Fashion

Französinnen: Diese Kleidungsstücke würden sie niemals tragen

Von Celina am Freitag, 16. Oktober 2020 um 11:19 Uhr
Unsere französischen Nachbarinnen inspirieren uns täglich mit ihrem Style. Welche Kleidungsstücke die Ladies aus Paris, Lyon und Co. allerdings niemal tragen würden, decken wir jetzt auf..
Es gibt viele Modesünden und wenn wir ehrlich sind, ist uns allen schon einmal eine passiert, für die wir uns mittlerweile schämen. Nur ein Volk scheint ganz und gar gegen solche Fauxpas immun zu sein. Wir sprechen natürlich von unseren französischen Nachbarinnen, die immer zum Anlass passend gekleidet sind. Jane Birkin, Brigitte Bardot und Catherine Deneuve waren die ersten French Ladies, die die Modewelt mit ihrem Stil in Ekstase versetzten. Sie prägten einen Look, der heute als klassisch, effortless und nonchalant angesehen wird. Der Code für das perfekte französische Aussehen setzt sich aus bestimmten Farben, zeitlosen Schnitten und komfortablen Kleidungstücken zusammen. Aber auch wenn du all diese Dinge beachtest, kann es sein, dass du nicht ganz so Parisienne wirkst, wie du es dir gerne wünschst. Woran das liegt? Du setzt wahrscheinlich auf Pieces, die die stylischen Damen aus Paris, Lyon und Co. niemals tragen würden. Aus diesem Grund haben wir uns für dich mal wieder auf ausgiebige Recherche begeben und herausgefunden, welche Kleidungsstücke du vermeiden solltest, wenn du den Pariser-Stil nicht nur imitieren, sondern auch leben möchtest.
 
Hier findet ihr noch mehr Artikel zum französischen Stil:

1. Auffällige Prints und Logos

Weniger ist mehr. Französinnen lieben hochwertige Kleidung, lassen sich das jedoch nicht anhand dutzender Logos ansehen. Während es in einigen Ländern als besonders cool wirkt auffällig zu sein und zu zeigen, dass man verschiedenste Designer-Modelle gleichzeitig trägt, sieht es bei einer Dame aus Frankreich anders aus. An ihr wirst du nämlich nie sofort bemerken, dass ihre Schuhe von Celine sind, während an ihrem Arm eine Chanel Tasche hängt. Sie kauft Stücke, bei denen man nicht auf den ersten Blick ein dickes Logo erkennt, dass alle Aufmerksamkeit auf sich sieht. Deswegen wirken die Looks der It-Girls auch zurückhaltend und natürlich.

2. Strumpfhosen in Perlmutt

Strumpfhosen halten uns in der kalten Jahreszeit schön warm und auch unsere Nachbarinnen tragen sie. Allerdings nicht im klassischem Perlmutt, sondern in Schwarz. Unser liebstes französische Insta-Girl Camille Charriere hat es bereits vorgemacht. Unter einer knappen Stoffhose setzt sie ihre langen Beine mit einer dunkel gepunkteten Variante in Szene. Eine andere Methode, den Perlmuttton im Winter zu übergehen sind kniehohe Socken oder Stiefel zu einem Maxikleid, welches die nackte Haut bedeckt. Etwas kalt wie wir finden, aber die Französinnen lieben es.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Camille Charriere 🌙 (@camillecharriere) am

3. Absätze, die höher als 7 Zentimeter sind

High Heels, wie die Kardashians sie tragen, sind ein absolutes No-Go für Französinnen. Sie wirken zu gewollt und stellen eine zusätzliche Stolpergefahr da, die uns weniger elegant wirken lässt. Besonders beliebt sind stattdessen Loafer oder schlichte weiße Sneaker, die zu allem passen. Caroline de Maigret kann sich von ihrem weißen Stan Smith Schuh gar nicht mehr trennen. Ab und zu sieht man sie jedoch auch in hohen Hacken. Diese besitzen dann einen Kitten- oder Midi-Absatz, welcher ihre Boots und Pumps schmückt. Übrigens: Die Mary Jane Ballerinas von Chanel hat wirklich jedes It-Girl in Paris in ihrer Sammlung. 

4. Zu viele Accessoires

Eine Statement-Kette sollte ein Hingucker bleiben. Zu viele Accessoires würden diesen Effekt nur vernichten. Eine Hand voller Ringe und übergroßer Ohrschmuck sollten immer alleine, aber nie in Kombination miteinandergetragen werden. Wie bereits erwähnt ist das Motto schließlich: Weniger ist mehr. Alles zusammen wirkt superprotzig und kann dich aussehen lassen wie ein Tannenbaum. Statt große Teile sieht man die Französinnen oftmals mit kleinen Ketten oder Mini-Creolen. Besonders schön finden sie ihre Accessoiress denn das wirkt edel.

5. Pieces mit Pailletten

Die französische Frau liebt die natürliche Schönheit. Aus diesem Grund wird man sie zum Beispiel nie mit sehr starkem oder dunklem Make-Up sehen. Wie bei allem anderem setzt die Pariserin auf Dezenz und hält nichts von extrem auffälligen Pieces mit Pailletten. Wenn sie beeindrucken möchte, setzt sie lieber auf mildes Nude, Mitternachtsblau oder Schwarz in der Abendgarderobe. Sie verzaubert durch aufwendige Schnitte, nicht mit übermäßig viel Glitzer. Ein Fan sind unsere Nachbarinnen vor allem vom kleinen Schwarzen, welches zu jedem Anlass elegant und chic stylen lässt.

Hier gibt es noch mehr Fashion Themen:

Themen
Modesünden