Lifestyle

Glücklich verliebt? Das bedeutet es wirklich, wenn ihr euch nie streitet

Von Judith am Samstag, 8. Dezember 2018 um 15:40 Uhr

Ihr seid schon seit längerer Zeit zusammen und habt euch bisher noch nie gestritten? Was das laut Experten für eure Beziehung bedeutet, verraten wir euch hier...

Ob den Müll runterbringen, Klamotten aufsammeln oder den nächsten Netflix-Film aussuchen – in einer Beziehung gibt es wirklich genug Punkte, über die man sich streiten kann. Doch es gibt Paare, die sich nie – also wirklich niemals – streiten. What?! Unglaublich? Ja, aber wahr. Dabei gibt es aber einen Unterschied, ob du und dein Liebster ein Herz und eine Seele seid und einfach immer einer Meinung, oder ihr aus Angst vor einem Streit lieber klein bei gebt. Was das für eure Beziehung bedeutet – und wie ihr daran arbeiten könnt, lest ihr hier...

Experte: Das bedeutet es, wenn man nie streitet

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von MARIE FE & JAKE SNOW (@mariefeandjakesnow) am

Typ 1: Wir streiten nicht, wir reden

Man hat es schon so oft gehört, doch es ist und bleibt einfach etwas Wahres dran: Der Schlüssel zu einer gut funktionierenden Beziehung ist Kommunikation. Das meint auch Psychologe Joshua Klapow: "Es gibt Paare, die seltener streiten, weil sie ihre Wünsche, Bedürfnisse, Präferenzen und Meinungen in einer Art und Weise kommunizieren, die vom jeweils anderen akzeptiert und verstanden wird", so Klapow gegenüber EliteDaily. Kurz gesagt, manche Paare streiten einfach weniger, weil sie besser miteinander kommunizieren. Das heißt nicht, dass sie nicht manchmal auch anderer Meinung sind und diskutieren. Allerdings werden Konflikte durch gute Kommunikation gelöst, oder es wird daran gearbeitet. Vor allem aber wird man vom anderen gehört und das beugt das Anstauen von Emotionen vor. Yayy!

 

 

Typ 2: Wir streiten nicht, wir ignorieren

Wenn ihr euch aber nicht streitet, weil ihr Konflikten aus dem Weg geht, dann sieht die Sache schon ganz anders aus. Das ist dann nämlich in etwa so wie bei Robin und Barney aus How I Met Your Mother, wenn ihre Aus-dem-Weg-gehen Strategie plötzlich nicht mehr funktioniert und in einem riesigen Streit eskaliert. Denn wenn ein paar stets Konflikte vermeidet, stauen sich eine Menge Emotionen an. "Die fehlende Lösung für Probleme oder Konflikten, weil man sie vermeidet, stets nachgibt, oder sie wegschiebt, kann das zu Problemen in der Kommunikation und der Stimmung in der Beziehung führen", so Klapow. Unterdrückte Gefühle zehren also auf Dauer an den eigenen Nerven und können die Beziehung belasten. 

Welcher Typ seid ihr?

Wenn du und dein Freund euch also niemals in die Haare kriegt, du aber nicht genau weißt, ob ihr Typ 1 oder Typ 2 seid, dann solltest du dich folgendes Fragen: Gehst du Unstimmigkeiten aus dem Weg, weil du Angst hast zu streiten? Gibt einer von euch stets kleinbei? Diskutiert ihr nicht, weil es euch schlicht egal ist? Oder gibt es Themen, über die ihr nicht sprecht, weil ihr vielleicht nicht der gleichen Meinung seid? 

Nichts von alledem trifft zu? Yayy, dann seid ihr wohl ein echtes Traumpaar, das weiß mit einander zu reden. Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen allerdings Ja ist, dann steckt wohl mehr dahiner. Denn das deutet darauf hin, dass ihr statt Harmonie ein echtes Kommunikationsproblem hat, das ihr zu verdrängen versucht. Und das bedeutet ihr solltet schnellsmöglich miteinander reden... oder sogar streiten. 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann dürften dich diese Themen ebenfalls interessieren:

Vorsicht vor diesem Dating Trend: Curving ist noch mieser als Ghosting!

7 Gründe, warum Er sich nach dem Date nicht bei dir meldet

Aufgedeckt: DARUM kommt ihr nicht über euren Ex hinweg