Hot Stories

Diese 10 Geheimnisse über "Gossip Girl" kennst du garantiert noch nicht!

Von Martyna am Donnerstag, 31. August 2017 um 14:45 Uhr

"Gossip Girl" wird in diesem Jahr 10 Jahre alt und die Macher verraten einige Geheimnisse der Show…

Wir entschuldigen uns im Voraus dafür, dass sich die Mehrheit unserer Leser wegen dieses Statements alt fühlen wird (uns eingeschlossen!): Unsere liebste Teenie-Serie "Gossip Girl" wird in diesem Jahr 10 Jahre alt! Wir geben allen Betroffenen eine Minute, um sich von diesem Schock zu erholen, bis wir euch mit neuen, heißen Details der New Yorker Elite versorgen!

"Gossip Girl" wird 10 Jahre alt 🌟

 

Ein Beitrag geteilt von Elle Magazine (@elleusa) am

Wir erinnern uns noch genau an die Abende, an denen wir uns mit unseren BFFs zum Serien schauen (ganz altmodisch im TV mit Werbepausen), snacken und gemeinsamen Schwärmen für Nate und Serena oder Blaire und Chuck verabredet haben. Nun ist auf vanityfair.com ein ausführlicher Artikel über die Show erschienen, die die Millenials geprägt hat, wie es in den Generationen zuvor nur "Sex and the Citygeschafft hat und es kommen viele Geheimnisse ans Licht.

Blake Lively hätte beinahe nicht Serena Van der Woodsen gespielt!

Stellt euch nur mal vor, dass statt der hübschen Blondine, auf die man zum einen neidisch war, die aber auch unser aller Vorbild gewesen ist, beispielsweise Scarlett Johansson die Rolle des reichen It-Girls verkörpert hätte! Es wäre fast so ähnlich gekommen, weil Blake, die uns heute immer wieder beweist, wie happy sie mit ihren Hubby Ryan Reynolds ist, eigentlich an der Columbia Universität in New York studieren wollte, als ihr das Angebot gemacht wurde. Nur schwer konnten sie die Produzenten davon überzeugen, es anzunehmen, doch sie versprachen der jungen Beauty, dass sie einmal pro Woche zur Uni gehen dürfe und dass der Hype um ihre Person nach einer Staffel sowieso abebben würde. Im Endeffekt schaffte es die heute 30-Jährige natürlich nicht zum College, denn die mündliche Absprache mit den Produzenten John Schwartz und Stephanie Savage wurde nicht eingehalten und Blake wurde berühmter denn je. Gelernt hat die Powerfrau allemal aus der Situation und gibt diesen wertvollen Tipp: "Wenn dir jemand sagt 'Wir versprechen es, können dir das aber nicht schriftlich geben', dann gibt es einen Grund dafür."

"Gossip Girl" als Hellseher? 🔮

Kristen Bell, die Gossip Girl ihre Stimme lieh, erinnert sich, dass die Macher der Show sich über den Blog in der Serie, auf dem fiese Intrigen und Geheimnisse über New Yorks Elite verraten wurden, unterhielten und mit Ideen herumsponnen: "Was wäre, wenn das Internet nur ein Platz wäre, wo man Menschen be-, beziehungsweise verurteilt?" Wohl gemerkt war das in einer Zeit, wo StudiVZ, MSN und MySpace gerade erst begannen, gesellschaftsfähig zu werden und niemand sich vorstellen konnte, zu was Instagram gut sein könnte. Heute, in Zeiten in denen jeder sich in sozialen Netzwerken zur Schau stellt und es traurigerweise normal geworden ist, gemeine Kommentare unter Bildern zu finden und Cyber-Bullying sogar Menschenleben kostet, ist jeder ein "Gossip Girl"

Die Trumps waren in der Show zu sehen

Es wäre keine waschechte Show über New York, wenn nicht mindestens ein Mitglied der Trump-Familie einen Gastauftritt hätte. (Wir erinnern uns an Samanthas Treffen mit dem heutigen Präsidenten Donald Trump in "Sex and the City"!) So kam es also, das Ivanka Trump, seit 2016 First Daughter, damals nur eine bekannte Socialite im Big Apple, an einem Tisch mit Penn Bagley und Blake Lively saß, um eine Szene für die erfolgreiche Teenie-Show zu drehen. Im Interview mit der Vanity Fair durften wir nun von den Machern erfahren, dass das republikanische Paar die Parts nur "wegen des Geldes" annahm. Was für eine Überraschung… 😕

Leighton färbte sich extra die Haare! 💆

 

Das nennen wir mal Zielstrebigkeit! Um die Rolle ihres Lebens zu bekommen, färbte sich Leighton Meester ihre zuvor blonde Mähne braun, damit sie die selbstbewusste Blair Waldorf spielen durfte – ein Friseurbesuch, der sich allemal gelohnt hat. Und auch der heute 31-Jährigen scheint der Ton zugefallen, denn sie trägt bis heute die schokoladige Nuance. Uns gefällt es!

