Fashion

BH: Diese ekligen Dinge passieren, wenn du ihn zu selten wäscht

Von Jenny am Dienstag, 8. Oktober 2019 um 14:50 Uhr

Der BH ist ein Kleidungsstück, welches wir tagtäglich direkt auf unserer Haut tragen. Gerade deshalb ist die regelmäßige Reinigung dieses Items unheimlich wichtig. Was andernfalls passieren könnte und ziemlich eklig ist, erfährst du jetzt.

Damit der BH nicht nach kurzer Zeit aus der Form geht, empfiehlt das Dessous-Geschäft unseres Vertrauens oftmals, das unterstützende Item nicht bei hohen Temperaturen dem Schleudergang auszusetzen, sondern lieber auf eine schonende Handwäsche zu setzen. Da wir unser Lieblingsstück kaum entbehren können und möglicherweise auch befürchten, dass es durch das häufige Waschen Schaden nimmt, müssen wir uns selbst oftmals eingestehen, dass der BH viel zu selten die Waschmaschine von innen sieht. Eine Tatsache ist es allerdings, dass das Kleidungsstück, welches in direktem Kontakt mit unserer Haut steht, einer wöchentlichen Reinigung unterzogen werden sollen. Passiert dies nicht, kann das ziemlich ekelerregende Folgen haben. Wir verschonen dich aber dennoch nicht und verraten, welche widerlichen Dinge passieren, wenn du deinen BH zu selten wäscht. Außerdem wollen wir auch deine Meinung wissen und in Erfahrung bringen, wie oft der BH bei dir in der Wäsche landet.

1. Deine Wäsche riecht

Der BH ist ein Kleidungsstück, welches direkt auf unserer Haut aufliegt. Schwitzen wir oder Cremen uns ein, bleiben diese Rückstände am BH haften und führen über kurz oder lang zu Bakterien, die sich in unserer Wäsche breitmachen und Gerüchen, die uns in der Nase beißen und sich auf andere Kleidungsstücke übertragen. Hier helfen nur noch zwei Dinge: die Waschmaschine oder die Reinigung per Hand. 😉

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Victoria's Secret (@victoriassecret) am

2. Deine Wäsche bekommt gelbe Ränder

Wer beim Anblick seines BHs gelbe Rändern unter den Achsel entdeckt, der weiß ganz genau, dass das gute Stück wieder einmal einen Waschgang nötig hat. Hierbei handelt es sich nämlich eindeutig um Deo- und Schweißflecken, die sich mit Sicherheit zu unangenehmen Gerüchen entwickeln können – wenn sie es nicht schon getan haben. Das Gute: Mit Wasser und einem Waschmittel verschwinden die Flecken und wir brauchen unser Lieblingsstück nicht direkt in die Tonne zu verfrachten.

3. Du leidest unter Pickeln

Immer wieder entstehen diese fiesen Pickel am Dekolleté oder Rücken, bei denen du dir ihre Ursache nicht erklären kannst und auch Cremes und Masken nichts ausrichten? Wir könnten des Rätsels Lösung kennen: Du wäschst deinen BH viel zu selten, sodass die Bakterien deine Haut reizen und zu unangenehmen und schmerzenden Entzündungen der Poren führen. Noch ein Grund, weshalb saubere Wäsche extrem wichtig ist. 🙏🏼

4. Deine Haut ist gerötet

Vielleicht machen sich keine Pickel an deinem Dekolleté breit, sondern es sind Rötungen und andere Entzündungen, unter denen du leidest. Auch hier könnte ein und derselbe Übeltäter ausgemacht werden: der BH, den du viel zu selten einer Wäsche unterziehst und der bereits als Brutstätte unterschiedlichster Bakterien dient. In diesem Fall solltest du das Item erst einmal gründlich Reinigen, hierbei auf ein Hygienewaschmittel zurückgreifen, welches sämtlichen Bakterien an den Kragen geht und das sogar bereits bei einem Waschgang mit niedrigen Temperaturen tut. Was viele nämlich vergessen: Hohe Wassertemperaturen strapazieren das Elasthan und würden dafür sorgen, dass unser Lieblingsstück seine Form verliert.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Victoria's Secret (@victoriassecret) am

5. Deine Brustwarzen werden gereizt

Nicht nur die Haut im Allgemeinen, auch die empfindlichen Brustwarzen können darunter leiden, wenn wir es mit dem Waschen unseres BHs nicht allzu genommen nehmen. Denn Bakterien und Reibungen können vor allem an dieser Stelle dazu führen, dass sie gereizt wird und unsere Brustwarze aufgescheuert und strapaziert werden. Ok, wir geben es zu: Diese Tatsache klingt vielmehr schmerzhaft als ekelerregend...

Nachdem wir dich über die widerlichen Dinge aufgeklärt haben, die passieren, wenn dein BH zu selten die Waschmaschine von innen sieht, wollen wir zu gerne wissen, wie oft du dem körpernahen Teil eine Reinigung gönnst – wir bitten um Ehrlichkeit! 😉

 

Weitere Lifestyle-News findest du hier:

Mediterrane Diät: Dank diesem Essen bleibt Cameron Diaz schlank und faltenfrei

Abnehmen: Mit diesen Lebensmittel verliert man trotz Schilddrüsenunterfunktion an Gewicht

Themen