Hot Stories

Royale Junggesellen: Diese Adeligen sind noch zu haben!

Von Jenny am Donnerstag, 15. August 2019 um 17:33 Uhr

Gibt es etwas Schöneres, als einen Blick auf die heißesten Adeligen zu werfen, die aktuell noch auf dem Markt sind? Unserer Meinung nach nicht und deshalb haben wir genau das getan und präsentieren euch die royalen Objekte unserer Begierde.

Auch wenn wir stolze, selbstbewusste Frauen sind, heißt das noch lange nicht, dass wir nicht von einem Märchenprinzen und einer zauberhaften Trauung träumen dürfen. Denn gerade, wenn wir die Hochzeit von Herzogin Meghan und Prinz Harry im vergangenen Jahr Revue passieren lassen, dann müssen wir zugeben, eine solche wünschen wir uns doch alle – und nicht nur die! Wie bereits an dem funkelnden Hochzeitsgeschenk deutlich wurde, dass der Rotschopf seiner Ehefrau überreichte, lebt die einstige Schauspielerin einen extrem glamourösen Lifestyle, ist zudem sichtlich glücklich und schon längst ein fester Bestandteil der britischen Königsfamilie. 

Wer von euch nun auch auf den Geschmack gekommen ist und gleichzeitig tiefgetroffen, dass der 34-Jährige, der jahrelang als einer der begehrtesten Junggesellen überhaupt galt, vom Markt ist, für den haben wir die fünfzehn Royals aufgelistet, die aktuell noch nicht verheiratet sind, aber mit ähnlich viel Charme wie Prinz Harry überzeugen. 💕

Louis Spencer: Prinz Harrys Cousin könnte unser Mr. Right sein!

Natürlich haben wir auch direkt einen Favoriten unter ihnen ausgemacht und der heißt Louis Frederick John Spencer! Der 25-Jährige ist der Neffe von Lady Di und steht Prinz Harry deshalb besonders nahe. Bereits 2011 zeigte er sich bei der Hochzeit von Kate und William und ist seitdem deutlich erwachsener geworden. Als zukünftige Ehefrau des Royals würde man sich nicht nur den Titel "Gräfin" schnappen, sondern mit ihm das Familienanwesen Althorp in Northamptonshire teilen, das sage und schreibe über 90 Zimmer verfügt. Aber Ladies, es heißt schnell sein, denn die ersten Celebrities haben den Hottie bereits gesichtet. Nicki Minaj teilte 2015 ein Foto mit dem Blondschopf und betitelte es mit den Worten: "Guckt euch unser Hochzeitsfoto an" – glücklicherweise nur ein Spaß der Sängerin!

 

Ein Beitrag geteilt von Barbie® (@nickiminaj) am

Arthur Chatto: Noch ein royaler Cousin hat es uns angetan

Zum Glück braucht sich hier keiner zu streiten, denn noch ein weiterer royaler Junggeselle ist noch nicht unter der Haube: Sein Name ist Arthur Chatto. Er ist der Großcousin von Prinz William und Prinz Harry, die Nummer 25 in der Thronfolge und fiel einigen Ladies wahrscheinlich bereits bei der Hochzeit des Rotschopfes und seiner Herzogin Meghan im vergangenen Mai auf. Seitdem ist die Anzahl seiner Follower auf Instagram von 3.000 auf 136.000 gestiegen. Und das wundert uns nicht, denn der Enkelsohn von Prinzessin Margaret, der jüngeren Schwester der Queen, lässt auf seinem Profil tief blicken und teilt Bilder seines Lifestyles, privater Reisen und allem voran (!) seines sexy Sixpacks. Also wir haben dann direkt den Follow-Button gedrückt. Eine letzte Anmerkung, die einigen Ladies jetzt das Herz brechen könnte, haben wir dann aber noch: Der 20-Jährige ist zwar Junggeselle, aber kein Single. Lizzie Friend heißt seine aktuelle Herzensdame, mit der er gemeinsam an der Universität von Edinburgh studiert. 😉

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Arthur Chatto (@artchatto) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Arthur Chatto (@artchatto) am

Wie lernt man im wahren Leben einen Adeligen kennen?

Nachdem wir euch die schönsten und reichsten Junggesellen der adeligen Welt präsentierten, stellt ihr euch möglicherweise die Frage, wie ihr einen dieser begehrten Prinzen kennenlernen könnt. Wer nicht das Glück hat, dass die Familie über Kontakte zu Blaublütern verfügt, kann es ähnlich wie Kate Middleton anstellen. Auch die gebürtige Britin wuchs nicht umringt von Prinzen und Prinzessinnen auf, sondern lernte ihren William erst während ihrer Zeit an der University of St Andrews in Schottland kennen und lieben. Es gilt also nur herauszufinden, an welchen Hochschulen die Chance besonders hoch ist, adelige Kontakte zu knüpfen. Die BILD bringt uns diesbezüglich etwas weiter und berichtete, dass an der Universität Göttingen rund 260 Adeligen eingeschrieben wären. Die wirkliche Anzahl könnte noch viel höher sein, da sich diejenigen hinzugesellen, die bei der Anmeldung ihrer universitären Laufbahn ihren Titel lieber zurückhielten und lediglich ihren bürgerlichen Namen preisgaben. Wir berücksichtigen die niedersächsische Kleinstadt garantiert für den nächsten Städtetrip und geben die Hoffnung weiterhin nicht auf...

So lange wir noch von einer Begegnung mit einem echten Prinzen träumen, schauen wir uns am besten noch einmal die adeligen Junggesellen an, die wir in unserer Bildergalerie festgehalten haben. 😍

Noch mehr royale News findet ihr hier: 

Beauty-Geheimnisse der Royals: Diese Produkte verwenden Herzogin Kate, Meghan und Co.

Hochzeit: Nach diesen Kriterien wählen Männer ihre Zukünftige aus