einer unreinen und schlaffen Haut führt: Wir waschen unser Gesicht nicht vor dem Schlafengehen. Und dabei sollen sich nicht nur Make-Up-Trägerinnen angesprochen fühlen, sondern auch Frauen, die auf Kosmetik verzichten. Laut der Expertin bleibt jeden Tag haufenweise Schmutz und Dreck an unserer Haut hängen, die vor dem Schlaf auf jeden Fall beseitigt werden sollten. Dabei darf man es aber auch nicht übertreiben: "Ich empfehle, das Gesicht am Tag nur zwei Mal und zusätzlich nach dem Sport/Schwitzen zu waschen", sagt sie. Wer seine Haut mehrmals reinigt, kann seinen Teint schneller austrocknen, was zu einer erhöhten Ölproduktion und unerwünschten Unreinheiten und Entzündungen führen kann.

ⒸiStock

Dass wir uns vor dem Hinlegen abschminken sollten, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Denn die Foundation, der Concealer, das Puder und Co. verstopfen unsere Poren. Unser Körper regeneriert sich über Nacht und dafür ist es wichtig, dass die Haut frei von Schadstoffen und Make-up-Resten ist. Viele Frauen, die keine Kosmetikprodukte verwenden, sind häufig der Meinung, dass sie ihr Gesicht nicht waschen müssen. Dabei ist es für sie genauso wichtig, denn auch die Luftverschmutzung ist, laut der Dermatologin, ein wichtiger Faktor, der zu einer unreinen Haut führen kann. Pickel und Mitesser sind übrigens nicht die einzigen Nebenwirkungen eines nicht gewaschenen Gesichts. Auch Falten und feine Linien können schneller entstehen, wenn man die Haut vor dem Schlaf nicht reinigt. Laut der American Academy of Dermatology kann die Ansammlung von Schmutzpartikeln, Öl und Schweiß zur frühzeitigen Hautalterung führen. Wer bereits mit schlaffer Haut zu kämpfen hat, kann auch zusätzlich auf diese Hyaluronsäure-Kapseln für ca. 21 Euro setzen, die die Haut von innen aufpolstern und straffen.💕

Hier findet ihr noch mehr Beauty-Themen:

Victoria Beckham schwört auf diese Creme für einen perfekten, faltenfreien Teint

Pamela Reif: Auf dieses günstige, feste Shampoo schwört die Influencerin für langes, gesundes Haar

Themen