Nico Poturalski: Das Model im exklusiven Fact Friday Interview

Nico Poturalski: Das Model im exklusiven Fact Friday Interview

Es ist wieder soweit – der GRAZIA Fact Friday läutet das kommende Wochenende ein. Diesmal verrät uns die bezaubernde Nicole Poturalski, erfolgreiches Model, mehr über sich. 

Fashion, Beauty, Travel: Nico Poturalski hat sich den schönen Dingen des Lebens verschrieben – und ist damit beruflich ganz schön erfolgreich. Als angesagtes High-Fashion-Model läuft sie für Hugo Boss oder posiert für große Labels wie Replay sowie auf den Covern internationaler Modetitel.⁣ Die zauberhafte Nicole, genannt "Nico" nimmt es dabei jedoch genauso cool, wie ihr Spitzname es vermuten lässt und zieht uns auch auf Instagram völlig in ihren Bann. Offen und ehrlich präsentiert sich das Model dabei nicht nur auf Social Media, sondern auch in Form von zehn spannenden Fakten über sich selbst in unserem exklusiven GRAZIA Fact Friday Interview. Welches modische Teil ihr absolutes Must-have im Winter ist, warum sie Model geworden ist und wann sie zuletzt so richtig glücklich war, erfahrt ihr nun…

© Nico Potur

1. Das ist der beste Modetipp, den ich je bekommen habe: Bei mir geht es bei Mode natürlich auch viel ums Modeln. Der beste Tipp dort klingt zwar banal, ist aber sehr effektiv: Vor dem Spiegel üben. Sei es Posen oder Laufen – wenn man sich selbst sieht, kann man viel schneller Verbesserungen vornehmen. Und das bringt mit jedem Piece mehr Selbstbewusstsein.

2. Mit dieser Person würde ich einmal gerne essen gehen: Steven Meisel, da er so ein Phänomen in der Modewelt ist.

3. Dieses Fashion-Teil hat den größten emotionalen Wert für mich: Meine allerersten High Heels von Hugo Boss, die ich mit 16 mit meinem ersten eigenen Geld gekauft habe und auch meine ersten Designerschuhe waren.

4. Diese Charaktereigenschaft beschreibt mich am besten: Herzlich, leidenschaftlich, schusselig.

5. Dieser Ort hat mich am meisten beeindruckt: Südafrika. Ich hatte dort ein sehr seltsames Gefühl, ich habe mich überall sofort wohl gefühlt. Zudem sind die Menschen alle wahnsinnig freundlich und die Natur beeindruckend.

6. Das Wichtigste in meinem Leben: Mein Sohn.

7. Darum bin ich Model geworden: Ich hatte es nie geplant und deswegen gibt es auch keinen Grund dafpr. Ich bin einfach dem Flow des Lebens gefolgt und das Eine führte zum Anderen.

8. Das beste Beauty-Produkt: Für mich die Rich Cream von Augustin Bader.

9. Das verbinde ich mit starken Frauen: Für mich sind starke Frauen nicht unbedingt nur die, die Karriere und Arbeit unter einen Hut bringen, sondern die, die sich bewusst entscheiden, nur zu Hause zu bleiben oder nur auf sich selbst zu achten. Frauen, denen es egal ist, was andere über sie denken, da sie sich selbst und ihren Prioritäten treu sind. Die sind wirklich stark.

10. Mein verborgenes Talent: Multitasking; das kommt mit dem Muttersein einher.

©Nico Potur/Hugo Boss

Lade weitere Inhalte ...