Lifestyle

Avocado: Das passiert mit deinem Körper, wenn du die Frucht jeden Tag isst

Von Inga am Freitag, 28. Juni 2019 um 10:52 Uhr

Avocados sind nicht nur unheimlich lecker, sie haben auch unglaubliche Auswirkungen auf unseren Körper – was passiert, wenn du jeden Tag eine der grünen Früchte isst, verraten wir dir hier… 

In unserem Insta-Feed tauchen sie täglich auf, denn Blogger lieben sie und auch wir können schon längst nicht mehr auf die runden, grünen Früchte verzichten. Die Rede ist natürlich von Avocados, die zwar einen ziemlich hohen Fettgehalt haben, aber reich an wichtigen Nährstoffen sind und zudem so lecker, dass wir kaum eine Mahlzeit ohne sie auskommen: Ob als Belag auf Brot, Guacamole-Dip, Pasta-Soße, im Salat oder einfach pur zum Löffeln – Avocados lassen sich auf unterschiedlichste Weise zubereiten, weshalb sie eigentlich jeden Tag auf unserem Teller landen könnten. Und das ist gar nicht mal so abwegig, denn was mit unserem Körper passiert, wenn wir tatsächlich jeden Tag eine der Früchte verzehren, haben wir herausgefunden und waren mehr als überrascht…

1. Du wirst schlauer 

Tolle Neuigkeiten für alle Avocado-Liebhaber, denn sie schmecken nicht nur köstlich, sondern machen uns auch noch schlauer. Wenn du regelmäßig Avocados isst, werden mit der Zeit sowohl deine Konzentrationsfähigkeit als auch dein Erinnerungsvermögen besser. Woran das liegt? Avocados enthalten jede Menge Omega 3-Fettsäuren und Vitamin E – Nährstoffe, die deine kognitiven Fähigkeiten unterstützen. 

2. Du bekommst schönere Haut 

Abgesehen davon, dass du schlauer wirst, wirst du aber auch noch schöner! Denn während unsere Haut durch die Auswirkungen der Sonneneinstrahlung schneller altert, schützen Avocados  – dank der enthaltenen Carotinoide – die Haut vor schädlichen UV-Strahlen. Zudem unterstützt der hohe Anteil des antioxidativen Vitamin E den Körper im Kampf gegen freie Radikale und beeinflusst die Kollagenproduktion positiv. Dank des enthaltenen Biotins sehen übrigens auch unsere Fingernägel und Haare schön und gesund aus. ✨

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leonie Hanne (@leoniehanne) am

3. Deine Augen werden besser 

Und es wird immer besser, denn wer regelmäßig die gesunden Früchte isst, tut damit auch seinen Augen etwas Gutes. Avocados enthalten nämlich die wertvollen Pflanzenstoffe Lutein und Zeaxanthin, welche ein natürlicher Schutz für unsere Netzhaut sind. Untersuchungen zeigen, dass diese Stoffe uns sogar vor altersbedingten Augenerkrankungen schützen können. 👀

4. Du bist länger satt

Avocados sind nicht nur sehr fetthaltig, sie enthalten auch viele Ballaststoffe, welche dafür sorgen, dass wir uns länger satt fühlen. Studien zeigen zudem, dass Avocados uns dadurch vor gefürchteten Heißhungerattacken bewahren. Übrigens: Bereits eine Avocado deckt einen Drittel unseres empfohlenen Tagesbedarfs an Ballaststoffen. 

​​​​​​5. Dein Krebsrisiko sinkt

"An Avocado a day keeps the doctor away": Auch in Bezug auf unsere Gesundheit sind Avocados echte Wunderwaffen. Während fast jeder zweite (!) Deutsche im Laufe seines Lebens an Krebs erkrankt, kann man dem mit einer gesunden Ernährung entgegensteuern. Studien ergeben, dass bereits der tägliche Verzehr von Avocados das Krebsrisiko senken soll. 

6. Du nimmst ab 

Abgesehen davon, tun Avocados aber auch etwas für unsere schlanke Linie. Entgegen der Behauptung, Avocados würden aufgrund ihres hohen Fettgehaltes dick machen, ist nämlich genau das Gegenteil der Fall: Es handelt sich nämlich um gute Fette, zudem bestehen die Butterfrüchte aus Ballaststoffen und viel Wasser. Der Grund für die Gewichtsabnahme soll laut Forschern aber das Enzym Lipase sein, welches die Verarbeitung von Fetten im Körper steuert und die Fettreserven verfügbar macht. Gleichzeitig beschleunigt es den Abbau von bestehendem Fett. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

7. Dein Cholesterinspiegel sinkt

Auch, wer unter einem zu hohen Cholesterinspiegel leidet, sollte auf Avocados in seiner Ernährung setzen. Denn die ungesättigten Fettsäuren in der Frucht senken diesen, was sich auf Dauer gut auf das Herz auswirkt und das Herz-Kreislauf-System unterstützt. Die enthaltenen Vitamine C und E hemmen zudem die Produktion von LDL-Cholesterinen, die im Körper Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen können. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Cheat Meal: Zu dieser Uhrzeit dürft ihr alles essen – ohne dabei zuzunehmen

Abnehmen mit der 25-Sekunden-Regel: So schnell können die Pfunde