Lifestyle

Auf heißen Sohlen: Schuhe als Flirtinstrument

Von Claudia am Dienstag, 8. April 2014 um 16:27 Uhr
Schuhe sollen ein Flirtinstrument sein? SchuhTempel24 und Date-Doktorin Nina Deißler erklären die geheime Sprache unseres liebsten Accessoires.

Die meisten Frauen können kaum genug von ihnen bekommen und dabei können unsere Schuhe noch viel mehr, als unsere Beine perfekt in Szene zu setzen. Besonders Singles können ihrem Gegenüber, bei richtigem Einsatz, komplett den Kopf verdrehen. SchuhTempel24 und Date-Doktorin Nina Deißler kennen die Sprache der Schuhe ganz genau. 

Der Schuh mit Wohlfühlfaktor

Doch was versteht man eigentlich unter Flirten? Nina Dreißler erklärt: „Flirten ist ein Spiel für Erwachsene: Wir gehen spielerisch mit jemandem in Kontakt – dabei geht es um Attraktivität und Interesse. Das Spiel soll sowohl als Scherz gemeint sein als auch zur Anbahnung eines Kennenlernens dienen.“ Bevor es allerdings zum Flirt und somit zum ersten Date kommt, steht jede Frau vor der selben Frage: Was soll ich anziehen? Zu einem stimmigen Outfit gehören zweifelsohne die passenden Schuhe. Doch Achtung! Niemals sollte man sich für ein Paar entscheiden, dass man zuvor noch nie getragen hat - der Wohlfühlfaktor ist besonders wichtig. 

Auch wichtig für den ersten Eindruck: Mit dem passenden Schuh können Charaktereigenschaften betont werden. Sneaker stehen für Sportlichkeit, Biker Boots drücken aus, dass man nicht zimperlich ist - für Schuhe mit Absätzen gilt:  „Sie verändern die Körperhaltung: Die Beine wirken länger und der Po wird angehoben. Das kann sehr anziehend auf die Männerwelt wirken und als Waffe der Frau beim Kennenlernen eingesetzt werden“, verrät Nina Dreißler. 

 

Was die Schuhfarbe verrät

Und hätten SIe gewusst, dass vor allem die Farbe eine wichtige Rolle spielt? So wirken sonnige Töne wie Gelb und Orange meist kindlich, verspielt und harmlos. Mit diesen Schuhen kann Frau einen neckischen Flirt unterstützen, bei dem vor allem der Spaßfaktor im Vordergrund steht. Wer die Aufmerksamkeit des Mannes nicht unbedingt auf die Schuhe lenken möchte, kann zu den Farben Grün und Beige greifen. „Sie wirken eher neutral und unauffällig“, sagt Nina Deißler. So lässt es sich beim Flirten ideal auf andere Dinge konzentrieren. Blau hingegen zeigt die coole Seite: „Blau wirkt seriös und cool."

So wie das "kleine Schwarze“, sind auch schwarze Schuhe elegante Klassiker. „Schwarz wirkt geheimnisvoll“, meint Nina Deißler. Mit der Symbolik von Weiß lässt es sich beim Flirten übrigens wunderbar eindeutig zweideutig kokettieren. Für prickelnde Gefühle und einen Turboantrieb beim Flirten sorgen rote Schuhe: „Rot wirkt fordernd und aggressiv“, so Nina Deißler. Wer diese Farbe wählt, sollte folglich nicht zögerlich sein.  

Die Sprache der Fußhaltung

Die Körpersprache schenkt wie so oft tiefe Einblicke und lässt sich, da sie meist unbewusst geschieht, nicht verstellen. „Interessanterweise sagen unsere Füße oft mehr als unsere Hände und unsere Worte: So deutet die Fußspitze im Flirt immer auf die Person, die man attraktiv findet. Kommt dazu noch ein Wippen, ist das wie ein unbewusstes Deuten auf jemanden, das sagt: ‚Da will ich hin‘“, erklärt Date-Doktorin Nina Deißler.  

Auch an übereinandergeschlagenen Beinen lässt sich einiges ablesen: „Hier kommt es auf die Richtung an. Ist die Schuhspitze des oberen Beines auf den Gesprächspartner gerichtet, drückt dies Sympathie aus. Wenn die Schuhspitze dagegen vom anderen weg zeigt, bildet das Knie eine Barriere zum Gesprächspartner. Das ist ein deutliches Zeichen für Ablehnung“, so Deißler.

 

Also Ladies, in Zukunft sollten wir beim ersten Date dem Mann nicht nur tief in die Augen schauen, sondern ab und zu auch mal unauffällig auf die Schuhspitzen und Beine. 

Themen
Flirtfaktor,
Schuhfarbe,
SchuhTempel24,