Schuh-Trends 2022: Das Modell von H&M sieht aus wie von Gucci – und kosten nur 25 Euro

Schuh-Trends 2022: Das Modell von H&M sieht aus wie von Gucci – und kosten nur 25 Euro

Die wunderschönen "Jordaan" Loafer von Gucci sind längst ikonisch, allerdings kann sich das hochwertige Designerteil nicht jeder leisten. Wir haben deshalb eine günstige Alternative ausfindig gemacht.

Es gibt gewisse Designerstücke, die beinahe jedem ein Begriff sind. Ob die zeitlos schöne Flap Bag von Luxuskonzern Chanel oder die Chunky Boots von Bottega Veneta, die jede Wintersaison aufs Neue von Fashionistas rauf und runter getragen werden – gewisse Luxusgüter kennt man einfach. Auch auf die klassischen Loafer, die das italienische Designerlabel Gucci bereits in den 60ern lancierte, trifft dies zu. Aus weichem Glattleder, mit einer flachen Sohle und der goldenen Trensenspange gehört der Schuh, den Aldo Gucci einst designte, längst zu den Evergreens im modischen Repertoire. Wer sich den Gucci-Loafer bislang noch nicht leisten konnte, für den könnte jetzt eine preiswerte Alternative von H&M interessant werden.

Die H&M-Loafer für 25 Euro sehen aus wie vom Designer

Keine Frage, eine Investition in die zeitlos schönen Loafer von Gucci, die sich zu allem kombinieren lassen und aufgrund ihrer hochwertigen Qualität Saison für Saison getragen werden können, lohnt sich definitiv. Nicht jede Fashionista verfügt aber über ein Shoppingbudget von 720 Euro, die der Designerschuh kosten würde. Glücklicherweise versorgt uns Skandi-Brand H&M mit einer ganz ähnlichen Version, die dem Jordaan Loafer mit Horsebit zum Verwechseln ähnlich sieht. Ebenfalls mit einer goldenen Spange im Stil einer Pferdetrense versehen sowie einer schmalen Passform kostet das Modell aus veganem Leder nicht einmal 25 Euro.

Wer sich nichtsdestotrotz lieber für die hochwertige Designer-Variante entscheidet, für den haben wir alles über den Schuh von Gucci und seine Geschichte herausgefunden. Noch mehr stylische Loafer findet ihr außerdem hier:

Welche Tricks euren Look im Nu teurer aussehen lassen, findet ihr übrigens in diesem Clip heraus:

Lade weitere Inhalte ...