Lifestyle

Beziehungen: Deshalb kommst du nicht über ihn hinweg

Von Sophia am Dienstag, 13. Juli 2021 um 12:45 Uhr

Liebeskummer auf Hochtouren? Trennungen sind nicht einfach und manchmal weint man dem Ex eine gefühlte Ewigkeit hinterher. Warum du einfach nicht über ihn hinwegkommst, verraten wir dir jetzt...

Lust auf Shopping? Hier findest du die besten Deals von Amazon zum direkten Nachshoppen – viel Spaß! 🛍

Keine Frage: Ein Beziehungsaus ist nie schön und manchmal braucht man schlichtweg mehr Zeit, um darüber hinwegzukommen, als einen Abend auf der Couch mit Ben & Jerry's und Bridget Jones in Dauerschleife. Vielleicht schien gestern noch alles Friede, Freude, Eierkuchen, oder vielleicht bröckelte es bereits wie der Putz an einer alten Hauswand. So oder so: Trennungen sind echt doof und kommen meistens total überraschend. Plötzlich fühlt es sich so an, als wenn die ganz Welt um einen herum zusammenbricht und nichts ergibt mehr Sinn. Doch das Schlimmste an der ganzen Sache ist, dass der Liebeskummer nicht nur ein paar Wochen, sondern gefühlt eine halbe Ewigkeit anhält. Wieso du einfach nicht über ihn hinwegkommst und was du dagegen tun kannst, verraten wir dir hier…

Lust auf Shopping? Das sind die Top-Deals des Tages auf Amazon:

Aus diesem Grund kommst du nicht über deinen Ex hinweg

Gerade für Verlassene ist der Trennungsprozess oft schwer. Alles erinnert einen an den ehemaligen Liebsten und es scheint absolut unmöglich, sich von dem Tief zu erholen. Doch nun die gute Nachricht: Es geht auch wieder bergauf! In der Regel verschwindet der Liebeskummer irgendwann von ganz alleine – aber wenn du einfach nicht über ihn hinwegkommst, dann könnte es einen guten Grund dafür geben: Dir fehlt Ablenkung! Laut einer Studie dauert es nämlich etwa zwei Monate um neue Gewohnheiten zu etablieren bzw. alte abzulegen. Direkt nach einer Trennung fühlt es sich also häufig komisch an, wenn man plötzlich alleine im kalten Bett liegt oder die News des Tages nicht mehr mit dem Ex teilen kann. Des Problems Lösung? Ablenkung! Mache Yoga, lerne eine neue Sprache, treffe dich mit Freunden oder probiere ein neues Rezept aus – dadurch gibst du deinem Gehirn die Möglichkeit, den Ex zu vergessen und den Beziehungsbruch zu verarbeiten. Natürlich ist es wichtig, dem Schmerz und den Gefühlen Raum zu geben – aber am besten nur in Maßen!

© iStock/Praetorianphoto

Diese Artikel rund um das Thema "Liebe und Beziehungen" könnten dich auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.