Lifestyle

Kohlensäure: Das passiert mit eurem Körper, wenn ihr zu viel davon trinkt

Von Jenny am Mittwoch, 24. April 2019 um 15:53 Uhr

Zu viel Wasser mit Kohlensäure wirkt sich eindeutig auf euren Körper aus. Welche Anzeichen wir damit meinen und dass diese nicht gerade ohne sind, haben wir genauestens für euch recherchiert und zusammengefasst. 

Es gibt einige Lebensmittel und Drinks, bei denen liegt es auf der Hand, dass sie unserem Körper mehr schaden, als dass sie ihm tatsächlich guttun. Nicht nur Chips, sondern auch Fast Food wie Burger, aber auch stark frittiertes Essen hat dabei einen besonders schlechten Ruf. Bei anderen Nahrungsmitteln erschüttert uns allerdings die Nachricht, dass sie weniger gut für uns sind, als wir bislang vermutet haben. Dass jetzt auch noch Wasser mit Kohlensäure darunter fällt, schlägt dem Fass doch wirklich den Boden aus. Wieso, weshalb, warum und vor allem was das prickelnde Getränk in unserem Körper bewirkt, haben wir in Form von fünf Gründen für euch aufgelistet.

1. Ihr nehmt zu

Wir waren ebenfalls fassungslos, aber tatsächlich: Wasser – versetzt mit Kohlensäure – lässt uns zunehmen. Denn der spritzige Drink sorgt dafür, dass unser Hungergefühl später einsetzt, als es normalerweise der Fall wäre. Genauer genommen regt das enthaltende Kohlenstoffdioxid das Ausschütten des Hormons Ghrelin an, was appetitanregend wirkt. Dies fanden gerade erst Forscher einer palästinensischen Hochschule heraus. 😳

2. Ihr bekommt Magenprobleme

Wahrscheinlich habt ihr schon selbst festgestellt, dass bei zu viel Mineralwasser der Magen anfängt zu rumoren. Aufstoßen, ein Blähbauch und sogar Magenkrämpfe können dann die Folge sein. Denn wir führen mit dem kohlensäurehaltigen Drink unserem Körper mehr Kohlenstoffdioxid zu, als dieser es normalerweise gewohnt ist. Wer also besonders empfindlich ist, greift lieber zu dem stillen Nass. 💦

3. Eure Zähne nehmen schaden

Dass es einige gesunde Nahrungsmittel gibt, die unseren Zähnen schaden können, wissen wir bereits. Das Wasser mit Kohlensäure hatten wir aber bislang nicht auf unserer Liste, aber auch dieses sollte hier nicht fehlen. Denn die Säure kann zu Schäden am Zahnschmelz führen und bewirken, dass wichtige Mineralien angegriffen und eure Beißer von Karies befallen werden. 

4. Euch können die Haare ausfallen

Ebenfalls kaum zu glauben, aber wahr – beim übermäßigen Konsum von Kohlensäure können tatsächlich eure Haare leiden und sogar ausfallen. Der Grund ist die Übersäuerung eures Körpers, also ein Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts, den große Mengen dieses Getränks mit sich bringen. Sinkt der Basengehalt eures Körpers drastisch, fehlt es ihm an Kalk und genau dieser Stoff ist unheimlich wichtig für eine lange, glänzende Mähne.

5. Eure Gelenke schmerzen

Noch eine Folge von zu viel Kohlensäure sind schmerzende Gelenke. Diese sind ebenfalls auf die Übersäuerung unseres Körpers zurückzuführen, denn auch hier leidet dieser unter dem Zuführen von zu vielen säurebildenden Nahrungsmitteln, in diesem Fall in flüssiger Form als Mineralwasser. Mit basischen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse oder dem Basenfasten, aber auch, wenn ihr öfter mal auf stilles Wasser setzt, könnt ihr diesem Prozess entgegenwirken. 😉

Heir findet ihr weitere News rund um das Thema Ernährung

Abnehmen ohne Diät in 7 einfachen Schritten

Kuhmilch: Das sind die gesündesten Alternativen

Themen