Lifestyle

GRAZIA Fact Friday: Mandy Capristo im exklusiven Persönlichkeitscheck

Von Julika am Freitag, 14. Mai 2021 um 09:00 Uhr

Mandy Capristo ist wohl niemandem unbekannt – dennoch duften wir die Sängerin auf eine ganz neue Weise kennenlernen und zehn bisher geheime Fakten über ihre Persönlichkeit erfahren. Hier kommen Fashion-Must-have, gute Laune Song und die Zukunftswünsche der 31-Jährigen...

Im zarten Alter von 16 Jahren wurde sie Mitglied der Girlband Monrose – das war 2006! Seitdem gehört Mandy Capristo zu den bekannten Größen des Musikgeschäfts. Nach ihrer Metamorphose vom süßen Girlband-Sternchen zur erfolgreichen und eleganten Solokünstlerin folgte in den letzten fünfzehn Jahren auch eine persönliche Verwandlung: Mandys einzigartiger Einrichtungsstil lässt uns immer wieder Herzen in die Augen steigen, zudem ist sie besonnener geworden und hat zu sich selbst gefunden. Heute nimmt die Deutsch-Italienerin die Selbstzweifel, die lange Zeit mit dem Druck der Karriere einhergingen, als Stärke und teilt ihren positiven Mindset nicht nur auf Instagram, sondern auch in ihrer neuen Single "Genug", die von einer "jungen Frau, die auf der Reise zu sich selbst" ist handelt und ein persönlicher Reminder sein soll, liebevoller mit sich umzugehen. Was sie persönlich gerade glücklich macht und wie sie selbst gelernt hat, sich genug zu sein, hat Mandy Capristo uns im exklusiven GRAZIA Fact Friday erzählt...

1. Diese Person bringt mich bei Stress immer wieder runter: Familienmomente und lange Gespräche sind mein absoluter Ausgleich – dazu gehören die mit meinen engen Freundinnen. Oh und meine zwei Hunde Capone und Butch – ohne ihre Cuddles wäre ich nicht so ruhig.

2. Diesen Trend trage ich schon seit Jahren: Ich denke mein "für immer Lieblings-Accessoires" sind Hüte und dazu mein für immer Lieblings-Look, Jeans und Tanktop.

3. Für dieses Teil hat den größten Wert: Ich habe zwei Ringe – einen von meinem Papa und einen von meiner Mama. In dem von meinem Papa ist eine Gravur "Dio ti…" eine Abkürzung von "dio ti protegga", was übersetzt "Gott beschützt dich" heißt.

4. Das ist mein liebster Ausgleich zu Social Media: Aktuell Liebe ich "Handmade"… Blumen aus dem Garten, Obst & Gemüse selbst pflanzen oder Cremes selbst erstellen – das macht Spaß und man bekommt eine andere Wertschätzung.

5. Das macht mich besonders glücklich: Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass ich am ausgeglichensten bin ist, wenn die ganze Familie an einem Tisch sitzt und wir alle gemeinsam und sehr wichtig “gaaanz lange” miteinander frühstücken. Ich muss selbst schmunzeln, aber es bedeutet mir echt viel!

6. Dieses Interior-Teil gehört in jede Wohnung: Ein richtig gemütliches Sofa und einen Plattenspieler. Mein Lieblings-Teil im Haus, den habe ich auf einem Flohmarkt gekauft habe, als ich in LA gewohnt habe.

7. Dieses Kleidungsstück sollte jede Frau im Schrank haben: Eine gute Jeans und ein gut geschnittenes weißes Shirt gehen immer. Vor allem im Corona-Mood! Und goldene Kreolen, die machen es nochmal rund.

8. Da sehe ich mich in fünf Jahren: Puh, ich finde es schwierig, eine Erwartung zu haben. Die Vorstellung meine eigene Familie zu haben macht mich aber definitiv glücklich. Und ich hoffe, dass wir mit "FELICE" viele Menschen auf ihrem Weg zu einem glücklicheren Leben begleiten konnten.

9. In diesem Punkt kommt die Italienerin in mir raus: Oh, Oh! Ich würde sagen mein Stolz und beim Argumentieren habe ich ganz schönes Durchhaltevermögen in Gesprächen. Ich denke, ich bin ziemlich 50/50 in meinem Charakter und nicht das gewöhnliche "laute" was man von den Italienern kennt. Ich habe eine eher ruhige Seite in mir – ausflippen sieht man mich nicht.

10. Dieser Song verleiht immer gute Laune: "Aint no Mountain high enough", ob ihr es mir glauben wollt oder nicht… den höre ich jeden (!) Morgen, sobald ich in die Küche komme.

©Mandy Capristo

Ihr wollt euch noch mehr von ihrer positiven Energie anstecken lassen? Dann folgt Mandy Capristo direkt auf Instagram und bekommt weitere schöne Einblicke in ihr Leben in Bella Italia! 🌹

Diese Artikel dürft ihr nicht verpassen: