Lifestyle

5 Anzeichen, dass du bereit für eine Verlobung bist

Von Marvena.Ratsch am Samstag, 23. März 2019 um 12:52 Uhr

Du möchtest wissen, ob du bereit für die Frage aller Fragen bist? Die folgenden fünf Anzeichen verraten dir, ob du den nächsten Schritt wagen kannst...

Du bist super happy mit deinem Liebsten und eure Beziehung könnte nicht besser laufen? Das hört sich danach an, als wärst du bereit für den nächsten Schritt? Wenn es um eine Verlobung geht, solltest du dir allerdings vor Augen führen, dass dies den Beginn eines gemeinsamen Lebens bedeutet und um diese Beziehungsebene zu betreten, solltest du dir ganz sicher sein. Falls du also noch am überlegen bist, ob dies wirklich der richtige Step für dich ist, können die folgenden fünf Anzeichen ein wenig Licht ins Dunkle bringen.💍

1. Du vertraust niemandem so sehr, wie deinem Liebling

Vertrauen bildet eine der wichtigsten Säulen einer gut funktionierenden Beziehung, und wenn dieser Baustein nicht vorhanden ist, dann kann eine Partnerschaft nicht funktionieren. Wenn du also an deinem Liebsten zweifelst oder immer wieder das Gefühl hast, dass er dir etwas verheimlicht, solltest du einmal tief in dich hineinhorchen und dich fragen, woher diese Gefühl kommt. Hat er in der Vergangenheit dein Vertrauen ausgenutzt oder hast du grundsätzlich ein Problem damit Vertrauen aufzubauen? In beiden Fällen solltest du auf jeden Fall das Gespräch mit deinem Schatz suchen. Wenn du deinem Liebsten dagegen blind vertraust und keinen Zweifel daran hast, dass er dich liebt, dann steht einer gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Wege. 

2. Du kannst bei ihm so sein, wie du wirklich bist

Wie oft ist es so, dass man sich für einen neuen Partner verstellt, um ihm ganz besonders zu beeindrucken? Dass eine solche Beziehung allerdings nicht von Dauer sein kann, brauchen wir nicht genauer zu erörtern. Dagegen sind Partnerschaften, in denen frau so sein kann, wie sie ist, und der Liebste ihr eher dazu verhilft eine noch bessere Version von sich selbst zu sein, diese, die wirklich Zukunft haben. Wenn das bei dir der Fall sein sollte, dann brauchst du dir über den nächsten Schritt überhaupt nicht mehr unsicher sein. 

3. Du kennst und akzeptierst seine Macken

Ob er nun ungern die Spülmaschine ausräumt, den Klodeckel nicht zuklappt oder sich keine wichtigen Daten merken kann – wenn du all die Macken deines Liebsten kennst und diese auch auf Dauer akzeptieren kannst, dann bist du bereit für die Frage aller Fragen. Schließlich markiert sie den Beginn von „Für den Rest unseres Lebens“ und das heißt auch, dass du dein Leben lang nicht nur mit seinen guten Seiten (die zum Glück überwiegen), sondern auch mit seinen Macken leben musst.

4. Die Rahmenbedingungen stimmen

Trotz all der Liebe und des Vertrauens, spielen auch einige äußere Faktoren eine wichtige Rolle dabei, ob du bereit für eine Verlobung bist. Egal wie sehr du deinen Partner liebst, wenn ihr unterschiedliche Lebensvorstellungen habt – er möchte Kinder und in der Heimat bleiben und du möchtest lieber Karriere in der Großstadt machen – sind das keine optimalen Voraussetzungen für den nächsten Schritt. Dabei spielt vor allem der richtige Zeitpunkt eine wichtige Rolle! Wenn einer von euch beiden studiert, während der andere schon mit beiden Beinen im Leben steht, solltet ihr euch lieber noch ein wenig Zeit nehmen und eure Freiheiten genießen. 

5. Du und dein Partner wollen auch wirklich heiraten

Allerdings nützen all die vorherigen Anzeichen nichts, wenn du oder dein Liebster überhaupt nicht heiraten wollt. Sich zu verloben, nur weil es der nächste logische Schritt wäre und es Familie und Freunde von euch erwarten, darf kein Grund sein. Diesem gesellschaftlichen Zwang solltet ihr euch nicht unterwerfen, schließlich soll die Hochzeit einer der schönsten Tage deines Lebens werden. Außerdem hat eure Beziehung bisher ja auch ohne Ring am Finger funktioniert.😉

Mehr Artikel zum Thema liest du hier:

Diese 5 Sternzeichen-Paare passen besonders gut zusammen

Deshalb kann eine emotionale Affäre deine Beziehung zerstören