Fashion

Müssen wir jetzt noch mehr auf unsere Chanel Tasche aufpassen?

Von Susan am Mittwoch, 28. Oktober 2015 um 09:33 Uhr
Oh oh! Diese Chanel News hat erst einmal alle Fashion-Girls schockiert. Was wirklich dran ist, das verraten wir hier!

Dass wir auf unsere heiß geliebte Chanel Tasche aufpassen (auf die wir schließlich ewig gespart haben) ist klar. Welches Gerücht jetzt aber alle Fashionistas schockiert hat?

Eigentlich gibt es bei Designer-Handtaschen den großen Vorteil: Wenn mal etwas kaputt geht, dann wird sie kostenlos repariert. Laut Purseblog sei das bei Chanel aber nicht mehr der Fall - zumindest wenn die Tasche älter ist als fünf Jahre. Sofort brodelte die Taschen-Gerüchteküche.

Aber keine Angst, alles nicht so schlimm wie es sich anhört: Kleinere Arbeiten sollen weiterhin im Service inkludiert sein. Und das sind ja meist unsere kleinen Taschenprobleme nach einigen Jahren. Unter die 5-Jahre-Regel fallen nur komplette Wiederaufarbeitungen, die so auch bei anderen Designern oft nicht mehr Teil des Services sind.

Puh... Und wir dachten schon, dass wir unsere Chanel-Tasche jetzt in Watte einpacken müssen...

 

Themen
Reparatur