Chance Crawford und Ed Westwick wohnten zusammen

Genau wie ihre Charaktere in der Serie, teilten sich die beiden Schauspieler zu Beginn der Dreharbeiten zu "Gossip Girl" ein kleines Zwei-Zimmer-Appartment in Chelsea. Wir können uns nur ausmalen, wie cool es gewesen sein muss, den ganzen Tag mit seinem besten Freund zu arbeiten und dann gemeinsam nach Hause zu kommen und fast das selbe Leben in den eigenen vier Wänden weiterzuführen. Die zwei Hotties hatten sicherlich viel Spaß zusammen. 😜

Leighton und Blake: Freundinnen oder Feindinnen?

 

Ein von @juvenile_tv_series geteilter Beitrag am

Immer wieder gab es Gerüchte darüber, dass sich die beiden Hauptdarstellerinnen nicht mochten und ein regelrechter Zickenkrieg am Set herrschte. Endlich wissen wir, was sich wirklich in den Straßen von New York abspielte. Einer der Drehbuchautoren erzählte gegenüber der Vanity Fair, dass die zwei Schauspielerinnen privat sehr unterschiedlich (Blake war laut und gesellig, Leighton eher still) und keine Freundinnen waren, es jedoch "sobald sie am Set waren, so schien" als wären sie es. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für Blakes Professionalität, denn wie wir bereits berichteten, hielten Penn Bagley und sie ihre reale Trennung während der Dreharbeiten zur zweiten Staffel vor der gesamten Crew geheim, bis die letzte Klappe fiel. Respekt! 😲

"Gossip Girl" wurde gehackt ⚠️

 

Ein Beitrag geteilt von Vanity Fair (@vanityfair) am

Lange bevor Donald Trump mit seinem Wahlkampf begann, in dem er russische Hacker darin bestärkte sich illegal Zugriff zu Hillary Clintons E-Mails zu beschaffen und Promidamen, wie Jennifer Lawrence (und sogar Blake Lively), Opfer von fiesen Foto-Klau-Aktionen wurden, nahmen ausländische Internet-Genies Angriff auf die Erfolgsserie und veröffentlichten Scripts der vierten Staffel im Netz. "Wir haben einen privaten Ermittler einschalten müssen", erinnert sich eines der Crew-Mitglieder. "Ein Teenager aus Russland oder Bulgarien hatte die E-Mails eines Drehbuchautors gehackt und verkaufte die Texte auf ebay. (…) Es war ein Produktions-Albtraum. Wir mussten jeden Script schwärzen und auf rotem Papier ausdrucken. Es war so, als wäre ein echtes Gossip Girl in unserem System."

Ed Westwick ist verwirrt

 

Ein Beitrag geteilt von 🖤 (@_loveispresent) am

Der smarte Engländer, der gerade eine neue Show dreht und seit kurzem wieder eine wunderschöne Freundin hat, antwortete den Redakteuren der Vanity Fair auf die Frage, welche seine liebste Erinnerung an die "Gossip Girl"-Zeit ist nur, dass er sich bis heute nicht sicher sei, wer die Gerüchte-Queen in der Serie gewesen ist. Hm, wir sind uns relativ sicher, dass am Ende ihre Identität aufgeklärt wurde. Es war natürlich der "Lonely Boy" Dan Humphrey, lieber Ed! 💁 😆

Wird es einen "Gossip Girl"-Film geben?

Für all die vielen neuen Informationen werden wir den Redakteuren der Vanity Fair auf ewig dankbar sein und eine letzte Sache hat uns hellhörig gemacht: Cecily von Ziegesar, die Schriftstellerin hinter den Romanen, hat ein Buch mit dem Titel "Gossip Girl: Psycho Killer" geschrieben, das sie gerne als Film auf die große Leinwand bringen würde. Darin kommt Serena vom Internat zurück und bringt ihre alten Freunde um… DAS. WOLLEN. WIR. SEHEN!

Von GRAZIA bekommst du nie genug? Mode, Stars & Stories liefern wir frei Haus. Du musst nur deine Emails checken.