Lifestyle

Abnehmen: Mit diesen Lebensmittel verliert man trotz Schilddrüsenunterfunktion an Gewicht

Von Jenny am Dienstag, 8. Oktober 2019 um 11:28 Uhr

Wer an einer Schilddrüsenunterfunktion leidet, kann große Schwierigkeiten haben, abzunehmen. Welche Lebensmittel aufgrund ihrer enthaltenden Nährstoffe dann hilfreich sind, haben wir für dich herausgefunden.

Trotz strenger Diäten und Abnehmkuren ist es besonders schwer, Gewicht zu verlieren, wenn man an einer Schilddrüsenunterfunktion leidet. Das schmetterlingsförmige Organ, welches sich unterhalb des Kehlkopfes befindet, ist in diesem Fall leistungsschwach. Aufgrund der Hormone, die in der Schilddrüse produziert werden, ist diese grundlegend für die Funktion unseres Stoffwechsels verantwortlich, welcher wiederum einen Einfluss darauf hat, ob und wie schnell die Kilos purzeln. Sogar wenn man also nicht unbedingt mehr isst als zuvor, kann eine Stagnation des Gewichts oder sogar eine Zunahme mit der Erkrankung einhergehen. Zudem lässt die Unterfunktion die Betroffenen sich müde und schlapp fühlen, sodass sie sich viel schwerer zu sportlichen Aktivitäten aufraffen können. Rund zwei Prozent der Bevölkerung sollen insgesamt von der Erkrankung betroffen sein – übrigens überwiegend Frauen.

Trotz all der negativen Symptome, die diese Krankheit mit sich bringt, gibt es aber Mittel und Wege, mit denen man dennoch sein Wunschgewicht erreichen kann. Damit das funktioniert, haben wir uns im Speziellen den Lebensmitteln gewidmet, mit denen das Abnehmen trotz Unterfunktion der Schilddrüse gelingen kann.

1. Haferflocken

Dass Haferflocken eine echte Geheimwaffe sind, wenn man den überschüssigen Kilos zu Leibe rücken will, haben wir schon des Öfteren herausgestellt. Auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion kann dieses Lebensmittel aufgrund seines hohen Zinkgehalts beim Abnehmen unterstützen, welcher für die Gesundheit des schmetterlingsförmigen Organs unumgänglich ist. Auf nur 100 Gramm enthalten die zarten Flocken ca. 7 Milligramm des Nährstoffes. Wer sein Müsli dann mit Cashewkernen oder Paranüssen verfeinert, erhöht den Zinkgehalt noch einmal mehr und spielt den Abnehmerfolgen trotz der Schilddrüsenunterfunktion in die Karten. 😍

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Healthy Twists by Claire&Sarah (@healthy_twists) am

2. Gemüse

Bei einer ausgewogenen, gesunden Ernährung darf natürlich auch frisches Gemüse nicht auf dem Speiseplan fehlen – das gilt selbstverständlich auch, wenn man an einer Schilddrüsenunterfunktion leidet. Um die Gesundheit des Organs zu unterstützen und den Stoffwechsel voranzutreiben, ist es dienlich, Sorten in seine Ernährung zu integrieren, die reich an Vitamin C oder auch Jod sind. Hierzu zählen neben Champignons auch Brokkoli und Spinat. 💚

3. Lachs

Der Grund für eine Schilddrüsenunterfunktion ist in vielen Fällen ein Jodmangel. Das Spurenelement mithilfe von Lebensmitteln zu sich zu nehmen, ist deshalb besonders wichtig, denn es trägt ebenfalls zur Funktionsfähigkeit des schmetterlingsförmigen Organs bei und somit zur Entstehung von Hormonen, die wichtig für einen leistungsfähigen Stoffwechsel sind. Gerade der Seelachs ist außerdem die Sorte Fisch, die reich an Jod ist, somit als wahrer Stoffwechsel-Booster funktioniert und mithilfe guter Fette auch noch die Fettverbrennung ankurbelt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

4. Eier

Damit die Funktionsfähigkeit der Schilddrüse gesteigert wird, sind neben Nährstoffen wie Eisen Zink, Vitamin B12, C und D auch Selen wichtig, die wir mit bestimmten Lebensmitteln in unsere Ernährung integrieren können. Insbesondere Eier enthalten hohe Mengen des Nährstoffs und sollten gerade deshalb auch die Ernährung ergänzen, wenn man trotz Schilddrüsenunterfunktion sein Wunschgewicht erreichen will. Zudem führen sie unserem Körper Zink, Kalzium, Antioxidantien und nicht zu vergessen Proteine zu, die den Stoffwechsel auf Hochtouren laufen lassen.

5. Magerquark

Da Milchprodukte ebenfalls wichtige Lieferanten von Jod sind und zudem Vitamin C und Eisen enthalten, was wiederum der Schilddrüse guttut, sollten auch diese Lebensmittel bei einer gesunden, figurschonenden Ernährung dazugehören. Neben Milch und Joghurt können vielseitige Gerichte, insbesondere mit Magerquark, angerichtet werden, welcher die nötigen Nährstoffe enthält und bei 100 Gramm lediglich auf 65 Kalorien kommt.

Auch wenn diese Lebensmittel eine unterstützende Wirkung entfalten, wenn du trotz Schilddrüsenunterfunktion abnehmen willst, solltest du dich zunächst von einem Arzt beraten lassen, mögliche Symptome genauestens abklären und über eine Medikation mit künstlichen Hormonen sprechen. Anschließend sollte diese mit einer gesunden Ernährung sowie ausreichend Sport und Bewegung ergänzt werden.

HIer findet ihr weitere Ernährungstipps:

Schilddrüsenunterfunktion: So schaffst du es, trotzdem abzunehmen

Schilddrüse: Diese Lebensmittel halten sie gesund