Lifestyle

Aufgedeckt: DAVOR haben Männer in Beziehungen am meisten Angst

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 1. Januar 2019 um 12:35 Uhr

Auch wenn Männer sich immer als stark und selbstsicher ausgeben, haben sie ihre Ängste und wir verraten euch, welche das sind…

Normalerweise heißt es ja, dass Frauen in einer Beziehung von unzähligen Ängsten und Sorgen heimgesucht werden, doch auch eure Liebsten haben mit der ein oder andere Sorge zu kämpfen. Eine Studie von Elite Partner hat nun herausgefunden, welches die fünf häufigsten Ängste von Männern in Beziehungen sind und sie unterscheiden sich gar nicht so sehr von denen der Frauen.

1. Angst davor, im Bett zu versagen

"Und wie war ich?" – jeder Mann möchte seine Liebste glücklich machen, vor allem im Bett, und die Angst davor, dass sie die Stunden zwischen den Laken nicht in vollen Zügen genießt, ist eine der schlimmsten Vorstellung für den Mann. Daher hat auch schon fast jede Frau die berühmte After Sex-Frage aus dem Mund ihres Liebsten gehört.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Couple by 9GAG (@couple) am

2. Angst davor, dass die Partnerin ihn nicht mehr attraktiv findet

Nicht nur ihr macht euch Sorgen darüber, ob er euch noch attraktiv findet, diese Angst bedrückt auch Männer, schließlich wollen sie für euch nicht nur charakterlich, sondern auch optisch euer Traummann sein. Macht ihm ruhig ab und zu Komplimente zu seinem Aussehen, um sein Selbstbewusstsein zu stärken und ihm etwas Sicherheit zu geben.

3. Angst davor, dass seine Freundin ihn nicht mehr liebt

Wenn man liebt, tut es umso mehr weh, wenn die Person für die man Gefühle hat, diese nicht mehr erwidert. Nicht nur Frauen haben davor Angst, auch Männer in Beziehungen werden von dieser Sorge geplagt. Daher haben sie auch das starke Bedürfnis von euch umsorgt zu werden, schließlich zeigen Taten eure Gefühle viel stärker, als es Worte könnten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jacqueline Mikuta (@mikutas) am

4. Angst davor, dass seine Liebste ihn langweilig findet

Ihr habt das Gefühl, dass euer Liebling manchmal ein wenig aufgedreht ist und euch von einer zur anderen Unternehmung hetzt? Dies liegt daran, dass er die Sorge hat, dass ihr euch in der Beziehung langweilen könntet. Diese Unsicherheit könnt ihr ihm nehmen, indem ihr ihm zeigt, dass ihr es genauso liebt, ab und zu romantische Stunden mit ihm in den eigenen vier Wänden zu verbringen.

5. Angst davor, dass sie ihn verlässt

Wenn er sich erst einmal seine Liebe zu euch eingesteht, wird er tagtäglich von der Angst verfolgt, dass ihr ihn verlassen könntet. Falls euer Liebster also mal etwas eifersüchtiger reagieren sollte, hat dies nichts mit mangelnden Vertrauen zu tun, er hat nur Angst, dass du jemand besseren finden könntest und ihn für diesen jemand verlassen könntest.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Couple by 9GAG (@couple) am

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau doch mal hier vorbei:

Wenn er DAS tut, solltest du ihn sofort verlassen

DAS sind eindeutige Anzeichen dafür, dass er eifersüchtig ist

Beziehungen: Diese Sätze sind noch wichtiger als "Ich liebe dich"

Themen